+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

KM1: Baureihe 18.3-6 - AKTUELL: Fotobericht/Probefahrt Modell der 18 620

#1 von Dr. A. v. Stein ( gelöscht ) , 09.09.2010 09:48

Hi,
manche „fiebern“ dem 2010 auf der Spielwarenmesse gezeigten KM1-Modell der BR 18 (ehemalige bayr. S3/6) entgegen. Bereits vor gut drei Jahren hatte KM1 das Premium-(Messing-)Modell der Dampflok-Baureihe 18 (4-6), das ist die ursprüngl. Bay. Gattung S 3/6, im Maßstab 1:32 angekündigt.

Seit dieser Zeit hat es immer wieder unterschiedliche Hinweise/Spekulationen gegeben, wann denn dieses Modell wohl endlich „greifbar“ sein würde.

Natürlich werden die Serienreife und später die Auslieferung „noch etwas“ dauern, aber nach der extrem langen Wartezeit, die manche Einser bereits erzürnt hat,

ist voraussichtlich 2011 wohl damit zu rechnen.

Für viele Einser ist diese Lok ein Traummodell.

Eine kurze Zusammenfassung zur Geschichte der Lok findet sich z. B. hier:
http://www.zettzeit.ch/pdf/VuM_01_06.pdf

Ich selbst habe dieses Modell auch bestellt. Zähle mich eher zur Gruppe der hoffnungsfroh Wartenden – nach dem Motto „Gut´ Ding braucht Weile!“ Ich finde es schon lobenswert, dass KM1 dieses Modell auflegt – und es wird nun endlich kommen!!

Wenngleich ich durchaus verstehe, dass mancher seine Traumlok gerne bereits vorgestern gehabt hätte ......

Ergänzend sollte der Ungeduldige dazu wissen, dass auch der renommierte Hersteller KISS eine Spur 1-BR 18 (allerdings nicht die ehemal. Bay. S 3/6, sondern die badische) in überzeugender Spitzen-Qualität („Professional Line“) bereit hält, und zwar für 8.900 Euro (siehe: http://www.kiss-modellbahnen.de/index.ph...t.BR_18.inc.php).

Zwischenzeitlich gab es schon mal ein Handmuster des KM1-Modells, das 2008 von KM1 gezeigt wurde. Spur-1-Kollege Otmar Fassold hat von diesem Messing-Handmuster Fotos angefertigt. Eines dieser informativen Handmuster-Fotos hänge ich hier an (Einverständnis v. Fotografen liegt mir vor).




Nun hat es zu diesem Handmuster einige Gerüchte gegeben, weil sich nach der nun schon länger zurückliegenden Präsentation des hier abgebildeten 18er-Handmusters bei KM1 nichts weiter zu bewegen schien.


Z. B. hieß es, dass es sich bei dem gezeigten Messingmodell nicht um ein eigenes KM1-Modell handeln würde. Persönlich kann und will ich das gar nicht beurteilen.
Vielleicht war es tatsächlich ein Leihmodell oder das Modell befand sich im Eigentum des Zulieferers, den man u. U. zwischenzeitlich wechselte (?) – obwohl mir das alles unwahrscheinlich vorkommt.
Das alles mag als unbewiesen und letztlich auch unmaßgeblich (jedenfalls für mich) dahingestellt sein.

Ich gehe davon aus, dass dieses Handmuster zeigt(e), wie das kommende KM1-Modell optisch/konstruktiv aussehen wird. Das Handmuster ist für mich sehr beeindruckend und man wird hoffentlich bald das aktuelle Handmuster von der Spielwarenmesse 2010 damit vergleichen können.

Da nun offenbar – nach allem, was man aktuell hört – die Zeit gekommen zu sein scheint, dass möglicherweise innerhalb Jahresfrist das Modell der BR 18 „greifbar“ sein soll, möchte ich zu dieser wunderbaren Dampflok diesen Thread einstellen mit ein paar Fotos.

Wie üblich, so wird das KM1-Modell in verschiedenen Varianten (u. a. Altbau-/Hochleistungskessel und mit verändertem Führerhaus) angeboten – drei unterschiedliche Tender sind wählbar.

Was mir bei Lektüre einiger Quellen noch verstärkt aufgefallen ist:

Diese Lok war nicht nur als Schnellzuglok (u. a. als Zuglok des 1928 eingeführten FFD 101/102 „Rheingold“ oder des L 105 „Paris-Karlsbad-Prag-Express“ und des L 63 „Orient-Express“) im Einsatz, sondern in den Fünfzigern oftmals auch – ganz unspektakulär angespannt – vor Personenzügen zu sehen, diese z. B. bestehend aus Donnerbüchsen, Umbauwagen u. Ä. Selbst GmP`s (Güterzüge mit Personenbeförderung) zog diese attraktive Schnellzuglok.

Foto zeigt 18528 im Jahre 1962 vor einem Personenzug nach Lindau (aus dem sehr empfehlenswerten Band „Dampflokomotiven bei der DB“ v. S. Fischer, KOSMOS-Verlag;):



Foto aus Ernst Maedel „Geliebte Dampflok“, erschienen bei KOSMOS; Eilzug nach Lindau wartet 1959 in Aulendorf; Foto: Copyright by KOSMOS, hier urheberechtlich zulässig zur Rezension abgedruckt.



Sehr nützliche Literatur zur legendären S 3/6 bzw. zur 18(4-6):

a) Eisenbahn-Journal (Sonderausgabe v. Horst J. Obermayer) 2/2002; 12,50 €



b) EK-Buch „Die Baureihe 18“ v. Steffen Lüdecke (1985); 45,00 €





Hier noch zwei zeitgenössische Fotos aus den oben bereits kurz vorgestellten Quellen als urheberrechtlich zulässige Rezensionsergänzung:

Foto aus Ernst Maedel („Geliebte Dampflok“); 39205 und 18425 warten 1936 in Stuttgart:



Foto zeigt die Lok 18613 (vor dem Umbau war das die 18537) am 8.6.62 in Röthenbach in Richtung Kempten (aus S. Fischer „Dampflokomotiven bei der DB):




Für die Freunde der schönen 18er (ehem. Bay. S 3/6) – und solche, die es noch werden könnten - hier noch zwei zeitgenössische Fotos als Rezensionsergänzungder oben vorgestellten Publikationen (insofern urheberrechtlich zulässiger Abdruck!):

Das folgende Foto (aus dem Eisenbahn Journal) von 1959 zeigt 18 495 mit E 588 beim Überqueren der Donau (Nähe Thiergarten/Hohenz). Wie ich finde, eine Szene, die man sich mit etwas Fantasie auch auf der heimischen Anlage wünschen könnte .....





Hier auf diesem Foto aus dem EK-Band sieht man die mit neuem Kessel umgebaute 18 620 (Bw Ulm) im Jahre 1961 mit dem P 1325, der aus einem Sammelsurium von Waggons besteht. An solchen Garnituren sieht man, dass die reale Praxis der Epoche III viele Szenen bot, die man sehr wohl genüsslich auch bei der Modellanspannung berücksichtigen sollte. Die Masse der Züge bestand eben nicht aus Rheingold und ähnlich „rassereinen“ Garnituren, sondern auch die 18er musste „niedrige“ Dienst verrichten.



Grüße!
Al


Dr. A. v. Stein
zuletzt bearbeitet 14.12.2011 13:52 | Top

Auslieferung Baureihe 18.3-6

#2 von Scio , 09.02.2011 11:07

Hallo -
nach meinen Infos und nach den auf der Nürnberger Messe gezeigten aktuellen Mustern soll die BR 18 (die ehemalig. bayr. S 3/6 und nicht die badische!) von KM1 im Spätsommer 2011 ausgeliefert werden.
Da werden etliche Vorbesteller feuchte Augen bekommen, denn das ist ein wirklich faszinierendes Modell geworden.
Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Eine Bitte an den ADMIN:
Dieser Thread "BR 18" müsste verschoben werden
in die Rubrik "Fahrzeuge der Schiene in 1:32".
Der Thread ist hier von Al falsch eingestellt worden.
Es gibt bei dieser Forensoftware von xobor eine einfache Admin-Funktion,
womit man den ganzen Beitrag verschieben kann. Nur als Anregung!


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#3 von Eisenbaer , 09.02.2011 12:38

Zitat
Eine Bitte an den ADMIN:
Dieser Thread "BR 18" müsste verschoben werden
in die Rubrik "Fahrzeuge der Schiene in 1:32".
Der Thread ist hier von Al falsch eingestellt worden.
Es gibt bei dieser Forensoftware von xobor eine einfache Admin-Funktion,
womit man den ganzen Beitrag verschieben kann. Nur als Anregung!



Kein Problem! Schon passiert.


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#4 von mh-annabell , 09.02.2011 22:00

Hallo Scio,

die Auslieferung soll laut Aussage KM-1 in Köln (2010) Anfang 2011 erfolgen.
Nachfrage ergab, dass das Jahr 2011 bei KM-1 mit Mai/Juni anfängt..

Woher stammt Deine Info Spätsommer?

Viele Grüße.

Michael

mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#5 von Scio , 09.02.2011 23:41



Hallo, Michael -
Du schreibst " ....Auslieferung soll laut Aussage KM-1 in Köln (2010) Anfang 2011 erfolgen...."

Nun, wir haben Anfang 2011 und die Auslieferung des fortgeschrittenen Handmusters (!) ist ja rechtzeitig zur Nürnberger Messe erfolgt .
Da hat KM1 doch Wort gehalten - oder ??

Was den Spätsommer-Termin betrifft, so ergab sich das aus einer Auskunft, die ein mir bekannter Spur Einser auf der Messe erhielt. Ob das nun definitiv zutrifft, das wird vermutlich selbst KM1 nicht mit Schwurhand behaupten wollen. Es sind einfach zuviele Unwägbarkeiten in diesem Geschäft mit asiatischen Geschäftspartnern zu bewältigen. Zudem sind die Modelle samt Fertigungstechnik immer für eine Überraschung gut. Da es sich bei der 18er um Premium-Modelle handelt, muss KM1 extrem genau auf die Qualität achten. Was bei der Classic-Qualität (wie BR 50) an Kleinigkeiten noch soeben tolerierbar ist, wird bei Premium eher Nachbesserungen und Verzögerungen mit sich bringen.
Aus Sicht der Qualität erscheint mir das akzeptabel. Aber für uns Endkunden ist das (isoliert betrachtet) rein zeitlich gesehen nicht so prickelnd, aber m. E. hinnehmbar. Es geht nicht um Lebenswichtiges, sondern ums Hobby.

In einem anderen Thread schrieb ich schon mal, dass selbstverständlich jemand, der nur eine spezielle Maschine vor ein paar Jahren vorbestellte und nun mehrere Jahre wartet, emotional anders drauf ist, als jemand, der mehrere Bestellungen laufen hat. Ich selbst bin eigentlich ganz froh, dass sich auch mal was in die zeitliche Länge zieht.

Ich bekomme - zuversichtlich kalkuliert - dieses Jahr von KM1 die 18 und die 03, bin froh, dass die 62 und die D 36 erst 2012 kommen.
Warum? Weil der normale Mensch oft auch noch ein paar andere Hobbys pflegt, ein paar hungrige Familienmäuler zu stopfen hat bzw. meist selbst keine €-Scheine druckt ....

Mir selbst wäre auch lieber, es gäbe den Vorbestell-Zirkus nicht und man könnte in einen Laden laufen und die Börse zücken, um sein Traummodell sofort heimzuholen.
Aber die Dinge sind eben nicht so und werden wohl künftig noch schwieriger angesichts des Generationenproblems mit noch geringer nachgefragten Stückzahlen.

Man kann übrigens auch unschwer hier (siehe LINK) an den gefärbten Balken erkennen, dass z. B. BR 18.5-6 und BR 03 im fortgeschrittenen "gelben" Produktionsbereich sind, während z. B. die BR 62 zwar auch schon in Produktion ist, aber noch nicht in diesem "gelben" Produktionsbereich ist.
Siehe hier:
http://www.km-1.de/html/lokomotiven.html

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.02.2011 | Top

RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#6 von vt11.5 , 10.02.2011 11:50

Ja ja mein lieber Konny,

die ewige Diskussion um Liefertermine, Lieferdaten, Terminangaben überhaupt - sie wird uns wohl auch weiterhin bis an unser Ende beschäftigen. Denn ändern wird sich nichts. Dafür müssen dann immer neue, mehr oder weniger fadenscheinige Gründe herhalten. Schade eigentlich!
Ganz anders habe ich den Eindruck bei der Firma FineModels, die ja vor einem guten 3/4Jahr in Borken den Kittel-Triebwagen ankündigten. Und heuer war bereits das Modell im feinsten Messingkleid präsentiert worden und in den nächsten Wochen werden auf unserer Anlage die ersten Testfahrten des Modells statt finden. Und wie wir von der BBÖ und V200 wissen wird es dann auch nicht mehr lange bis zur Auslieferung des Kittel dauern.

Natürlich hat das Modell auch seinen Preis ggü. dem anderer Anbieter. Aber ich glaube nicht das die zügige Umsetzung vom Plan bis zum fertigen Modell etwas mit dem Preis zu tun hat. Es geht eben wenn man sich auf ein Projekt konzentriert und das auch konsequent durchzieht. Wenn ich gleichzeitig auf 10 Hochzeiten tanzen will werde ich bei den meisten davon unpünktlich erscheinen...

meint Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#7 von mh-annabell , 10.02.2011 21:58

Hallo Peter,

wenn FineModels das weiterhin so durchzieht und das Preisniveau von K+K erreicht,
wird vielleicht doch noch ein Hersteller vom ganz hohen Ross fallen.

Und ich bin sicher - auch die Modellbahner, die jezt angeblich ja GERNE warten, werden das dann
früher oder später nicht mehr wollen und statt Jahre - mit ständig neuen Ausreden vertröstet - zu
warten, sofort zugreiffen.

Aber - wie sagt der Kaiser - schaun mer mal.

Michael

mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6

#8 von Regelspur , 11.02.2011 14:07

Hallo Michael,

Zitat
Michael Schreibt: "Wenn FineModels das weiterhin so durchzieht und das Preisniveau von K+K erreicht,"



warum sollte FineModels das "Billig-Preisniveau" erreichen wollen??? Die Detaillierung würde auf der Strecke bleiben. Verdient ist auch nicht mehr dabei. Also sag mal nur einen wirklich guten Grund, warum FineModels dieses Preisniveau anstreben sollte???

Ich erwarte eine Antwort, wenn man solche Aussagen in den Raum stellt!!!

Gruß Alfred

 
Regelspur
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert am: 10.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#9 von Scio , 11.02.2011 16:18

........

Möchte auch auf den Beitrag von Michael (mh-annabel) und den von Alfred (Regelspur)
kurz eingehen:

Ich nehme an, dass finemodels seiner Linie treu bleiben wird und dies auch absatzmäßig kann. Denn das anvisierte Kaufpublikum wird wohl stets nur eine kleine Gruppe bleiben.
Man wird dort bei finemodels exakte Detaillierung und letztlich auch eine "Verknappung" solcher First-Class-Modelle im Hochpreisbereich beibehalten (müssen).

Eine Firma wie KM1 hat andere Unternehmensziele als es finemodels hat.
KM1 will/wird "Vollsortimenter" auf mittlerem Preisniveau sein und eben damit versuchen, in diesem Sektor zu überleben.

Ich selbst liebäugele mit dem finemodels-Waggon der DRG "Halle":

http://www.finemodels.de/26.html

Natürlich sind 1.090,00 € schon ein Schlag ins Kontor und nicht aus der Portokasse mal eben zu bezahlen ..... aber schön isser .....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.02.2011 | Top

RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#10 von vt11.5 , 11.02.2011 17:42

Also Hochpreismodelle hatten und haben immer ihr Abnehmer. Nur dürfte es heute etwas schwieriger sein als noch vor 15, 20 Jahren, als Anbieter wie Kiss und KM1 noch nicht in die "Bazahlbarkeitsschiene" gesprungen sind.
Da hatten Anbieter wie Bockholt, Proform. Dingler oder M&L mit seinen Produzenten Pein und Schönlau immer ihr geregeltes Ein- und Auskommen. Die von den genannten Firmen/Herren vertriebenen Modelle gab es woanders eben nicht. Und wer eine 44, eine 01, eine 45 oder ähnliches haben wollte musste über ein gutes Bugdet verfügen oder lange sparen...
Und trotzdem gab es genügend Nachfrage. Das hat sich ja nun grundlegend geändert. Sicherlich wird man auch heute noch - im Vergleich - Unterschiede bei Fahrzeugen aus diesem Segment und der K+K-Klasse erkennen können - aber oft (für den nicht Superfachmann) erst auf dem 2. oder 3. Blick. Mit einem gravierenden Unterschied: dem Preis!
So erinnere ich mich noch dunkel, das z.B. eine 01 oder 44 so zwischen 25- und 27.000 DM kosteten. Damals wie heute kein Gesprächsthema für mich. Wenn ich darauf hätte sparen wollen hätte ich die Lok wohl heute noch nicht...
Und nun kommt dazu, das die treue Kundschaft aus dieser Zeit, die ja nach wie vor die Qualität erwartet(e) oft reiferen Alters ist und wahrscheinlich im Laufe der Jahre auch abgenommen hat, die Langzeitsparer sind wahrscheinlich auf K+K umgestiegen und die Nachfrage m.E. entsprechend eingeschränkt.
So wird auch die Firma FineModels, die ja schon für excellente Modelle unter dem Namen FineArt (Gary Kohs) sorgte auch ihren Kundenstamm haben. Ob man es nötig hat preiswerter zu produzieren wage ich unter diesen Umständen zu bezweifeln. Das kann auch nur auf Kosten der Qualität gehen und das ist das, was ein Hersteller als allerletztes gebrauchen kann.

Na ja, ist jetzt ein wenig viel Text geworden - schreibe jetzt weniger - versprochen!

Gruß Peter

>meine Meinung!<


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#11 von Regelspur , 12.02.2011 15:58

Hallo Konny und Peter,

danke für euere Antworten zu meinem Beitrag. Ich sehe es genau so wie Peter, würde aber noch dazu sagen, dass wahrscheinlich auch die Detaillierung leiden würde.

Zitat
Das kann auch nur auf Kosten der Qualität gehen und das ist das, was ein Hersteller als allerletztes gebrauchen kann.



Leider hat der, der meinen Beitrag (obwohl er heute schon im Forum war) mit seiner "Wunschträumerei" nicht darauf geantwortet. Ist aber leider "typisch??" für solche Träumer(eien).

Gruß Alfred

 
Regelspur
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert am: 10.09.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#12 von mh-annabell , 12.02.2011 16:19

Warum FineModels das tun sollte, muß ich doch wohl nicht beantworten - oder?

Warum baut Canon nicht nur Profi-Kameras - weil sie nur vom Verkauf dieser Modelle wohl nicht leben können - oder?

Selbstverständlich muß die Qualität auf das Niveau von K+K gebracht werden - damit sind die Spur 1er ja auch überwiegend zufrieden, sonst würden sie nicht ewig und 3 Tage darauf warten.

Ich wünsche mir halt einen Hersteller, der nicht nur ankündigt, vorverkauft und dann die Liefertermine dauernd und ohne nachvollziehbare Begründung verschiebt, aber deutlich später angekündigte Modelle vorzieht.

Alles klar?

LG

Michael


mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010

zuletzt bearbeitet 12.02.2011 | Top

RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#13 von TALENTSCHMIED , 12.02.2011 22:04

"Ich wünsche mir halt einen Hersteller, der nicht nur ankündigt, vorverkauft und dann die Liefertermine dauernd und ohne nachvollziehbare Begründung verschiebt, aber deutlich später angekündigte Modelle vorzieht. "

na ja - vorverkauft hat KM1 ja wohl bisher Nichts - ich jedenfalls hab dort noch keine Anzahlung leisten müssen.
(Anzahlungen leiste ich im Normalfall ohnehin nicht - Ausnahme - wenn ich Sonderanfertigungen für mich herstellen lasse)

Man könnte natürlich auch einfach zu einem anderen Hersteller wechseln - bei Fine Art bzw. Fine Models kann man m.W. sofort ab Lager noch eine bay. 18er erwerben . Ausserdem werden recht regelmäßig bay 3/6 en von Dingler für bezahlbareres Geld angeboten- neulich schon für ca 3500,- € .

So könnte man KM1 ganz schnell ein Schnippchen schlagen !

auch freue ich mich immer wieder über die schönen Formulierungen : ohne nachvollziehbare Begründungen" .... als ob KM1 auf Knie´n um die Gunst der Käufer (oder des einen Käufer) betteln müsste.

Ich beobachte die Schreiben dieses einen Herrn hier und auch woanders ja schon länger - Ich habe es ja auch schon geäußert : Entweder ist der gute Mann von der Konkurenz direkt ggf auch von Ihr beauftragt - oder er ist ein ganz verbitterter und bemitleidenswerter Zeitgenosse der seinen angestauten Frust auf diese eine Art und Weise abzubauen versucht. Letzteres erklärt natürlich nicht weshalb es immer nur gegen KM1 geht.

Wie immer mit kopfschüttelnden Grüßen

der Talentschmied

TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010


RE: Auslieferung Baureihe 18.3-6 - Diskussion über Termine usw.

#14 von mh-annabell , 13.02.2011 12:29

Dazu folgendes - zu lesen hier:

http://s1gf.de/thread.php?threadid=8874&...htuser=0&page=4

Zitat:
Original von mh-annabell

spezielll zur KM-1 BR 18, auch wenn ich im Text dazu erfahren muß, dass der mir im letzen Jahr in Köln genannte neue Auslieferungstermin - Anfang 2011, bedeutet auf direkte Nachfrage von mir nach deren Zeitrechnung Mai/Juni - auch wieder nicht eingehalten wird und auf den Spätsommer/Herbst - wo der Kalender für den Normalbürger dann Weihnachten oder Anfang 2012 zeigt - verschoben wurde

Michael


Ja, hallo erst mal. Ich weiß nicht, ob Sie´s wussten …

Vorsicht, jetzt folgen gleich wieder die allergischen Reaktionen einiger weniger, Kritik an KM 1 (Homepage, Lieferverzögerungen, etc) darf man hier nicht äußern !!

Obwohl, so isses und es ist ja so wie es ist.

MfG

Sagt eigentlich alles und erspart mir weitere Ausführungen.

Michael

mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010


Die schöne 18er - ein FOTO des KM1-Handmusters

#15 von Scio , 13.02.2011 16:43

......

Hallo -
wie man immer wieder liest, sind der "Vorbestellzirkus" und die Terminversprechen ein unerschöpfliches Reizthema.

Mancher hat sich darin festgebissen, andere sind da lockerer.
Wenngleich bei mir die etwas langezogene Kritik von Michael (mh-annabel) manchmal ein Schmunzeln
hervorruft, so meine ich dennoch, dass auch individuelle Kritik an KM1 und anderen Herstellern erlaubt sein muss.

Da heute Sonntag ist, möchte ich mit einem Bibelzitat antworten:
"Ertraget einander!"

Es hat in der Vergangenheit (ich erinnere mich auch an ein Statement von Dampfmanni dazu) bei KM1 ein paar Ungereimtheiten gegeben, die mancher als durchaus unhöflich charakterisieren mag.
Da ist es legitim, wenn die Betreffenden "etwas verschnupft" sind.
Ich selbst - und viele andere Kunden - habe(n) bisher mit KM1 durchweg sehr angenehme Kommunikationserfahrung gemacht.

Schließlich lernt man dort bei Herstellern auch dazu.
Also: Bitte jedem Hersteller auch eine Chance zugestehen.

Um wieder zum eigentlichen Thread-Thema zurückzukommen, nachfolgend als Bereicherung dieses Threads ein
Foto von Otmar Fassold
(Foto urheberrechtlich geschützt, es ist nicht frei verfügbar; Genehmigung zum Abdruck wurde dankenswerterweise schriftlich am 13.2.2011 erteilt!),

das uns die aktuelle Handmuster-Ausführung der KM1-Maschine
(ausgestellt auf der Spielwarenmesse 2011)
18 626
(Neubaukessel mit Ringen)
zeigt:




Ein tolles Modell - da lohnt es sich doch, noch einige Monate mit Vorfreude zu warten, denn diese Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 17.04.2011 | Top

Die schöne 18er - AUSLIEFERUNG

#16 von Scio , 17.04.2011 21:00

Hallo -
das liest man nun im Blog zur Dortmunder Messe:

Zitat:

"....So soll die Schnellzug-Dampflok der Baureihe 18.5 als Handmuster, aber bereits in endgültiger Farbgebung, zu erleben sein. In zwölf Varianten wird diese Lok
im dritten Quartal 2011
zu haben sein.
.."

Fettdruck und ein fehlendes Komma im Zitat von mir hinzugefügt.

Na, da sollte doch jetzt endlich auch bei den Diplom-Skeptikern die Vorfreude wieder einsetzen!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 17.04.2011 | Top

RE: Die schöne 18er - AUSLIEFERUNG

#17 von Sammy , 18.04.2011 22:13

Hallo Konny,

ich glaube, das ist so nicht richtig.

Die genannten 12 Varianten sind ja wohl nicht nur die 18.5 sondern auch die 18.6, wenn ich
auf der Homepage von KM-1 richtig gezählt habe.

Ich habe in Dortmund mit einem KM-1 Mitarbeiter auch über die 18 gesprochen.
Danach kommt nur die 18.5 noch in diesem Jahr - irgendwann
ab August wird es wohl soweit sein.

Die 18.6 kommt dieses Jahr nicht mehr - wahrscheinlich im kommenden Jahr.
Da heißt es wohl weiter zu warten.

Dafür können wir uns auf einige neue Ausstattungssachen für das "drumrum"
freuen, die relativ kurzfristig kommen sollen - schaun mer mal.

Nette Grüße.

Sammy

Sammy  
Sammy
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert am: 29.01.2011


RE: Die schöne 18er - AUSLIEFERUNG

#18 von Scio , 19.04.2011 09:37

Hallo - Sammy -
ja prima, dann wissen wir nun noch Genaueres. Ich selbst bestellte die 18 620, dann wird die wohl erst 2012 kommen. Mir soll es egal sein, denn ich bekomme auch noch die BR 03, die soll angeblich auch im Herbst/Winter geliefert werden.

Ich muss nicht unbedingt zwei Loks pro Jahr bei KM1 beziehen.
Dann wird 2012 wohl ein "goldenes Jahr" ......, denn da soll ja einiges an Material kommen.

Ich verstehe allerdings nicht, warum denn KM1 das Muster der 18 626 (also mit Neubaukessel) ausstellte (siehe Foto oben von Otmar Fassold).

Na ja, warten wir in Geduld ab - so man die hat ......; ich will hier keine Namen nennen
(Scherzmodus aus!).

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


RE: Die schöne 18er - Details zur Produktion der KM1-Loks

#19 von Scio , 21.04.2011 11:21

Hallo -
wir diskutieren häufig über Lieferverzögerungen u. Ä.,
so auch seit Jahren bei der BR 18.5-6 von KM1.

Erhellend (jedenfalls für mich) ist das folgende ZITAT, das ich in einem Artikel des Eisenbahn-Magazins über die KM1-BR 50, Ausgabe em 10/2010 (Verfasser: Peter Pernsteiner) fand:


ZITAT
".....Die Konstruktion
der Gusswerkzeuge erfolgte in enger Zusammenarbeit
zwischen Andreas Krug und seinem koreanischen
Kooperationspartner, bei dem auch alle
Metallgussteile produziert werden. Zur Endmontage
gingen diese Teile nebst ESU-LoksoundXLDecoder,
Bühler-Motor, Rauchentwickler, kräftigem
Visaton-Lautsprecher und Kugellagern dann
nach China....."

ZITAT ENDE

Man kann daraus unschwer entnehmen, dass die Herstellung
nicht "mal eben" so nebenan läuft, sondern durch diese Arbeitsteilungen
alle nur denkbaren "Probleme und Problemchen" auftauchen und
gemeistert werden müssen. Immerhin sind diese Modellproduktionen
im Grunde Kleinserien, die bei den beteiligten asiatischen Firmen
vermutlich nie oberste Priorität besitzen.

Dies so als kleine Nachdenklichkeit, wenn wir - oder besser: manche von uns -
(ich schließe mich da nicht aus!)
mal wieder ungeduldig werden ....


Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.04.2011 | Top

RE: Die schöne 18er - Details zur Produktion der KM1-Loks

#20 von W. Schönberger , 21.04.2011 17:32

Besten Gruß,

Habe mich in Dortmund aufgrund der Berichterstattung hier auch nach der Lieferung der 18er-speziell 18.6-
erkundigt. Die sinngemäße Antwort war:
BEIDE 18er, also 18.5 und 18.6 werden im 3. Quartal fertiggestellt; voraussichtlich mitte/ende September.
Nach dem üblichen Abnahme-Procedere vor Ort, hängt es davon ab, ob die Loks per Luft-/oder Seefracht
nach Deutschland kommen. Im ersteren Fall soll die Auslieferung dann, nach Durchsicht hier, ca 14 Tage
später sein, sonst ca.6 Wochen später.

Übersetzt bedeutet das, ca. anfang Oktober, oder bei Seefracht mitte November. Und zwar-nochmals-BEIDE.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 136
Registriert am: 23.09.2010


   

Güterwaggons der SBB (Ep. IV/V) - Vorbilder und Modelle
KM1: Dampflok Baureihe 50 - KM1-Jubiläumsmodell und "Modell des Jahres 2010" --- AKTUELL: Patinierte 50er!

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen