+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Kriegslokomotive BR 42 im Tarnanstrich und BR 52 mit Holzwindleit-"blechen"

#21 von Scio , 30.05.2011 12:01

Hallo -
in diesem LINK (etwa mittig, etwas runterscrollen) finden sich zwei m. E. bemerkenswerte Fotos:

a) Kriegslokomotive BR 52 mit Windleit-"blechen" aus Holz. Metall-Materialknappheit machte die Hersteller im Zweiten Weltkrieg erfinderisch ....

b) Kriegslokomotive BR 42 mit (mir bisher in dieser Ausführung unbekanntem) Tarnanstrich.

http://www.forum.panzer-archiv.de/viewto...start=30&t=3651


Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 30.05.2011 | Top

BR 42 und 82 in Spur 1 von WILGRO

#22 von Scio , 05.06.2011 16:55

Hallo -
die beiden von KM1 nun als Neuheiten angekündigten Baureihen sind im Jahr 2009
bereits schon einmal als Neuheiten angekündigt worden, und zwar von der
Firma WILGRO
(Wilfried Groß).

Er hatte damals auch eine große Anzeige in Heft 2 des 012-Express geschaltet.

Nun versuchte ich mehrfach vergeblich , bei Herrn Groß telef. Einzelheiten zu diesen
Modellen zu erfahren. Scheint auf Tauchstation .... zu sein.

Ist vielleicht jemandem etwas über den Fortgang dieser Ankündigung bekannt?
Sah man irgendwo schon Muster?
Ich vermute mal, dass diese damalige Ankündigung unter "Luftbuchung" abgehakt werden kann - oder?

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.06.2011 | Top

BR 42 - gebaut von Wolfgang Ohrt

#23 von Scio , 14.06.2011 21:16

Hallo -
möchte zur Komplettierung hier ein Foto von Dampfmanni/Manfred Bock (Copyright!) einfügen.

Es zeigt das Messingmodell der BR 42, gebaut von Wolfgang Ohrt.

Das Modell war u. a. zu sehen in Borken 2011 (siehe hier diesen Thread:
MODULTREFFEN-Borken 2011, Video-LINK "KM1-Rheingold" + Video "KISS-BR-50" + LINK FOTOS Spur-1-Freunde-Berlin (2)).



Weitere Fotos dieses Modells:
http://www.spur1-freunde-nord.de/index.p...gangs&Itemid=77


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.06.2011 | Top

RE: BR 42 - gebaut von Wolfgang Ohrt

#24 von W. Schönberger , 15.06.2011 20:59

Besten Gruß,

Eine wunderschöne BR 42, Respekt und Gratulation!

Trotzdem, und das habe ich an anderer Stelle hier schon geschrieben, KM 1 konnte nur die Aus-
führung mit dem Regelkessel bringen und den "Degenkolb" Blechen (anstelle der abgewinkelten ),
denn nur so konnte die Vielfalt der angebotenen Varianten dargestellt werden.

Bin ungeachtet dieser Meisterleistung froh, daß die 42 so kommt, wie angeboten; und nun hat man
die berühmte Qual der Auswahl, so man die 42 gerne möchte.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: BR 42 - Das KM1-Modell der Deutschen Reichsbahn

#25 von Scio , 26.11.2012 22:56

Hallo -
vermutlich wird es nicht jeder bemerkt haben, dass bei KM1 immer noch in der Bestell-Liste für die BR 42 in Epoche II als Bahngesellschaft "DRG" zu lesen ist. Bekanntermaßen wurde die DRG aber 1937 aufgelöst, das heißt in Epoche IIc - und da entstand die BR 42 - gab es gar keine "DRG" mehr. Folglich muss die Maschine auch als Modell mit Hoheitszeichen und den Buchstaben "DR" (steht für "Deutsches Reich") dekoriert werden.

http://www.km-1.de/html/br_42.html

Ich gehe mal davon aus, dass dies so kommen wird.
Was mich aber wundert: Bei anderen Modellen von KM1 (z. B. der BR 18.5) war stets bei den Erläuterungen für Maschinen in IIc als Erläuterung angegeben: "mit Hoheitszeichen" - als Unterscheidung zu Modellen der DRG in Ep II.

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 26.11.2012 | Top

RE: BR 42 - Das KM1-Modell der Deutschen Reichsbahn

#26 von W. Schönberger , 27.11.2012 10:41

Besten Gruß,

Der Hinweis auf die Spezifizierung II c ist natürlich korrekt. Auch der Hinweis auf die zu dieser Zeit gültige
Beschriftungsvorschrift mit dem Hoheitszeichen.

ABER : Beide in der Liste aufgeführten 42er, nämlich die 42 506 mit Foto-Anstrich, und die 42 1741
im BETRIEBSEINSATZ ! in RAL 7021 sind per Fotonachweis OHNE Hoheitszeichen dokumentiert.

Insofern kann ich mir nur vorstellen, daß KM1 diese Zeichen beilegt. Schwierigkeit dabei: es müßte sich um,
wie auch immer geartete, "Folien" handeln, da die sog. Kriegslok zu dieser Zeit keine 3-dimensionalen
Alu-Gußzeichen mehr erhielten.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010

zuletzt bearbeitet 27.11.2012 | Top

RE: BR 42 - Das KM1-Modell der Deutschen Reichsbahn

#27 von Scio , 27.11.2012 12:12

Ist schon klar, W. Schönberger - die Alu-Gußadler hatten diese Maschinen nicht mehr.

Ich weiß von einem heute 91jährigen ehemaligen Reichsbahn-Lokführer, dass die Maschinen gegen Ende des WWII teils gar keine Hoheitszeichen mehr hatten bzw. ab etwa 1942 nur noch vereinfachte Hoheitszeichen angebracht wurden, um Metall einzusparen. Ein erhaben ausgeführter Reichsadler - wie er richtigerweise an meiner KM1-18 520 angebracht ist - werden die 42er also nie gehabt haben.

Der 91jährige Reichsbahnkenner meint allerdings, dass die Reichsbahn-Loks im Fotografieranstrich (wenn es sich denn um ein offizielles Foto handelt!) stets mit (mindestens vorübergehend angebrachtem) Hoheitszeichen ausstaffiert gewesen sein müssten. Solche "Repräsentations-Formalien" waren den damaligen NS-Ideologen als Dokumentation offenbar sehr wichtig - obwohl "das 1.000jährige Reich" schon fast in Schutt und Asche lag.

KM1 wurde von mir angemailt, weil mich interessiert, wie die Reichsbahn-42er-Maschinen denn als Modell "dekoriert" werden.

Viele Grüße!
Konny

NACHTRAG:
Ich hänge hier nochmals das Foto aus dem 18er-Thread an, da sieht man das erhaben ausgeführte Metall-Hoheitszeichen (Reichsadler):
".....
Das Vorbild der 18 520 mit Hoheitszeichen (nach 1937 - als die DRG aufgelöst wurde) bilde ich hier ab, es ist eine Ergänzung der Rezension des EK-Buches „Die Baureihe 18“von Steffen Lüdecke.

Das Foto zeigt die Lok im März 1942; Fotograf ist R. Tauber; Copyright by EK-Verlag....."






Tja, und so sah die 18 520 (mit verbliebenem Metallreichsadler??) vermutlich 1944 aus:





Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

Angefügte Bilder:
A1--18520 - 1942.jpg   2-BE COPYsw.jpg   IMG_2817COPY-VER-2 sw.jpg   1- sw-V-patinierter Zustand ca. 1944- 18520 KM1 (Schoknecht).jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.11.2012 | Top

RE: BR 42 - Das KM1-Modell der Deutschen Reichsbahn

#28 von Scio , 27.11.2012 18:50

Hallo - die Fachleute (wozu auch Kollege W. Schönberger zählt) für die Epoche IIC und die damalige Rollmaterialbeschriftung sagen klar:
BEIDE Loks hatten laut Fotobeleg KEINE Hoheitszeichen. Dies gilt sowohl für die Fotografierlok 506 im Werk als auch für die Betriebslok 1741. Diese beiden Betriebsnummern bietet KM1 für die Ep.-II-42 an.

Wer dann beim Modell dennoch das Hoheitszeichen sehen möchte, der müsste sich einen "Folienadler" dranmachen.

Ich telefonierte soeben auch mit meinem Bekannten, dem 91jährigen Reichsbahnlokführer i. R.: Mit Hoheitszeichen gesehen hat er eine 42er auch nicht. Demnach muss das gelten, was die von W. Schönberger zitierten Fotobelege zeigen = 42 ohne Adler!

Schaut man sich nach Modellen der BR 42 um, so kommt man an H0-Liliput nicht vorbei. Vor zwanzig Jahren war die 42 2301 noch lieferbar, und zwar mit Hoheitszeichen:

Vermutlich war/ist das also eine Fantasie-Dekorierung. Siehe dazu auch die BR 42 als "Tarnvariante" im Beitrag Nr. 18 auf S. 1 dieses Threads.

Hier ein Original der 42er mit Tarnanstrich : Ohne Hoheitszeichen -
http://tinypic.com/fld3dh.jpg

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.11.2012 | Top

   

bald ist Weihnachten ......
Neuankündigung

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen