+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

RE: Die schöne 18er - Details zur Produktion der KM1-Loks

#21 von Sammy , 21.04.2011 22:38

Hallo,

tja - schaun wir mal, welche Aussage von KM-1 zutreffen wird - oder ob es anders kommt.

Was mir gesagt wurde, schien mir glaubhaft, da dabei nicht "rumgeeiert" sondern eine
schlüssige Reihenfolge genannt wurde.

Gruß.

Sammy

Sammy  
Sammy
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert am: 29.01.2011


Die ehemals bay. S 3/6 = BR 18 (BR 18.5. - 6.)

#22 von Scio , 06.10.2011 17:17

Hallo -
ursprünglich war "angedacht" bzw. spekuliert worden, dass die schöne 18er von KM1 jetzt im Oktober ausgeliefert würde.
Fest steht, dass sie jetzt nicht ausgeliefert wird, aber die Produktion weit fortgeschritten ist und die Modellabnahme "droht".
Das bedeutet für uns Wartende:
Voraussichtlich im
Januar/Februar 2012
wird die 18.5-6 ausgeliefert sein - wenn nichts dazwischen kommt .
Na, dann schaut mal auf Eurem Festgeldkonto nach, ob genügend Vorrat vorhanden ist ...
Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Wer gnadenloser Optimist ist , könnte natürlich auch schon zu Weihnachten mit der Auslieferung rechnen.
Ich aber bin Realist, denn die Erfahrung zeigt, dass sich Modellabnahme und Folgewirkungen samt Transport gut drei Monate hinziehen können.

Hier die tolle KM1-Maschine 18520 in Länderbahnlackierung:



Foto-COPYRIGHT by KM1;
hier urheberrechtlich zulässig abgedruckt im Rahmen der Produktvorstellung!


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.10.2011 | Top

AUSLIEFERUNG des KM1-MODELLS der ehemals bay. S 3/6 = BR 18 (BR 18.5.-6.)

#23 von Scio , 20.10.2011 09:55

Hallo -
nach allem was man so in Erfahrung bringen kann, sind die Modelle
weitgehend fertig produziert.
Die "gnadenlosen Optimisten" können durchaus richtig liegen.
Das heißt (so wie W. Schönberger das bereits in einem vorhergehenden Beitrag schrieb),
dass möglicherweise bereits
Ende November 2011 die 18er ausgeliefert wird.
Na, da sind wir doch alle mal gespannt ....!
Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: AUSLIEFERUNG des KM1-MODELLS der ehemals bay. S 3/6 = BR 18 (BR 18.5.-6.)

#24 von vt11.5 , 20.10.2011 11:42

Na mein lieber Konny -

da bist Du ja jetzt sicherlich in froher Erwartung!!! Hoffe für Dich das es auch so klappt wie Du Dir das erhoffst.
Wird sicherlich ein Highlight für Deine Sammlung.
Apropos - was macht denn eingentlich Deine Anlage(nplanung)? Du hattest doch mal Teile von Al übernommen.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: AUSLIEFERUNG des KM1-MODELLS der ehemals bay. S 3/6 = BR 18 (BR 18.5.-6.)

#25 von Scio , 20.10.2011 19:31

Lieber Peter, Du hast recht, denn gerade die BR 18 ist ein Schmuckstück,
das meine kleine (verbleibende) DB-Sammlung krönen soll.
Ansonsten ist bei mir in Spur1 DRG angesagt; mich hätte übrigens auch die Länderbahnausführung
stark interessiert - zu sehen auf dem KM1-Foto oben, aber man kann nicht alles.
Zum Thema "Anlagenplanung" schreibe ich was in dem nachfogend genannten Thread, denn das alles hat
bei mir mit "Sammelwut" zu tun ....
Wert, Unwert, Sammelwut, Geldanlage? Diskussion!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: KM1: Baureihe 18.3-6

#26 von vt11.5 , 11.11.2011 14:12

Hi Konny,

wir konnten am letzten Samstag (Ausstellerabend im Club) u.a. die 18.5 fahren lassen - super Modell, super Fahreigenschaften, super Laufverhalten!
Einfach gesagt: super, spitze - freu´ Dich drauf, sehr schönes Modell! (wat´n Glück das ich Diesel fahre...)

In unserer Videothek gibt´s übrigens ein kurzes Video vom Präsentationslauf.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


18.5. v. KM1 bei den Berlinern

#27 von Scio , 11.11.2011 20:59

WUNDERBAR, lieber Peter - sah mir soeben Deinen Film an.
Ganz besonders gefällt mir die Streckenfahrt und darin die Kurz-Szene (ziemlich am Ende des Videos bei 3.35) mit der Schranke.
Tolle Tiefenwirkung auf dieser Anlage und alles sehr wirklichkeitsnah aufgenommen.
Danke!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 12.11.2011 | Top

BR 18.5./18.6.: Auslieferung ab 5.12.11

#28 von Scio , 18.11.2011 16:06

Hallo -
nun ist es "amtlich" (und das jahrelange Warten geht dem Ende zu....):

Ab dem 5. Dezember 2011 (direkt nach der Hausmesse v. 3./4.12.)
wird die Baureihe 18.5./6.
an alle Vorbesteller ausgeliefert.

Dies hat KM1 allen Vorbestellern mit Schreiben vom 15.11.11
nun mitgeteilt (beigefügt ist für jeden die entsprechende Rechnung).

Alle Modelle sind bereits bei KM1 in Lauingen eingetroffen.

Wichtig:
Wie immer, so wird die Auslieferung chronologisch in der Reihenfolge des Zahlungseingangs
von KM1 erledigt.

Bei mehreren Hundert Modellen ein gewaltiger Arbeitsaufwand für einen kleinen Betrieb, zumal jetzt vorher noch jedes
Modell in der Werkstatt programmiert und durchgecheckt werden muss.

Wer von den Vorbestellern erst später überweist, der wird demnach auch erst später
beliefert. Das ist wie zu Müller`s Zeiten - sonnenklar !

Viele vorfreudige Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: BR 18.5./18.6.: Auslieferung ab 5.12.11

#29 von Scio , 09.12.2011 20:17

Hallo -
ich möchte zur aktuellen Auslieferung der BR 18.5-6 kurz berichten, dass auch der Ungeduldige weiter etwas Gedauld aufbringen muss. Ich selbst hatte sofort nach Rechnungserhalt online überwiesen, aber auch mein Modell ist noch nicht unterwegs. Das ist weiter nicht tragisch.
Bei KM1 ist es üblich, alle Premium-Modelle vor Versand zu prüfen. Das ist klar im Interesse jedes Kunden, denn jede Reklamation mit Rücksendung ist ein ganz erheblicher Aufwand für beide Vertragspartner und birgt zudem Frust.

Bei anderen Herstellern (Namen sind Schall und Rauch ...) wird teils in "Hokus-Pokus-Manier" flott verschickt - das Nachsehen hat oft der Kunde.

Da dem Vernehmen nach die BR 18.5-6 - trotz der relativ hochpreisigen Premium-Edition - in vergleichsweise hoher Stückzahl aufgelegt wurde (es werden 650 Exemplare geschätzt), wird man sich vorstellen können, dass der Versand sich bis Weihnachten hinziehen kann.

Zum Vergleich: Die Baureihe 50 von KM1 - in Classic-Edition - soll angeblich mit 1.500 Exemplaren aufgelegt worden sein.

Dies so zwischendurch - die Vorfreude wird so zum Dauerbrenner .....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


Sie ist da: 18 620!

#30 von Scio , 13.12.2011 15:17

++++++++++++++++++++++++

Hallo, liebe Kollegen -
ich melde Vollzug, denn soeben traf meine 18 620 ein.

Alles vorzüglich verpackt - wie von KM1 gewohnt (großer Umkarton, darin wiederum erst ein Wellpappkarton und darin die blaue KM1-Verpackung):







Da ich leider noch anderweitig zu tun habe, erst später ein Bildbericht zu dieser Maschine,
solange bleibt sie noch verpackt .....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2011 | Top

RE: Sie ist da: 18 620!

#31 von vt11.5 , 13.12.2011 15:44

na typisch -

erst den Mund wässrig machen und dann im Regen stehen lassen...
Was kann man noch anderweitig zu tun haben wenn d e r Karton "rum" steht!

tss, tss, tss...

Das ist Selbstkasteiung, masochistische Selbstbestrafung - was musst Du bloss schlimmes getan haben Konny???

Gruß und Glückwunsch - Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Sie ist da: 18 620!

#32 von Scio , 13.12.2011 17:59

+++++

Ja, sehr schön, lieber Peter, Du hast Recht, was kann es Wichtigeres geben - als solch einen Karton unverzüglich zu öffnen.
Nun ja, ich hatte einen Impftermin beim Tierarzt, also, nicht ich, sondern meine Hunde .....

Aber nun ist es Zeit, die "Selbstbestrafung" jäh zu beenden und auch die Kollegen teilhaben zu lassen an dem vorweihnachtlichen Geschehen.

Der Reihe nach:

Erst mal den Deckel ab vom inneren KM1-Karton -
aha, alles in der Styropor-Haube verzurrt und darunter dann seidig verpackt und aufgeschraubt - wie es sich bei KM1 auch gehört!
Auffällig (wenngleich völlig nebensächlich!): die Handschuhe sind nicht so "blütenweiß" wie sonst, sondern offenbar mit höherem Baumwollanteil leicht beige-weiß, was am Chinesen liegen mag, der bei diesem Modell ordentlich "mitmischte" - Korea adé?





In der Beschreibung dann beigepackt die obligate Endabnahme-Urkunde des PREMIUM-Modells, unterschriftlich bestätigt;
so soll es sein, so hat man`s gerne:




WICHTIG: Innerhalb von drei Tagen nach Erhalt muss man selbst die Funktionen kontrollieren und evtl. reklamieren!


So, ich setze den Foto-Trip später fort, aber schon mal vorab ein Detailfoto, das zeigt,
mit welchem Modell-Kaliber wir es bei dieser BR 18 von KM1 zu tun haben -
das detailreiche Innere des Führerstands und ein Teil des filigran ausgeführten Fahrwerks:




Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Sie ist da: 18 620!

#33 von vt11.5 , 13.12.2011 19:02

Na da geht einem doch selbst als Dieselfan das Herz auf!!!

Aber ne´ Grippeschutzimpfung für Hunde? Na ja, wenn´s hilft...

Wünsch Dir jedenfalls viel Freude an Deinem neuen Modell (kann dieselbe richtig nachempfinden) - nun wird´s aber Zeit für die Anlage!

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Sie ist da: 18 620!

#34 von Scio , 13.12.2011 19:15

So, dann geht`s lustig weiter mit dem Foto-Trip.
Seidenpapier entfernt, dann sieht man erstmals Lok sowie Tender jeweils auf den separaten Stellbrettern verschraubt.



Zunächst zum Tender (hier der Tender 2’2 T27,4 mit Stahl-Kohlekastenaufsatz);
die Echt-Kohlefüllung ist in Plastik gehüllt und unten mit einem Gewicht verbunden.

Mit einer Messerspitze gelingt es, diesen Kohleeinsatz herauszubugsieren, das Plastikgedöns zu entfernen und man erhält so gleich einen Einblick in das elektronische Innenleben des Modells:






Sehr wohltuend für mich der Anblick eines etwas längeren Kabels samt Stecker, so wird wohl die Steckverbindungs-Fummelei sich in Grenzen halten:



Beide Wasserkastendeckel am Tender sind beweglich; an einer Seite befindet sich darin der Schalter zur Motorabstellung:




Das ist der Tender vom Typ 2’2 T27,4 mit Stahl-Kohlekastenaufsatz in der Seitenansicht (es gibt noch zwei andere Tendertypen!):




Nun zur Lok selbst, hier noch solo auf dem Stellbrett:



Alles sehr fein und detailliert ausgeführt, tadellose Bedruckung:





Den Deckel zum Sanddom kann man anheben - und siehe da: Sand !



---wird fortgesetzt!


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2011 | Top

RE: Sie ist da: 18 620!

#35 von W. Schönberger , 13.12.2011 19:38

Besten Gruß Scio,

amüsanter Auspackbericht- schön fotografiert. Nach dem Motto : Fortsetzung folgt.

Freue mich auf Freitag, da hole ich meine beim Händler. Epoche 3a.

Kleine Korrektur. der Tender hat ein Hochkomma zuviel bekommen. Er heißt richtig
2`2 T 27,4 -- nicht 2`2`T 27,4 , denn er hat hinten kein Drehgestell , sondern festgelagerte Achsen.

nichts desto trotz, schöne Lok und schöner Bericht.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: Sie ist da: 18 620!

#36 von Scio , 13.12.2011 19:51

Prima, W. Schönberger, dann mal gute Fahrt nach Lauingen, es lohnt sich!!
Danke bestens für die Korrektur zur Tender-Typ-Bezeichnung. Ich korrigiere es oben gleich.
Ist mir glatt durchgegangen, hatte die Bezeichnung von der Website von KM1 einfach rauskopiert und nicht weiter drauf geachtet. Aber wir wissen ja, KM1 ist ein grandioser Modellhersteller, aber auch "Tippi-König" .....

Dann noch ein paar Fotos des Schmuckstücks!

Hier der Tender von achtern:



Hier der Dampfdom mit eingesetztem Dampferzeuger:




Die lokseitige Steckdose für die Verbindung zum Tender:



Man kann sich an Details nicht sattsehen bei diesem gelungenen Modell:







Als nächster Bericht folgt dann die Probefahrt!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


Zwei aus dem gleichen Hause: BR 50 und BR 18

#37 von Scio , 13.12.2011 22:07

Hallo - BR 18 nun in Gesellschaft der BR 50 von KM1 als grober optischer Vergleich:



Die BR 18 620 hat ungefähr die gleiche Länge wie die BR 50 mit Regeltender.

Die Größenunterschied (Höhe) beträgt rd. 1 cm (d. h. die BR 18 ist etwas höher als die BR 50):





Auffällig ist, dass die BR 50 mehr wiegt als die BR 18, aber das mag am Material liegen, denn Messing (Premium-Edition BR 18) ist leichter als
ein Teil der Metalle (z. B. Zinkdruckguss), die für die Classic-Edition BR 50 verwendet wurden.

Vergleicht man beide Modelle miteinander - und zwar optisch/von der Detaillierung her - so ist die BR 50 (obwohl rd. 1.000 € preisgünstiger)
durchaus weitgehend gleichwertig. Lediglich die Loknummern sind bei der BR 18 erheblich akkurater angebracht.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


PROBEFAHRT mit der 18er und Vergleich zur BR 50

#38 von Scio , 13.12.2011 23:50

Hallo -
zum Abschluss des Tages musste die 18 620 noch eine Probefahrt absolvieren. Gleichzeitig war ich gespannt darauf, wie die Premium-Lok im Vergleich zur BR 50 (bekanntermaßen ein Classic-Modell von KM1) fahr- und soundmäßig abschneidet. Nachfolgend meine persönlichen Eindrücke.



Zunächst zum Thema "Fummelei":

Die bekannte "KM1-Stecker-Fummelei" blieb (leider) nicht aus. Trotz der (im Vergleich zur BR 50) etwas längeren Steckerverbindung gelingt es mir erst nach 10 Minuten, den Stecker richtig fest in die Loksteckdose einzuführen. Dann die nächste Schwierigkeit: Das Einklinken des Tenders in die Kupplungsöse. Hier muss auch gefummelt werden. Hinzu kommt, dass der Haken des Tenders nur ca. 1,5 mm in die Öse ragt, was bei nicht ganz ebener Gleislage zur Entkupplung führen könnte (bei mir entkuppelte sich der Tender nach einer Weichenüberquerung). Das sind zwei Punkte, die sich technisch einfach im Kundeninteresse lösen ließen ....
Für mich ärgerlich, was dennoch die Freude an dem Modell insgesamt nicht trüben soll.

Probefahrt/Sound/Dampf:

Mit der Märklin CS1 (ein prähistorisches Steuergerät!) fahre ich beide Loks, die BR 50 und die neue BR 18. Beide Loks sind unverändert im Werksmodus.
Ohne hier allzu sehr ins Detail zu gehen:
Die BR 18 fährt "brav", dampft leidlich, nicht ganz syncron, das Dampfen setzt viel zu früh aus, wenn abgebremst wird; das Kohlenschaufeln schaltet sich automatisch ein und nervt total (wer ist eigentlich auf diese Idee gekommen, solch einen blödsinnigen Sound zu programmieren - ich habe bei Dampfloks in 1:1 noch nie das Kohlenschaufeln gehört ...). Aber egal, Spaß macht es allemal.

Fazit:
Die BR 18 unterliegt für mich ganz klar, was Fahrverhalten, Sound und Dampf betrifft.
Glücklich kann sich schätzen, wer zu einem sehr moderaten Preis seinerzeit eine KM1-BR-50 erwerben konnte.
Ich persönlich halte die KM1-50er für das beste Stück im Einsbereich - bezogen auf das Preis:Leistungsverhältnis = unübertroffen, kommt wohl nie wieder sowas!

Aber dennoch, die 18er hat was, was die 50er nicht hat: Eine aristrokratische Ausstrahlung.
Und es mag sein, dass nach längerer Fahrtzeit sich das Fahr- und Soundverhalten noch etwas ändert = verbessert.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.12.2011 | Top

RE: PROBEFAHRT mit der 18er und Vergleich zur BR 50

#39 von vt11.5 , 14.12.2011 10:52

Na mein lieber Konny,

dann noch mal herzlichen Glückwunsch zur Anschaffung - trotz der Negativpunkte die Du hier sehr schön beschrieben hast.
Besonders die Sache mit dem Stecker - ist mir schleierhaft das da noch immer keine bessere Lösung entwickelt wurde. Sehe das immer wieder im Verein, viele kuppeln die Teile beim Abnehmen von der Anlage schon gar nicht mehr auseinander.
Kann nur sagen: allzeit immer genug Spannung auf dem Gleis und unfallfreie Fahrt!!!

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: PROBEFAHRT mit der 18er und Vergleich zur BR 50

#40 von Scio , 14.12.2011 12:09

Bedanke mich sehr, lieber Peter, für die Glückwünsche!
Es ist schon so, dass die 18er ein ganz besonderes Modell darstellt.
Das liegt teils auch wohl daran, dass es eine "schwere Geburt" war. Wenn man bedenkt, dass die gesamte Vorlauf- und Produktionszeit bei KM1 so in etwa fünf Jahre betrug, dann ist das schon beachtlich. Da musste jeder Vorbesteller schon "langen Atem" haben. Und manchen war diese Wartezeit - durchaus verständlich - unzumutbar. Gerade die älteren Modellbahner wollen - etwas drastisch ausgedrückt - ihr Wunschmodell ja nicht erst auf dem Sargdeckel serviert bekommen. Man möge mir dies verzeihen, ich gehöre halt auch schon zu den leicht Ergrauten und da zäht man schon eher die Jahre .......

Das Stecker- und Tender-Kupplungsproblem sollte eigentlich bei KM1 schnellstens im Kundeninteresse gelöst werden. Ich weiß, dass gerade auch bei der 50er eine Vielzahl von Einsern diese Fummelei bemängelte. KM1 hat dies - wie ich finde: etwas salopp - als Nebensache behandelt und lediglich darauf verwiesen "man solle fest zudrücken". Tolle Empfehlung. Erst mal können und drankommen ...... .

Ich vergaß, oben noch ein Foto zu veröffentlichen, das hole ich hier nach - und zwar zeigt es die geöffnete Rauchkammertür und den Schalter, mit dem man das "Qualmen" ein- bzw. ausschalten kann.



Das Foto zeigt übrigens auch, dass der Lack von KM1-Loks ein extremer Staubfänger ist. Die Lok kam gerade erst aus dem Paket ....

Nun ja, das kann man verschmerzen , dafür gibt`s feine Staubpinsel oder gleich die nötige Patina aus dem Farbeimer .


Ich sah, dass zu Beginn dieses Threads der externe Upload der Fotos, die Al seinerzeit einstellte, nicht funktioniert.

So sind einige wichtige Fotos dort zu Beginn dieses Threads leider nicht sichtbar.

Aus dem Archiv deshalb nachfolgend nochmals ein Teil der Fotos,
insbesondere das Foto von Ottmar Fassold (= Copyright) mit dem ersten Messing-Modell der BR 18 von KM1
(Genehmigung zur Nutzung des Fotos wurde seinerzeit erteilt!):







Zu den folgenden nostalgischen Fotos aus Quellenmaterial:

(ZITAT von Al - siehe ersten Beitrag zu diesem Thread)

Was mir bei Lektüre einiger Quellen noch verstärkt aufgefallen ist:

Diese Lok war nicht nur als Schnellzuglok (u. a. als Zuglok des 1928 eingeführten FFD 101/102 „Rheingold“ oder des L 105 „Paris-Karlsbad-Prag-Express“ und des L 63 „Orient-Express“) im Einsatz, sondern in den Fünfzigern oftmals auch – ganz unspektakulär angespannt – vor Personenzügen zu sehen, diese z. B. bestehend aus Donnerbüchsen, Umbauwagen u. Ä. Selbst GmP`s (Güterzüge mit Personenbeförderung) zog diese attraktive Schnellzuglok.


ZITAT Ende.


Nachfolgend ein Foto aus MAEDEL ("Geliebte Dampflok", KOSMOS; weitere Quellen-/Copyrighthinweise siehe den Eingangsbeitrag von Al zu diesem Thread!).
Zum Foto: 1936 in Stuttgart - 39205 und 18425





Weiter hier ein nostalgisches Foto aus FISCHER "Dampflokomotiven bei der DB", Kosmos-Verlag (weitere Quellen-/Copyrighthinweise siehe den Eingangsbeitrag von Al zu diesem Thread!).

Zum Foto: Personenzug mit 18er nach Lindau






Hier die 18 613 (früher vor dem Umbau: 18 535) am 8.6.62 in Röthenbach in Richtung Kempten (aus FISCHER):





Auf dem folgenden Foto aus MAEDEL von 1959 sieht man ebenfalls eine 18er mit Neubaukessel (so wie das oben vorgestellte Modell der 18 620);
der Eil-Zug Lindau-Ulm wartet in Aulendorf:





Allen, die noch auf ihr Schmuckstück warten, baldige Erfüllung durch den gelben Boten!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.12.2011 | Top

   

Güterwaggons der SBB (Ep. IV/V) - Vorbilder und Modelle
KM1: Dampflok Baureihe 50 - KM1-Jubiläumsmodell und "Modell des Jahres 2010" --- AKTUELL: Patinierte 50er!

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen