+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Neuheitenflut/Liefertermine/Nachlässigkeiten

#1 von Dr. A. v. Stein ( gelöscht ) , 15.09.2010 21:08

Hi,
aktuell ausgelöst durch einen Hinweis des Kollegen Regelspur (Alfred) auf Unstimmigkeiten bei einem KM1-Modell -

15.9.2010 - 15.21 Uhr (siehe hier: KM1: Packwagen Pw4ü (Messingmodell 2010) und NEUE KM1-Kupplung)

forstete ich durch, was so alles an Vorbestellungen bei mir noch auf Erfülllung wartet.

Spur-1-Rollmaterial ist von mir teils seit fast fünf Jahren vorbestellt, da muss von Zeit zu Zeit geprüft werden, wie der Mittelabfluss aussieht oder auch, ob man nicht besser ein Modell abbestellt und eine aktuell greifbare Neuheit, die man nicht vorbestellt hatte, dafür erwirbt.

Da kommt eine ganze Menge zusammen......
und im Moment überlege ich tatsächlich, ob nicht aufgrund überlanger Lieferzeiten ein paar Stornierungen angezeigt wären. Aber das ist alles meine Privatsache, wenngleich ich weiß, dass
zunehmend auch andere (ältere) Kollegen auf diesem "Trip" sind.

Erfreulich ist beispielsweise, dass KM1 es (voraussichtlich) schafft, endlich nach 2 Jahren nun im Oktober/November die Baureihe 50 auszuliefern. Zwei Jahre sind noch soeben akzeptabel - finde ich. Aber das kann natürlich jeder für sich entscheiden.

Hier und da lese ich auch gerne was von „Wunschmodellen“ ....
Klar, jeder hat noch etliche Wünsche offen. Aber durchweg machen Kontostand oder – arg zunehmend – eben auch unvertretbar hohe Wartezeiten einen Strich durch die

Wunsch-Rechnung,

zumal (gefühlt) fast pausenlos Neuheiten und (vor allem) Doppel- und Mehrfachentwicklungen angekündigt werden.

Mich irritiert sowas zunehmend. Wer braucht denn schon die fünfte V 200?
Gut, das ist meine Meinung. Andere werden das nicht so sehen.

Vor ein paar Tagen hat KM1 wieder einige Neuheiten, darunter durchaus Leckerbissen,
angekündigt.

Wobei man sich fragt, wann und ob das alles so tatsächlich auch kommen soll ......

Manche Modellankündigungen scheinen auch in der Versenkung zu verschwinden,
z. B. KISS BR 05, lange nichts mehr davon gehört.

Rein interessehalber überschlug ich nun einmal alle derzeit bekannten
Vorbestell-Termine (und -preise) für Rollmaterial sämtlicher Hersteller der Spur 1.

Man glaubt es kaum:

Alleine die Vorbestell-Summe (wollte man alles Angebotene kaufen)
liegt bei 80.000 Euro.

Insofern, so möchte ich es mal kritisch ausdrücken,
gibt es m. E. zuviele gleichzeitige (durchweg hochpreisige) Vorbestell-Angebote.


Ganz ärgerlich finde ich, wenn bei hochpreisigen Modellen "mit der heißen Nadel" gewerkelt wird, was manchmal wohl schon bei der Planung bzw. Recherche beginnt - siehe das exemplarisch erwähnte Packwagen-Modell.

Hier empfinde ich, dass Hersteller anstelle massenhafter Neuheitenankündigungen erst einmal solide und zeitnah vorbestellte Modelle konstruieren und fertigen sollten.
Dass es immer Überschneidungen geben muss, das ist klar, aber es muss sich irgendwie überschaubar im Rahmen halten -

und Vorbild-Recherche sowie Umsetzung ins Modell müssen weitgehend stimmen.

Grüße!
Al


Dr. A. v. Stein
zuletzt bearbeitet 15.09.2010 21:38 | Top

Liefertermine usw.

#2 von Scio , 11.02.2011 11:24

........

Hallo,
wir hatten in dem Thread über die ex-bayerische BR 18 von KM1 wieder das "Reiz"-Thema "Liefertermine" andiskutiert:

KM1: Baureihe 18.3-6

Das ist alles eine Grundsatzdiskussion, weshalb ich das Thema hier in diesem Thread
weiterverfolgen will.

Den Ausführungen, die zuvor von Al niedergeschrieben wurden, stimme ich grundsätzlich zu.

Ich bin auch einer der Beteiligten am "Vorbestellzirkus", werde aber nach ein paar Jährchen meine "Gier" wohl eindämmen. Manche haben den Punkt schon erreicht .... und konzentrieren sich auf das, was sie haben. Und dabei sind diese älteren Spur Einser recht zufrieden - wie ich gestern erst von einem 70jährigen erfuhr.

Einen Aspekt kann bzw. muss man noch beleuchten:

Anzunehmen ist, dass in spätestens 15 bis 20 Jahren der Spur-1-Markt mehr oder weniger zusammenbrechen könnte. Warum?

Tja, schaut man sich an, wie groß die Nachwuchszahlen sind, dann sind das erschreckend wenig junge Leute, die "in Spur 1 machen".

Der Großteil der Einser ist heute Mitte 50 bis 70 Jahre alt.

Rechnet man die übliche Lebenserwartung mal dazu, dann werden in 15 bis 20 Jahren Unmengen an vererbten Modellen auf den Markt kommen, die nur von einer geringen Zahl "Noch"-Spur Einser nachgefragt werde. Gleiches gilt für Neumodelle. Die Stückzahlen sind bereits heute sehr niedrig.
Premium-Modelle liegen selten über 500 bis 800 Stück.

Das alles hält mich nicht davon ab, mir j e t z t schöne Modelle zu gönnen, aber der Ausblick in die Zukunft ist insgesamt für Spur 1 eher düster. Soviel Neuheiten und Ankündigungen - wie aktuell - wird es in ein paar Jahren nicht mehr geben.....ist meine Prognose.

Es werden sich künftig auch die Hersteller mit den Lieferzeiten arg beeilen müssen, denn von den Älteren will niemand erst auf dem Sarg sein Wunschmodell präsentiert bekommen ......

Konsequenz:
Das heißt, die langen Lieferzeiten werden auf Dauer - rein aus biologischen Gründen (!) - nicht mehr akzeptiert von der zahlungskräftigen Käuferschicht.

Wo wir beim Srag sind:
Überleben werden vermutlich an Profi-Herstellern nur zwei bis drei, wenn überhaupt.

Ansonsten sehe ich künftig (also nach 10 Jahren) nur halbprofessionelle Nischen-Hersteller, die kleine Stückzahlen sehr hochpreisig für eine exquisite "Noch"-Spur-1-Gruppe auflegen werden.

Das mal laut nachgedacht.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Liefertermine usw.

#3 von vt11.5 , 11.02.2011 11:46

Hi Konny, hi Al (schön mal wieder von Dir zu lesen),

Rechnet man die übliche Lebenserwartung mal dazu, dann werden in 15 bis 20 Jahren Unmengen an vererbten Modellen auf den Markt kommen,

also so lange braucht man gar nicht zu warten - vielleicht bei der K+K-Klasse, aber Märklin? Wir haben bereits in diesem Jahr soviel Angebote und Listen von Leuten erhalten die entweder aufgeben oder geerbt haben. Aber hierbei handelt es sich fast ausnahmslos um Märklin-Produkte. Die sind ja auch am weitesten verbreitet. Und was da auf den Markt geworfen wird drückt die Second-Hand-Preise sicherlich nicht unerheblich. Darunter sind neue bis neuwertige Artikel, allerdings glauben die Verkäufer allen Ernstes dafür den heutigen Neupreis erzielen zu können...

Na ja, probieren kann man es ja, aber Erfolg wird damit kaum einer haben. Es sei denn es wäre etwas Seltenes, aber was ist bei Mä schon selten.

Ach ja - ich hatte vor 11 Jahren!!! den Vt11.5 bei Benecken bestellt. Bis auf unfertige Teile konnte ich bisher nichts vom Zug sehen - und inzwischen kann ich ihn mir nicht mehr leisten. So kann´s auch gehen.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Liefertermine usw.

#4 von nordhamburger , 11.02.2011 14:57

Hallo Konny,
hallo Peter,

ich möchte mich zu dem Thema auch mal äußern:
Daß immer mehr Sammlungen vererbt und dann wegen fehlenden Interesses verkauft werden, ist schon seit Jahren im H0 Bereich zu merken. Die Preise, die noch vor zwei Jahren auf Börsen zu sehen waren, gehören längst der Vergangenheit an. Das Überangebot hat zu fallenden Preisen geführt. Große Internet-Auktionshäuser zeigen den Trend klar und deutlich.
Ich hatte, bevor ich mit der Spur 1 angefangen habe, alte Märklinsachen gesammelt. Selbst in diesem Bereich ist ein Preisverfall zu merken.
Für den Spur 1 Bereich habe ich dieses Phänomen so nicht feststellen können. Ich staune immer, welche Preise beim großen Internet-Auktionshaus für z.B. alte Märklinloks und Wagen gezahlt wird (als Beispiel: einfache Diesel-Lok Nr. 5720 für weit über 100,-- Euro, desgleichen für die BR 80 mit 57er Nummer).
Die von Peter genannten utopischen Preise für neue bzw. neuwertige Artikel sind ebenfalls im Internet zu sehen. Aber die Sachen gehen meist auch für "Sofortkauf" nicht weg.
Oder man hat so ein Glück, wie ich es hatte. Ich hatte, wie bereits geschrieben, eine Kiss BR 50 zu einem wirklich günstigen Preis ersteigert.

Zum Thema Liefertermine: Ich halte es nach dem Motto: "In der Ruhe liegt die Kraft".
Aber Spaß beiseite, ich finde es natürlich auch nicht gut, wenn vor Jahren angekündigte Artikel immer weiter verschoben werden. Denn irgendwann sagt sich der Käufer, jetzt langt es, ich kaufe ein anderes gerade auf den Markt gekommenes Modell und storniere den Vertrag wg.Nichtlieferung.
Ich hoffe mal, daß es bei der BR 23 von KM1, besser läuft. Die Lok ist von mir vorbestellt, sollte dann aber auch Ende 2011, spätestens Anfang 2012 ausgeliefert werden.
Ich habe in einigen Beiträgen schon gelesen, daß Interessenten nicht mehr vorbestellen, sondern sich den Artikel nach Erscheinen kaufen, dann mit Glück leicht über dem Vorbestellpreis (war auch bei der KM1 50 zu sehen).

So viel von mir zu dem Thema.

Es grüßt

Peter
der
Nordhamburger

nordhamburger  
nordhamburger
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert am: 09.09.2010


RE: Liefertermine usw.

#5 von mh-annabell , 11.02.2011 22:21

Hallo Nordhamburger,

zur Zeit werden ja nur die Modelle von K+K gebaut, für die auch genügend
Vorbestellungen vorliegen.
Was wird wohl passieren, wenn immer mehr Spur 1er auch so verfahren würden und nichts mehr vorbestellen?

LG

Michael

Übrigens - zu diesem Thema hat ein Hersteller in Köln gesagt:
wer nicht warten kann, muß ja nicht bestellen - mögliche Folge - siehe oben

mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010


RE: Liefertermine usw.

#6 von Scio , 12.02.2011 10:18

......

@ Michael:

Zu Deinem Zitat: "....Was wird wohl passieren, wenn immer mehr Spur 1er auch so verfahren würden und nichts mehr vorbestellen?...."

Das könnte sich so entwickeln, durchaus. Die Folge wäre, dass nur noch wenige neue Modelle, dann aber zu erheblich höheren Preisen und nur noch für eine sehr kleine Gruppe Zahlungskräftiger, auf den Markt kommen.

Teils wird aber die Vorbestellungspraktik nicht untergehen, aber in der jetzigen Breite könnte sich da - in einigen Jahren - ein Break auftun.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 12.02.2011 | Top

RE: Liefertermine usw.

#7 von SpurWexlER , 12.02.2011 15:45

Hallo Wartende

Jagen wir selbst nicht den Trophäen hinterher? Manchmal hat man das Gefühl die Produzenten können uns nicht genug
auf den Gabentisch legen, wir wollen immer mehr.
Dabei, ist doch bei fast allen Loks das Design gleichen Ursprungs - oben schwarz unten rot.
Am Ende der Straße wo ich lebe ist ein um 17 Jahre älterer Modellbahnkollege. Der hat vor einigen Jahren aufgehört sich um
Neuigkeiten überhaupt zu informieren. Die viele Elektronik und technische Probleme bei seinen letzten Käufen haben ihn unsicher gemacht.

Wenn wir im Sommer ein Bierchen bei ihm im Garten trinken so sagt er oft...wo sind die Zeiten wo ein starker Gleichstromtrafo genügte,
zwei Kabel zu den Gleisen und der Zug konnte losfahren.
ER ist einer jener der oben angesprochen wurde. Er wird sich nichts mehr kaufen und am meisten freut sich seine Frau drüber.
Immerhin hat er schon seit 50 Jahren dieses Hobby.

Gruß - Mariuz

SpurWexlER  
SpurWexlER
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert am: 11.02.2011


RE: Liefertermine usw.

#8 von Scio , 24.02.2011 10:33

Aus dem folgenden Thread vom Moderator hierin importiert:

WUNSCH-Waggon-Modelle für die Spur 1!

Thema des Beitrags:


Ich wünsche mir nichts mehr in Spur Eins ....
#12 von Rolf-1 , Gestern 23:10


Hi , Ich muß mich auch mal melden ! Also mit dem Wunschmodell ist so eine Sache bei den Spur Einshersteller man muß ja hoffen das man das Modell noch lebend bekommt oder man stellt einen Nachsendeantrag direkt auf den Friedhof ! Ich Denke das bringt nichts die sind doch alle satt . Warum dauert es verdammt nochmal solange bis die etwas gebacken bekommen . Was machen die denn In China ein Gebäude z.b 1 Etage wird für KM-1 gewerkelt ! " Etage 2 für Kiss und 3 u.s.w ! es ist doch eine Schande alles made in Japanscki komme mir doch keiner mit den Kosten . Die Deutschen Hersteller bis auf made in Germany Producer sind in meinen Augen alles Luser ! Das meine Ich im ernst ! da fliegen die nach China um zu klären ob der Druck auf der Lok Original ist . Ich warte schon sehr lange auf einige Loks es ist eine Schande aber Ihr seid alle mitschuld mann müste einfach nichts mehr bestellen ! Ich habe echt die Schnauze voll von dem ja das dauert noch oder erstmal Bestellungen sammeln . Stell dir mal vor Ich würde einen Wunsch haben für einen Wagen den könnte dann meine Söhne abholen ! Nochmal Ihr die Kaufkraft und Ihr seid das schuld , wie in England 8 Kassen und nur eine hat auf ! Aber der Engländer bleibt in der Reihe . Dreht doch mal den Spies rum bestellt doch was das Zeug hält aber kauft nichts mehr also alles Storno . Die Hersteller leben doch alle Sau gut von unseren Aufträgen die sind doch alle gut im Futter guckt doch mal auf den Messen die Dicken . Ich habe echt von dem Volk die Schnauze voll ! Würde Ich so arbeiten wie dieser Hersteller wäre Ich Hartz 4 . Nochmal für Scio Ich verstehe alle Sammler und Fahrer aber mann müste es diesen Hersteller so mal heimzahlen . Die haben doch mehr zu verlieren als mir gibt doch ebay und Auktionen ! Ich wünsche mir nichts mehr in Spur Eins dauert doch alles Jahre oder es fliegt mal einer nach China von den super Typen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


--------------------------------------------------------------------------------



VON: Rolf-1
Beiträge:30
Registriert am: 23.09.2010


Darauf die Antwort:

"Schnauze voll....."
#13 von mh-annabell , Heute 08:05


Whow - da hat ja mal jemand so richtig Dampf abgelassen.

!! Gut so !!

Die angesprochene Stornierung von Modellen findet bereits statt.

In Osnabrück habe ich mit einem Spur 1er gesprochen, der neben der BR 50
jetzt auch die BR 18.5 storniert hat - also "ausverkauft" ist wohl nicht.

Und es ist kein Einzelfall - immer mehr Spur 1er haben die "Schnauze" voll davon
und werden nichts mehr vorbestellen.

Und das finde ich sehr bedenklich - so wird es auf Dauer für die Hersteller schwieriger, herauszufinden. welche Modelle eine nötige Verkaufsmenge versprechen - ud da ist man jetzt schon nicht mmer entscheidungssicher.

Trotzdem scheint es wohl der einzige Weg zu sein, die Hersteller dazu zu bewegen, ihren Kunden, von denen sie NOCH gut leben, nicht ständig vor den Kopf zu stoßen (ständige Lieferterminverschiebungen ohne nachvollziehbare Begründungen, vorziehen von weit später angekündigten Modellen, usw., usw.).

LG

Michael


--------------------------------------------------------------------------------



VON: mh-annabell
Beiträge:11
Registriert am: 21.09.2010



Eine weitere Antwort
aus dem Thread "Wunschmodelle":

Das Leben ist "hart und ungerecht" ...
#14 von Phantom der Schiene , Heute 08:06


Hallo lieber Rolf,
so ist das Leben - Hart und Ungerecht!
Ich finde die Wartezeiten sind angemessen und Gutes dauert eben etwa länger.
Also immer schön Cool bleiben und sich an den Sachen freuen die bereits auf dem Markt sind.
Gruß das Phantom der Schiene


--------------------------------------------------------------------------------



Phantom der Schiene
Beiträge:1
Registriert am: 20.09.2010


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 | Top

RE: Liefertermine usw.

#9 von Scio , 24.02.2011 11:37

....

Hallo -
da kommt ja eine Menge Frust hoch . Doch muss man aufpassen, dass einen selbst die (teils ja berechtigte) Kritik nicht "umpolt". Unser Hobby soll uns Spaß machen, wir wollen uns z. B. vom Berufsstress erholen, abschalten usw.
Ich selbst erwische mich natürlich bei inkonsequentem Verhalten, weil eben die Freude am Hobby, sozusagen der "steinzeitliche Jäger und Sammler", immer wieder die Oberhand gewinnt. Also bestellt man wieder was, obwohl man sich schon zigmal sagte: Abwarten!
Tja, so isses .

Zitat
von Rolf-1:
"Die Hersteller leben doch alle saugut von unseren Aufträgen; die sind doch alle gut im Futter - guckt doch mal auf den Messen: die Dicken ..."

Na ja, ich würde die wirtschaftliche Seite (ob erfolgreich oder nicht) eines Unternehmens nicht am Körperumfang eines Inhabers oder Managers festmachen. Da schaue man mal im TV irgendwelche Hartz-IV-Menschen an, die oft stöhnen, dass sie sich kein Obst oder "warmes" Essen leisten könnten, aber mindestens 50 % dieser Menschen sind übergewichtig
.... nur am Rande erwähnt.

Würde also diesen Maßstab als wenig hilfreich ansehen .

So ärgerlich manches in unserem Hobbybereich ist oder sein mag, die wirtschaftliche Seite der Hersteller ist (schaut man einmal hinter die Kulissen) eher mager. Da sind oft die Banken diejenigen, die Projekte mancher Hersteller überhaupt erst durch Liquidität möglich machen.

Wenn wir einmal drüber nachdenken: Schaffen wir den "Vorbestell-Zirkus" durch Boykott ab, dann wird`s vermutlich kaum noch neue größere Modelle für den Normalkäufer geben, weil einfach die Kapitaldecke der Hersteller das Risiko der Produktion nicht abdeckt. Ohne Vorbestellungen wird`s "hammerhart". Das mag uns gefallen oder nicht, aber so ist es eben .....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 | Top

RE: Liefertermine usw.

#10 von TALENTSCHMIED , 24.02.2011 17:36

Hallo Konny !

Danke für die Worte - Es scheint also doch noch vernüntige Leute zu geben.

Die Leute welche hier (in einer m.E. eher unangemessenen Art und Weise) tönen, sollten ersteimal offenlegen welche Fähigkeite und Lebenserfahrungen sie besitzen um sich überhaupt ein Urteil zu erlauben.

Ja- ich gebe zu - auch ich bin einer der bösen Kapitalisten - welche nicht nur die Mitarbeiter schamlos ausbeuten und mit Hungerlöhnen abspeisen - Nein ich betrüge auch noch meine Kundschaft in dem wir Denen minderwertige Qualität und Pfusch zu stark überhöhten Preisen aufschwatzen.

Ich bin seit 1990 selbstständig - und stellen Sie sich mal vor - ich habe zwischenzeitlich noch nicht ein einziges Mal Konkurs gemacht - trotz der schlampigen Arbeit welche wir Handwerkern rundum die Uhr abliefern . Ach so - und unpünktlich sind wir übrgens auch noch.
Ich kann aber versprechen ,daß ich auch in Zukunft genug Dumme finden werde,welche das auch so schwer verdientes Geld bei mir -gegen eine unzureichende Leistung -abliefern dürfen.

Und wissen Sie was .... ich schäme mich nicht einmal dafür- nein ich bin stolz darauf Unternehmer zu sein .

Ein Tip von mir - es gäbe auch noch die Möglichkeit selbst eine Modellbahnfirma zu gründen- Ich glaube in Deutschland soll das problemlos möglich sein. Dann kann man sich nicht nur seine Modell zum persönlichen Wunschtermin bauen - nein man kann nebenher auch noch ein paar Taler verdienen.

Ist ja alles angeblich kein Problem.

Wenn Sie dann soweit sind lassen Sie es mich bitte wissen. Ich bestelle dann sofort , damit es Ihnen auch SAUWOHL ergeht.

Ein anderer Weg wäre noch eine der extremen Partein zu wählen - Ich würde vorschlagen mind. die MLPD - Die versprechen die 30 Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich - Abschaffung von Hartz IV - Abschaffung von Privateigentum usw. usw. - Das liest sich echt gut - das Wahlprogramm - Ich kann nur nicht verstehen weshalb die immer noch bei so geringen % rumtümpeln ?

KOPFSCHÜTTELDE GEDANKEN vom Talentschmied

TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010


RE: Liefertermine usw.

#11 von mh-annabell , 24.02.2011 21:14

Ja Ja - die armen Selbstständigen. Wie immer total verkannt, ziehen sich sogar Schuhe an,
die ihnen keiner hinstellt aber trotzdem ausgezeichnet zu passen scheinen.
Dabei wollen sie ausschließlich für ihre Angestellten und Kunden nur das Allerbeste und verkaufen ihre Waren doch nur deshalb zu völlig überzogenen Preisen, damit die Kunden nicht ihre kostbare Zeit mit Überlegungen vertrödeln müssen, wofür sie sonst ihr Geld noch ausgeben sollen.
Dafür darf man sich doch wohl mit einer Finca auf Mallorca oder sonstwo nebst Jacht dazu, einer Villa im Ländle nebst Porsche, Benz, Jaguar und vielleicht noch einen netten Zwölfzylinder aus Italien dazu, belohnen.
Das ist doch wirklich nicht zuviel verlangt.

Achtung!! Achtung!!

WICHTIGER Hinweis für alle Schuhanzieher:
oben vergaß ich:
Scherzmodus an
und drunter:
Scherzmodus aus

Achtung!! Achtung!!

mh-annabell  
mh-annabell
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert am: 21.09.2010


Die Goldgrube Spur 1?

#12 von Scio , 24.02.2011 22:18

Hallo,
mal wieder zur Sache .....
Es muss natürlich Kritik möglich sein. Und ein solches Forum hat ja auch Ventil-Charakter für Beschwerden.
Auch ich habe so manche Nachlässigkeit bei Herstellern schon gerügt. Dennoch sollte man immer auch den Hintergrund beleuchten und fair sein.
Anknüpfend an die etwas sarkastischen Anmerkungen von TALENTSCHMIED, die m. E. aber einen wahren Kern beinhalten, nehme man als Beispiel mal den Hersteller KM1.

Mit ihm besteht meinerseits kein Promotion-Vertrag, dies nur nebenbei angemerkt.

Persönlich halte ich es für einen Glücksfall, dass – nach der Übernahme der „fußlahmen“ HÜBNER-Schmiede durch MÄRKLIN – ein solch risikobereiter und talentierter Modellbahner wie Herr Krug vor wenigen Jahren KM1 gründete.

Schaut man sich das Geschäftliche an, soweit man dies beurteilen kann, so bin ich durchaus beeindruckt, denn dieser Hersteller hat in kurzer Zeit Erstaunliches auf die Beine gestellt: Klasse Modelle, Service und eine Zukunftsperspektive für Spur 1 als Vollsortiment. Immerhin sind ca. 5 bis 6 Arbeitsplätze geschaffen worden, eine inzwischen beachtenswerte Internet- und Ausstellungspräsenz sowie eine sich passabel entwickelnde Kundenbindung.

Ich bin ebenfalls selbstständig, aber in einem anderen Dienstleistungsbereich.
Niemals hätte ich mir zugetraut, einen solchen Betrieb für Spur 1 aufzubauen, der auch noch hauptsächlich mit asiatischen Geschäftspartnern kooperieren muss. Dazu gehören (neben Eigenkapital und Kapital der Banken) gute Kenntnisse des Modellbahnwesens, kaufmännische Fitness, ein ungeheurer Mut samt Optimismus und eine tagtägliche Schaffensfreude.

Also, bei aller Kritik an Lieferzeiten oder mal an schief sitzenden Schildchen, Steckern usw.:
man muss auch fair sein können.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 24.02.2011 | Top

RE: Die Goldgrube Spur 1?

#13 von Rolf-1 ( gelöscht ) , 24.02.2011 22:51

Ja ja so seid Ihr also ! fangt ein Thema an und ein Komiker fühlt sich angepist ! füge mal sein Problem ein . Achtung das ist vom dem der sich den Schuh anzieht Die Leute welche hier (in einer m.E. eher unangemessenen Art und Weise) tönen, sollten ersteimal offenlegen welche Fähigkeite und Lebenserfahrungen sie besitzen um sich überhaupt ein Urteil zu erlauben . Also lieber Herr Talentschuppen Ich muß also erstmal offenlegen und Fähigkeiten haben um mich hier über die Hersteller zu ärgern ! Ich glaube Sie haben zu lange am Bahnhof gewartet , Ich schreibe hier was Ich will .

Rolf-1

Mal wieder zur Sache!

#14 von Scio , 24.02.2011 23:32

......

So, liebe Diskutanten, alles teils durchaus lustig, aber wir sollten dennoch nicht vordergründig negativ ins Persönliche ausufern.

Bitte also höflich darum, gegenseitig einen gewissen Grundrespekt nicht zu vergessen.

Wenn jemand konkret Kritik vorträgt, muss er natürlich nicht nachweisen, welche allgemeinen Fähigkeiten er besitzt, aber er sollte schon seine Kritik begründen können.
Und zwar so, dass man sie versteht und im besten Fall zustimmen kann - im besten Fall.
Andersherum:
Man sollte auch mal was einfach im Raum stehen lassen und tolerieren.
Jeder von uns Einsern ist irgendwo ein Individualist, bitte respektiert das !
Oder muss ich schon wieder die Bibel zitieren?
Dort heißt es:
"Ertraget einander!"

Horrido!
Scio
Einsbahn-Moderator


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Mal wieder zur Sache!

#15 von W. Schönberger , 25.02.2011 14:52

Besten Gruß,

Da kann man zu dem Thema Lieferzeiten stehen wie man will, aber der Stil und die Wortwahl von Rolf-1
ist schon jenseits dessen, was bisher hier so geschrieben wurde.
Die äußere Erscheinung eines (oder meherer? ) Hersteller hier zu Argumentations-Zwecken heranzu-
ziehen ist nicht nur geschmacklos, sondern schlicht ungehörig.

möge jeder mit dem leidigen Thema der Lieferzeiten umgehen wie er will, und seine Meinung darlegen, aber der Anstand sollte gewahrt
bleiben.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: Mal wieder zur Sache!

#16 von Eisenbaer , 25.02.2011 15:37

Liebe Freunde,

bitte denkt nicht, daß ich diese Wortwahl billige. Deshalb hat Rolf auch sofort eine entsprechende private Mitteilung von mir bekommen.
Allerdings möchte ich sowas nicht immer öffentlich auswalzen.

Sollte das nicht ausreichen, weiß ich sicher schnell und zügig zu handeln.

Im übrigen bitte ich aufgrund einer PN, die ich bekam, darum, Probleme die hier anstehen auch hier zu diskutieren.
Ich bin sicher, wir lösen die!


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 25.02.2011 | Top

RE: Mal wieder zur Sache!

#17 von Rolf-1 ( gelöscht ) , 25.02.2011 22:05

Also Ich kann wenn die werten Herren es wünschen dieses Forum gerne verlassen ! Ihr solltet aber mal beim Talentschuppen genauer lesen ! Der darf hier rum -töhnen oder was ? Aber da gibts ja den Spruch mit der Krähe ! UPS . Nochmals auf so einen Zirkus habe Ich auch keinen Bock , wenn man hier nicht seinen Frust Luft machen kann weil sich der Talentschuppen angepist fühlt . Ich glaube Sie sollten mal seine Ausage lesen und " oW " auch eine Mail schicken ! Wie schon geschrieben wenn die Herren hier meinen Abgang wünschen soll es so sein .


Rolf-1
zuletzt bearbeitet 25.02.2011 22:08 | Top

RE: Mal wieder zur Sache!

#18 von Scio , 25.02.2011 22:21

......

Hallo, Rolf -
schau doch bitte hier mal in den internen Bereich:
Der Ton hier im Forum

Dein "Abgang" wird hier überhaupt nicht gewünscht, sondern nur eine gewisse Mäßigung, was selbstverständlich auch für andere User gleichermaßen gilt.

Wir haben von Dir schöne Anlagenteile gesehen -
bin gespannt, wie Du weiter an Deiner Anlage bastelst!
Denn das ist doch das Wichtigste: Spaß am Hobby!

Viele Grüße!
Scio
Einsbahn-Moderator


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Mal wieder zur Sache!

#19 von Rolf-1 ( gelöscht ) , 25.02.2011 22:45

Hi mh-annabell noch eins ! finde Ich echt gut das du geantwortet hast , mit den Worten Wow da hat aber einer Dampf abgelassen . Hier versteht mich wohl sonst keiner da wohl alle eine rosarotebrille anhaben . Es ist schon sehr lustig wie manche doch älteren Herren auf meine Aussage reagiert haben ! Mit welchen doch so bösen Wörter Ich die doch so armen und von Ihnen geliebten Hersteller so angreife . Ich Danke auch allen für die Mails die mir Recht geben und eher fordern das ein Herr Talentschuppen Name geändert ! Eine Ansage bekommt . Ich sehe es wirklich als voll lustig an so ein kleines Forum hier , muss doch einen Bösen Buben haben ja dann .


Rolf-1
zuletzt bearbeitet 25.02.2011 22:51 | Top

RE: Mal wieder zur Sache!

#20 von Scio , 25.02.2011 22:53

Hallo, Rolf -
es nimmt Dir niemand übel, wenn Du Hersteller kritisierst und Deine Gründe plausibel machst.
"Geliebte" Hersteller, so schreibst Du - na ja, wir schätzen sie ganz allgemein, weil sie uns "Futter" für unser Hobby liefern. Aber niemand ist deshalb unkritisch. Nur muss es eben passen und fair bleiben.
Und mit dem "Bösen Buben", bitte, ich nehm´ das mal als Joke. Keiner macht Dich zum "BB" - also, in alter Frische ran an die Anlage!

Viele Grüße!
Scio
Einsbahn-Moderator


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


   

Traurige Nachricht: Manfred Regner gestorben!
Spur 1er in Augsburg

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen