+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

RE: Ausprobiert: Vorspann BR 50 2362 und BR 50 493

#21 von Scio , 22.10.2010 23:30

Hallo -
nun probierte ich auch Doppelanspannung mit beiden 50ern, d. h. "Vorspann". Funktionierte grandios, denn ab Werk waren beide Loks absolut gleich eingestellt.
So konnte Puffer-an-Puffer problemlos gefahren werden.
Sehr beeindruckend dabei auch die realistische Geräuschkulisse.



Scio


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 22.10.2010 | Top

KM1 beantwortet auf der Homepage Fragen zur BR 50

#22 von Scio , 28.10.2010 17:07

Hallo - aktuell hat KM1 auf der Homepage
Fragen zur Baureihe 50
beantwortet.

Mir war z. B. auch aufgefallen, dass in der Betriebsanleitung von einem "Prüfprotokoll" die Rede ist, aber keines beigefügt war. Erklärung von KM1: Ein solches Protokoll ist nur den Premium-Modellen beigefügt (BR 50 ist demgegenüber ein "Classic-Modell").

Zum Problem mit dem 20-Pol-Stecker schreibt KM1, dass man diesen "mit beiden Daumen bis zum Anschlag" fest reindrücken solle.

siehe hier:
http://www.km-1.de/html/faqs.html


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: KM1 beantwortet auf der Homepage Fragen zur BR 50

#23 von Gerhard , 01.11.2010 01:00

Hallo,
ein Link zu YouTube von der KM1 BR50

http://www.youtube.com/watch?v=Vq0VBMm1hic

Grüße
Gerhard

Gerhard  
Gerhard
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert am: 15.10.2010


Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#24 von Scio , 06.11.2010 09:29

Guten Tag -
unabhängig davon, dass die BR 50 von KM1 insgesamt ein grandioses Modell ist, möchte ich die Frage aufwerfen, ob die Lackierung stimmig ist.

Bin eigentlich aus vielen Gründen gar kein Märklin-Fan mehr, aber dennoch finde ich z. B. die matte Farbgebung einer Märklin 94.5 (einschließlich des mattroten Fahrwerks) für meinen Geschmack erheblich passender, als es die aktuelle Hochglanzausführung der KM1-Maschine ist.

Das alles trübt meine Freude an der KM1-Maschine zwar nicht, aber es kann nicht schaden, wenn man auch bei Klasse-Modellen noch nach evtl. Verbesserungen sucht.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#25 von vt11.5 , 06.11.2010 10:02

Na ja, da Thema Farbgebung...

Ich denke, es wird im Laufe eines "Lokomotivlebens" mit Sicherheit die vielfältigsten Farbnuancen gegeben haben:

vom Fotografieranstrich über die Grundlackierung, über Ausbesserungen, Neulackierungen und - vor allem nicht zu vergessen - Farbveränderungen durch Schmutz, Hitze, Lichtbleiche etc.

Von daher ist die "mehrheitliche" Farbgebung sicherlich Geschmackssache. Mir persönlich gefällt z.B. eine gealterte Maschine viel besser als eine, die offensichtlich gerade "ausgeliefert" wurde. Für mich gibt es nichts Schöneres als ein gut gealterten Zug in einer (möglichst) realistischen Umgebung (Anlage). - Aber: alles Geschmackssache!

Gruß und schönes Wochenende

Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#26 von Michael Staiger , 06.11.2010 10:59

Hallo "Scio",

bis Mitte der 50er Jahre wurden Dampfloks hochglänzend lackiert,
erst dannach hat man seidenmatt vorgeschrieben um unschöne Reflexionen an verbeulten Blechen zu vermeiden.
Wenn man also nach "stimig" fragt, wäre das also an den Loks bis Ep. IIIa hochglänzenzend, danach seidenmatt.
Mir selbst gefallen mäßig patinierte Loks, der "heruntergekommenen" Zustand der Dampfloks ab den 60er Jahren gefällt mir nicht so sehr zumal man da dann am Modell auch noch ein paar Beulen darstellen sollte.
Es ist m. E. einfacher, bei einem hochglänzendem Modell mit klarem Mattlack den Glanz zu dämpfen als einem matten mehr Glanz zu verleihen.
Hier als Beispiel meine Hübner-64, die ziemlich glänzend aus der Schachtel kam.
<http://s1gf.de/galerie/bilder/bild-2882.jpg>
Bei ihr hab´ ich zunächst da Fahrwerk mit Tamiya-Sprühlack <http://www.tamiya.de/de/produkte/farben/...nLimit=9999> "Rauch/smoke" zurückhaltend und es dabei mehrfach weitergedreht, geschwärzt und danach mit mit Mattlack von schräg oben rundherum eingenebelt. Dieses einnebeln kann man dabei in mehreren Schritten machen, bis einem das Ergebnis zusagt.
Solange der Lack noch nicht ganz trocken ist, werden die Scheiben mit einem mit Terpentinersatz befeuteten Wattestäbchen geputzt, wobei Putzstreifen durchaus realistisch aussehen.
Erst wenn der Lack trocken ist, reinige ich mit einem Glashaarpinsel die Radlaufflächen und Stromabnahmeflächen.

Gruß aus Reutlingen
Michael


Michael Staiger  
Michael Staiger
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert am: 19.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.11.2010 | Top

RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#27 von Sarastro , 07.11.2010 11:00

Ich habe mal in meinen Lok-Büchern nachgesehen und komme zu dem Schluß, dass die KM-1-Lackierung recht vorbildgetreu ist, während die Märklin-Lackierung in keinem Fall stimmig ist.


Gruß Jens

 
Sarastro
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert am: 06.10.2010


RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#28 von Scio , 17.11.2010 18:23

Guten Tag - danke für die Lackierungs-Recherchen.
Wie ich feststellte, sind die Schilder an KM1-Modellen verbreitet etwas "knüsselig" angebracht ("knüsselig" sagt der Düsseldorfer bzw. der Rheinländer, wenn er etwas als nicht akkurat kritisieren möchte).

Wir hatten das zuvor hier für die BR 50 bereits erörtert.
Aber auch bei Premium-Modellen ist das Klebe-Ergebnis nicht immer so ganz zufriedenstellend (auch mit den "ü-Pünktchen" scheint es der Koreaner etwas lässig zu nehmen):



Dennoch:
Zwar verbesserungsbedürftige Kleinigkeiten, aber in der Gesamtbetrachtung fällt das nicht auf und trübt die Freude an solch einem gelungenen Modell keinesfalls.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#29 von n-dampf , 18.11.2010 20:13

Hallo Herr Scio,

die KM1-Lokschilder sind nicht aus Korea sondern von Beckert-Modellbau.

Grüsse

Michael

n-dampf  
n-dampf
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert am: 18.11.2010


RE: Farbgebung bei Dampfloks/Lackierung der BR 50

#30 von Scio , 18.11.2010 21:53

zu Michael:

불휘 기픈 남ᄀᆞᆫ ᄇᆞᄅᆞ 매 아니 뮐ᄊᆡ

Scio Gwang-jo (광조)


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


"Knüsseligkeit" der Schildchen .....

#31 von Scio , 19.11.2010 09:51

Guten Tag - mein vorstehender Beitrag sollte (falls jemand das nicht gemerkt haben sollte) ein spontaner Scherz sein. Korea ist schon schriftmäßig eine andere Welt.

Im Ernst:
Ich glaube nicht, dass die Schilder der KM1-Loks von der deutschen Firma Beckert stammen (http://www.beckert-modellbau.de/html/preisliste.html), denn dieser Hersteller hat präzise Schilder im Programm - auch mit deutschem "ü".

Zudem nimmt Beckert für das Anbringen lt. Preisliste 17,00 €. Es wird KM1 wohl nicht alle Loks nach Beckert schicken, um die Schildchen zu kleben. Die Kosten wären ziemlich unverhältnismäßig. Das Kleben wird vermutlich also auch der fleißige Koreaner machen - nehme ich stark an.

Wie dem auch sei - nichts ist perfekt (und wir als Modellbahner-Spezies auch nicht).


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.11.2010 | Top

RE: "Knüsseligkeit" der Schildchen .....

#32 von n-dampf , 20.11.2010 10:18

Hallo Herr Scio,

die Schilder werden nicht von Beckert angebracht, sondern bei KM1 in der Werkstatt in Lauingen. Ich hatte seinerzeits bei KM1 eine individuelle Betriebsnummer für meine 65er bestellt und diese waren eindeutig von Beckert. Bei der zu fertigenden Menge kann es immer mal vorkommen, daß nicht so gut geätzte Schilder "durchrutschen".
Alleine bei der 50er dürften es um die 1.200 Schildersätze sein, davon etwa 200 individuelle Beschriftungssätze.

Grüsse

Michael

n-dampf  
n-dampf
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert am: 18.11.2010


RE: Neuer Lokführer und Heizer für die KM1 BR50

#33 von Gerhard , 29.12.2010 19:32

Hallo,

heute hat sich der neue Lokführer und Heizer mit seiner 50 etwas vertraut gemacht.

Link zu YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=WHADH6P0DT4

Grüße
Gerhard


Gerhard  
Gerhard
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert am: 15.10.2010

zuletzt bearbeitet 30.03.2011 | Top

Patinierte 50er

#34 von Scio , 30.03.2011 23:08

Hinweis:

Eine toll patinierte 50er unseres Users SAMMY
(Lok wurde patiniert v. "Meister" Henkenjohann!)
findet sich in diesem Thread hier im Forum:

KM1 BR 50: Patiniert!

Scio
Moderator Einsforum


Foto
aus dem o. a. Thread wurde hier importiert;
Copyright by SAMMY;
Foto ist nicht frei verfügbar!



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 31.03.2011 | Top

EISENBAHN-MAGAZIN -10/2010: Bericht v. Peter Pernsteiner

#35 von Scio , 21.04.2011 10:51

Hallo -
zur Vervollständigung der Infos über die BR 50;

hier findet man eine pdf-Datei
mit dem Bericht von Peter Pernsteiner über die BR 50:

http://www.km-1.de/59-61_em10-10_MB_Fahrzeuge_Dampflok.pdf


Die KM1-Lok wurde schließlich auch "Modell des Jahres 2010":
http://www.km-1.de/Urkunde.pdf


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.04.2011 | Top

Patinierung durch KM1 - Angebote bei Klaus Holl, München

#36 von Scio , 16.12.2011 10:58

Hallo -
der Spur-1-Vertrieb Klaus Holl, München, bietet erstmals
werkseitig durch KM1 patinierte 50er
an:

LINK:
http://asoa.de/angebote-aktionen.htm

Beispielfotos (Copyright by Klaus Holl und KM1), hier urheberrechtlich zulässig
im Rahmen der Produktvorstellung abgedruckt:





Die hier gezeigte 50 519 Kab ist stark patiniert. Es gibt mehrere Stufen der Alterung!
Wie ich finde: Meisterlich gemacht! Eine Augenweide für den Liebhaber "versauter" Modelle!

Viele Grüße!
Konny

NACHTRAG:
Ich habe mir erlaubt (und gehe davon aus, dass dies im Rahmen der Produktvorstellung förderlich ist),
einen vergrößerten Ausschnitt aus einem der Fotos (Copyright by KM1 und Klaus Holl) zu fertigen:



Meine Beurteilung: Exzellent, das ist Kunst und so vorbildnah, dass es "mich vom Hocker haut...." !
Wirklich ein innovatives Angebot - alle Achtung!

Nach meinen Infos wird diese Patinierung von Joachim Grimm, KM1-Werkstattleitung (werkstatt@km-1.de) durchgeführt.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 16.12.2011 | Top

   

KM1: Baureihe 18.3-6 - AKTUELL: Fotobericht/Probefahrt Modell der 18 620

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen