+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

KM1-NEUHEITEN 2011: Die Baureihen 42 und 82

#1 von W. Schönberger , 07.05.2011 17:37

Besten Gruß,

Da ich aus beruflichen Gründen nicht zu der Veranstaltung in Nordhessen fahren konnte, habe ich von
von einem Bekannten soeben per handy erfahren, daß aus der bayrisch/schwäbischen Lokfabrik zwei
Neuheiten angekündigt werden.

zum einen die Baureihe 42 ( von Epoche 2-3b, und 5-Museum ), sowie die

Baureihe 82 in vielen Varianten ( Epoche 3a-4, und 5-Museum ). Mit und ohne Knorr-Vorwärmer, Oberlicht-
dach bzw. Tonnendach und vieles mehr.

Entsprechendes Infomaterial wurde ausgelegt.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010

zuletzt bearbeitet 21.05.2011 | Top

RE: Baureihe 42 und 82

#2 von Barrenrahmen , 07.05.2011 21:51

Vielleicht bin ich auch gerade nur zu engstirnig. Von welchem Hersteller redest du gerade? Gruß MIcha

Barrenrahmen  
Barrenrahmen
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert am: 10.10.2010


RE: Baureihe 42 und 82

#3 von Scio , 07.05.2011 23:13

Hallo,
besten Dank W. Schönberger für die aktuelle Info. Hört sich ja sehr interessant an!

@ Micha: Des Rätsels Lösung dürfte "KM1" heißen - bezogen auf die Lagebezeichnung des Herstellers. KISS als Alternative wäre ja von der Lage her Hessen. Und KISS war m. W. nicht in Borken vertreten.

Die BR 42 war - ähnlich wie die BR 52 - ursprünglich eine Kriegs-Güterzuglok.
Hier ein Foto des Nördlinger Eisenbahnmuseums (= Urheber):



COPYRIGHT-Hinweis:
Urheberrechtlich zulässig abgedruckt im Rahmen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation; siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_...e_Dokumentation

H0-Modell von Liliput - siehe hier:
http://www.hfkern.de/Liliput/Dt_D042.html


Zur Tenderlok BR 82:
http://www.bildarchiv-neumann.de/Baureih...-Westerwald.htm

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 07.05.2011 | Top

Baureihen 82 und 42

#4 von Scio , 08.05.2011 10:47

Zu den KM1-Neuheiten ergaben meine Nachforschungen:
PREMIUM-Edition-Modelle (die 50er war Kategorie "Classic"); Vorbestellfrist bis 31.12.2011

Wer sich z. B. über die Baureihe 82 (Neubaulok der DB ab 1950) informieren möchte, dem empfehle ich diesen Band des Eisenbahn-Kurier-Verlags:



(Abbildung als Rezensionsergänzung urheberrechtlich zulässig!)

Der Bau und der Betrieb der 82er ist in diesem Band gut dokumentiert.
Format: 235 x 165 mm
96 Seiten, ca. 100 s/w-Abb.

Bezug über EK; LINK:
http://www.ekshop.de/shop/page/1?sessid=...UsKa&shop_param=

Ich persönlich finde es besonders gelungen, dass KM1 gerade diese fünffachgekuppelte Tenderlok auflegt. Denn dieses Modell lässt sich auf vielen Anlagen für unzählige Verwendungszwecke einsetzen. Von der Hafenbahn bis zum Streckendienst oder Rangierdienst: Ein optimales Modell gerade auch für die Meter-Radien. Die Auflage wird entsprechend hoch sein.

Eine konsequente Entscheidung von KM1 angesichts der Tatsache, dass KISS mit der Baureihe 80 bereits an die Besitzer von Kleinanlagen und damit "Nicht-01-Verwendungsfähigen" gedacht hatte!

Auch die BR 42 wird m. E. ihre Käufer finden, wenngleich deren "herbe Ausstrahlung" - so meine Meinung - nicht unbedingt für jeden Dampflok-Ästheten ansprechend ist. Für DRG-Fans allerdings so etwas wie ein "Muss" .... (ächz....).


Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2011 | Top

RE: Baureihen 82 und 42

#5 von Scio , 08.05.2011 11:52

Hallo -
ergänzend für die Freunde des BR-42-Modells hier eine Vorbild-Literatur-Quelle:




Wiegard, Hans und Weisbrod, Manfred:
Die BR 42. Eine Kriegslokomotive.

Verlag:

Eisenbahn-Journal, Sonderausgabe III/99. Fürstenfeldbruck (Hermann Merker Verlag), 1999.

Umfang:

90 S., 17 Farb- und 131 sw-Fotos, 30 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten,
3 Dokumentenfaksimiles, Literaturangaben, Fach- und Verlagswerbung, Format: 30 x 21 cm, geheftet.

Inhalt:

Einleitung. Baugeschichte. Hauptkenndaten. Vorbereitungen zur Überleitung der BR 42 in die Fertigung. Die Baureihe 42 - Lieferfirmen und Baulose. Die Prototypen 42 0001 und 42 0002. Die Serienausführung der Baureihe 42. Betriebseinsatz bis zum Kriegsende. Die 42 von 1945 bis zum Ende des Betriebseinsatzes: Nachkriegsbestände der Baureihe 42. Deutsche Reichsbahn in der DDR (DR-Ost). Chemische Werke Buna. Deutsche Bundesbahn.
Einsatz von Lokomotiven der Baureihe 42 im Ausland: Österreich (ÖBB). Polen (PKP). Sowjetunion (SZD). Ungarn (MÁV). Bulgarien (BDZ). Luxemburg (CFL). Rumänien (CFR). Museumslokomotiven der Baureihe 42. Modelle der Baureihe 42.
Quellenverzeichnis.




Foto: BR 42 im Ursprungszustand. Copyright by Hermann Merker Verlag;
entnommen dem o. a. Sonderheft;
hier urheberrechtlich zulässig als Rezensionsergänzung abgedruckt!

Bezug des Sonderheftes:

Leider nur noch antiquarisch zu beziehen: Extrem rar und gesucht!

Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Hier noch ein Amateurvideo der BR 42.
Achtung: Erst ab 3.50 Min. sehenswert, da ziemlich "grausam" aufgenommen ...

http://www.youtube.com/watch?v=KaZFHh8PLEY


Zusätzlicher Literaturhinweis:
Siehe auch weitere Literatur zum Thema "Kriegslokomotiven" hier im Forum:
REZENSION: Kriegslokomotiven 1939 bis 1945 - transpress


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.05.2011 | Top

RE: Baureihen 82 und 42

#6 von W. Schönberger , 08.05.2011 16:02

Besten Gruß Scio,

Vielen Dank für das Einstellen des Farbfotos der 42er aus Nördlingen. Eine sehr schöne Farbaufnahme dieser
Maschine 42 2768, die alle Charakteristika der 42, die ja bis 1962 bei der DB lief, gut darstellt.

Insbesondere das Alleinstellungsmerkmal der in die Zylinder-Blöcke integrierten Frontlampen und der weit
überkragenden Rauchkammer mit freiem Durchblick kommen bestens zur Geltung.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


Aktuelle Vorbestell-PREISE (NEM): Baureihen 82 und 42

#7 von Scio , 09.05.2011 18:00

Hallo,
das ging jetzt flott: KM1 hat die Homepage ergänzt um die beiden NEUHEITEN:

a) BR 82 - Vorbestellpreis: 1.990,00 €
http://www.km-1.de/html/br_82.html

b) BR 42 - Vorbestellpreis: 2.690,00 €
http://www.km-1.de/html/br_42.html

Vorbestell-Frist: 31.12.2011

"Schmankerl" bei der BR 82:
Optionale servoelektronische Rangierkupplung vorne und hinten,
seperat schaltbar über Funktionstaste = Aufpreis 199,00 €.

Bei den beiden Reichsbahn-Versionen der BR 42 werden vorbildentsprechend
die Lackierungen "grau" a) RAL 7011 (= eisengrau) und b) RAL 7021 (= schwarzgrau) angeboten.
Auch für eine Ep. IIIa-Version wird RAL 7021 (= schwarzgrau) angeboten!

Siehe zur den RAL-Tönen auch hier diesen LINK:
http://de.wikipedia.org/wiki/RAL-Farbe


Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.05.2011 | Top

RE: Aktuelle Vorbestell-PREISE (NEM): Baureihen 82 und 42

#8 von Barrenrahmen , 09.05.2011 19:16

Hallo Forum

ich bin ja begeistert das es überhaupt eine 42 gibt. ABER ausgerechnet die Version ab 42 501? Warum? Hässliche Windleitbleche und "Normaler" Kessel. Gibts da nicht schon genug Loks die so aussehen? Eine 42 0001 mit geknickten Blechen und Brotankessel wärs gewesen. Gruß Micha

Barrenrahmen  
Barrenrahmen
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert am: 10.10.2010


Anstrich der BR 42

#9 von Scio , 09.05.2011 19:52

@ Na ja, Micha, es gibt bei jedem von uns sicher noch Nuancen, die man sich anders wünscht.
Für mich sind die Kriegsloks alle irgendwie "hässlich" (im wohlverstandenen Sinne), aber eben geschichtlich zeitgemäß.

Trotz anderer Vorsätze im Hinblick auf Vorbestellungen überlegte ich jetzt spontan, mir die Reichsbahn-BR 42 in RAL 7021 zu bestellen. Diese Lok ist als Modell schon was Besonderes. Hoffe, dass für die BR 42 genügend Vorbestellungen zusammenkommen. Gehe davon aus, dass so schnell kein Hersteller mehr eine Kriegslok in Spur 1 auflegen wird. Oder .... ?

Zu den Farben der BR 42 noch als Info-LINK:
http://www.miha-modell.com/Tipps/RAL.htm


Die auf dem folgenden Foto abgebildete BR 52 aus dem Dampflokmuseum Neuenmarkt scheint mir wohl in "Schwarzgrau" (RAL 7021) lackiert zu sein, aber präzise vermag ich das nicht zu sagen. Die Farbtafeln geben auf dem PC-Bildschirm nie die tatsächlichen RAL-Töne 100%ig wieder. Ist auch alles eine Frage des Lichteinfalls. Aber ich meine, dass RAL 7011 heller sein müsste.



Foto: Schlesinger; urheberrechtlich nach GNU-Lizenz zulässig verwendet entsprechend:
http://de.wikipedia.org/wiki/GNU-Lizenz_...e_Dokumentation

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 10.05.2011 | Top

RE: Anstrich der BR 42

#10 von W. Schönberger , 09.05.2011 21:29

Besten Gruß Barrenrahmen und Scio

@ Barrenrahmen: Die Ausführung mit Brotankessel hätte KM 1 diese Vielfalt an Ausführungen - bis hin zur ep. 3b und den
östtereichischen Loks und Museumsloks nicht gestattet. Insofern eine nach meiner Meinung kluge Entscheidung, die 42er
so zu bringen , wie angekündigt. Da ist sicher für Jeden was dabei, sofern er sich für diese -persönliche Meinung-
außergewöhnliche Maschine entscheidet.

Hoch interessant finde ich die schwarzgraue (7021) in Epoche IIIa. Selbst nehme ich die schwarze IIIa-Lok mit dem niederen
Schornstein.

@ Scio: die 52 auf dem schönen Foto ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Tat NICHT grau 7011.
Auf diesem Bild schaut sie wirklich und richtigerweise nach schwarzgrau, 7021 aus.


Nebenbei, obwohl`s hier nicht direkt hingehört: bei der 82er "foppt" mich die IIIb mit Riggenbach-Bremse; also die Esslinger-
mit rundem Dach und integrierten Lüftern. Die wird`s dann wohl.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: Anstrich der BR 42

#11 von Barrenrahmen , 09.05.2011 21:48

KM1 hat sicherlich die richtige Entscheidung getroffen. Mir bleibt eben auch nur die Möglichkeit eine solche zu bestellen. Wobei ich noch nicht weiß ob 7011 oder 7021.

Barrenrahmen  
Barrenrahmen
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert am: 10.10.2010


Spur-1-Modell der BR 42 von BOCKHOLT

#12 von Scio , 21.05.2011 23:12

Hallo -
die Edelstahlschmiede BOCKHOLT hat jüngst die BR 42 herausgebracht
(das DRG-Modell ist lackiert in RAL 7011);
allerdings besteht die Kleinserie wohl nur aus s i e b e n Exemplaren!
Stück-Preis: 14.500 €.

Etliche Bilder gibt`s beim Lokschuppen Hagen-Haspe; dort schreibt man dazu:
"...Ein Goldbarren auf Schienen...".
Na ja, nach derzeitigem Kurs wäre der Goldbarren für den Preis rd. 400 g schwer , die Lok wiegt aber 9,5 kg.......


http://www.lokschuppenhagenhaspe.de/inde...&hersteller=100

http://www.bockholt-lokomotiven.de//inde...d=38&lang=de_DE

Wie ich finde: Tolle Ausstrahlung die Maschine.
Was mir irgendwie nicht gefällt an diesem Modell, das ist der Übergang vom Führerhaus zum Wannentender samt der sichtbaren hellgrauen Kabel. Ob dieser Übergang vorbildgerecht ist?
Ich habe Zweifel.
Man sieht das deutlich auf dem vorletzten Foto der Galerie des Lokschuppens Hagen-Haspe (siehe LINK oben).

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.05.2011 | Top

RE: Spur-1-Modell der BR 42 von BOCKHOLT

#13 von TALENTSCHMIED , 22.05.2011 10:00

Hallo !

Es sieht aber auch so aus,daß die Lok mit demTender nicht gekupplt ist.

Grüße vom Talentschmied

TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010


RE: Spur-1-Modell der BR 42 von BOCKHOLT

#14 von Michael Staiger , 22.05.2011 11:22

Hallo 42er-Fans,

im Spur1-Forum gibt´s Bilder

<http://s1gf.de/thread.php?threadid=9366&sid=>

Gruß aus Reutlingen
Michael

Michael Staiger  
Michael Staiger
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert am: 19.09.2010


BR 42 - Luxemburger Vorbild-Version

#15 von Scio , 22.05.2011 11:57

Hallo -
prima, Michael - den Spur Einser mit der Bockholt-Maschine kann man schon glücklich schätzen .

Auch auf dessen Fotos ist der etwas "fragwürdige" Übergang vom Führerhaus zum Wannentender zu erkennen.

Ich fand noch ein Vorbildfoto der 42er-CFL-Maschine = Luxemburg (aufgenommen im Hbf Trier).
Fotograf ist Berthold Werner;
urheberrechtlich zulässig hier abgedruckt, weil lt. WIKI gemeinfrei!





Ich fertigte einen Ausschnitt aus dem Foto v. B. Werner zum Führerhaus-Tender-Übergang; aber da ist auch nur zu sehen, dass die Maschine zum Tender - wie üblich - sehr eng gekuppelt ist.
Diese "komische" rundliche Übergangsabdeckung wie bei der Bockholt-Maschine fand ich auf keinem Vorbildfoto.





Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: BR 42 - Luxemburger Vorbild-Version

#16 von W. Schönberger , 22.05.2011 13:58

Hallo Scio,

der Übergang ist schon vorbildgerecht. Denn die an das geschlossene Führerhaus adaptierten Wannen-
tender sind durch ein Kuppeleisen verbunden und zusätzlich mit einem runden Balg versehen, der die
beiden kreisrunden Ausschnitte in Führerhausrückwand und Tenderfront schlüssig verbindet.

Was nicht stimmt, ist der sichtbar zu grosse Lok-Tender-Abstand. Vermute mal,
daß das mit nicht ausreichender oder fehlender Kinematik zu tun hat ?

Hoffentlich bekommt KM 1 das optisch ansprechender hin - bin da optimistisch.

Noch was zur Farbe:
Ab Ende 1942 bestand die Anordnung, die ab da gebauten Loks in SCHWARZGRAU
RAL 7021 zu lackieren. Die abgebildete 42 512 stammt aus 1944, und müsste entsprechend ebenfalls so
sein ? Das auf dem Foto zu sehende Eisengrau 7011 wäre somit-wenn überhaupt- nur als kurzfristiger
Fotografieranstrich zu sehen. da hatten die Lok aber in aller Regel die RBD / Bw Beschriftung noch
nicht.


Bemerkung am Rande : Weiß nicht, warum meine Beiträge nach dem Hochladen jedesmal einen so
seltsamen Zeilenumbruch haben. sorry


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 | Top

BR 42 - Lok-Tender-Verbindung bzw. Abstand beim Vorbild

#17 von Scio , 22.05.2011 15:12

Prima, W. Schönberger - da sind wir doch schon ein Stück weiter mit diesen Infos!
In jedem Fall scheint mir der "Balg" von Bockholt erheblich überdimensioniert zu sein.

Das m u s s KM1 exakt vorbildgerecht lösen, sonst ist die Maschine für m i c h uninteressant.

Habe ein Foto ausfindig gemacht, das eine Schrott-52er zeigt.
Die Wannentender und die Übergänge zur Lok sind vermutlich bei 42 und 52 gleich oder ähnlich gewesen (bis zum Beweis des Gegenteils behaupte ich das einfach mal ).

Auf dem Foto sieht man den runden "Eisenwulst" am Tender, der vermutlich als Auflage für den Balg diente. Man sieht aber auch, dass die lichte Weite zwischen Führerhaus und Tender sehr gering war.

Bockholt hat - maßstäblich umgerechnet - so etwa den dreifachen (!) Abstand im Modell umgesetzt und den Balg ebenfalls dreimal so breit angelegt:
Für mich völlig unakzeptabel - obwohl es dennoch ein wertiges Handarbeitsmodell ist und bleibt.

http://www.panzer-modell.de/referenz/in_detail/br52/014g.jpg

Viele Grüße!
Konny



P.S.:
Wegen des Umbruchs: Das ist mir auch schon aufgefallen. Die Xobor-Software hat da wohl eine kleine Macke. Ich nutze bei meinen Beiträgen gerne die Vorschau und ändere dann meine Zeilenaufteilung, wenn ich sehe, dass die Software "spinnt".


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 | Top

BR 42 als Kriegslokomotive im Tarnanstrich: Modell in H0 von LILIPUT

#18 von Scio , 22.05.2011 17:53

Hallo -
als "Farb-Schmankerl" für Hardcore-42er-Fans () ......

Liliput hat in H0 dieses m. E. sehr ansehnliche 42er-Modell herausgebracht:



Foto: Werkfoto von Liliput; hier urheberrechtlich zulässig
im Rahmen der Modellvorstellung abgedruckt.

LINK:
http://www.liliput.de/index.php?option=c...it1=0&seite_a=0

Wäre für 1-Modelle eine außergewöhnliche 42er-Farbvariante, die für Selbstlackierer eine Herausforderung darstellt, denn KM1 wird diese Variante wohl nicht bringen!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: BR 42 Tender-Vorderwand (Schürze)

#19 von Gerhard , 22.05.2011 18:23

Hallo,
mit dem etwas weiten Kuppelabstand, das liegt am Führerhaus-Dach und der Tender-Vorderwand (Schürze).
In Spur1 Kurven stoßen diese zusammen, also muss der Abstand sehr weit sein.
Das wird man im Modell nicht hinbekommen.
Bei der Kiss BR 52 hatte ich auch dieses Problem.
Leider sind diese Probleme auch an der KM1 BR 50 mit beiden Tendern.
In der Anleitung steht es auch geschrieben. Bild-Text angefügt.
Bei der Kiss BR 50 ist diese Schürze fest angebaut und macht keine Probleme, der Kuppelabstand ist aber auch zu weit.
Ein Bild von der Kiss BR 52 mit dem Kuppelabstand für 1020 Radius.
Man kann diese auch enger kuppeln.
Bei 1:1 gibt es diese Probleme nicht.

Grüße
Gerhard

Angefügte Bilder:
KM1-Kohlenlade.jpg   Kiss-BR52-Kupp.jpg  
Gerhard  
Gerhard
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert am: 15.10.2010


RE: BR 42 als Kriegslokomotive im Tarnanstrich: Modell in H0 von LILIPUT

#20 von Michael Staiger , 22.05.2011 18:24

Hallo,

der "Balg" zwischen Lok und Tender war zunächst aus Segeltuch, später dann montierte man Gummiwulste.
KM1 kann ja Kinematik - die 50er hat vielleicht 3mm Mehrabstand für den Meterradius - deshalb dürfte es da keine "Abstandsprobleme" geben.
Diese Kriegsbemalung des Liliputmodells war damals genau in den Anstrichvorschriften beschrieben und mit Farbbildern erklärt, in Wolfgang Diener´s Buch "Anstrich und Bezeichnung von Lokomotiven" ist die abgedruckt.
Dies Platten waren übrigens sogn. Formtarnungen aus 1mm-Blech mit Winkelrahmen um die (stehende) Lok aus der Luft nicht gleich als solche erkennen zu können.

Gruß aus Reutlingen
Michael

Michael Staiger  
Michael Staiger
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert am: 19.09.2010


   

bald ist Weihnachten ......
Neuankündigung

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen