+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt - AKTUELL: Als ERSATZ nun System Control 7 - mit 7 Amp.

#1 von Scio , 11.02.2011 15:11

Hallo -
ich bekam heute einen Flyer zur KM1-Steuerungszentrale "System Control".

Füge Scan dieses Flyers (Copyright KM1) an,
urheberrechtlich zulässig, da Produktvorstellung!



Mir scheint das eine sehr diskutable Steuerung (4 Amp.!) zu sein, die ich mir bereits - zusammen mit dem neuen Startset von KM1 - bestellt habe.

Hinweis:
Der Flyer wurde im Rahmen der Neuheitenvorstellung von Modellbahn Bender rausgeschickt; bei diesem renommierten Händler kann man auch KM1-Artikel vorbestellen bzw. beziehen (teils Hauspreise) - http://www.modellbahn-bender.de/feb11/s1.htm

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2011 | Top

RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#2 von Sarastro , 11.02.2011 22:32

Es handelt sich m.E. um die ESU-Infrarotzentrale. Der Nachteil soll sein, dass immer direkter Sichtkontakt zur Basis bestehen muss. Wenn das Teil ansonsten dem Ecos Radio entspricht, ist die Steuerlogik für Loks verbesserungsbedürftig, eine Benutzung ohne genaue Beachtung des Displays ist nicht möglich, da man nicht weiß, welche Geschwindigkeit die Lok erreichen wird, sie ist nicht proportional zur Stellung des Joysticks , sondern zur Zeit der Joystickbewegung.
Rangieren ist nicht problemlos möglich. Ausserdem müssen die Batterien zur Ladung ausgebaut werden, die Deckelbefestigungen sind nicht stabil und brechen leicht.
Von km-1 bekam ich die Nachricht, dass die Loks bis 4 Amp. brauchen, sodass die Leistung für mehrere Loks zu gering sein dürfte.


Gruß Jens

 
Sarastro
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert am: 06.10.2010


RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#3 von SpurWexlER , 12.02.2011 10:06

Guten Morgen
Als neuer hier im Forum, gleich mal guten Morgen an alle! Meinem Vorschreiber muss ich hier Recht geben, ich denke wenn man ein aktuelles und gut brauchbares Steursystem haben will so ist an der neuen Steeureinheit von Märklin nicht vorbeizusehen.

Das erste voll Multiprotokollfähige, und das von Tante M! Grundausstattung 6 Ampere. und vor allem das Design!! Als ob du Raumschiff Enterprise damit steuern könntest. Die großen Drehregler liegen sicher gut in der Hand, und voll abwärtskompatibel mit der 6021 Generation, da gab es schon mal ein Infrarotsteuergerät, kannst alles wieder verwenden!

Durch die DCC Fähigkeit kann man sogar die Uralt 1 Modelle aus den 90er Jahren damit fahren. Wer also damals bei der Decoderumrüstung,
aus welchen Gründen auch immer, nicht mitgemacht hat, der kann jetzt sich um das ersparte Geld lässig diese Steuerzentrale kaufen.

Damit hat man alle beisammen, Motorola alt, neu, DCC, FX, MFX und was da sonst noch alles kommen wird...sofern wir es erleben...*GG*.

Ich denke das die Steuereinheit von KM-1 reine Bauernfängerei ist. Alte Technik und die gar nicht mal in schönem haptischen Design.

So das wars mal fürs Erste von mir. Liebe Grüße - Mariuz

SpurWexlER  
SpurWexlER
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert am: 11.02.2011


RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#4 von Scio , 12.02.2011 10:10

......

Recht vielen Dank, Jens, für die kritische Bewertung der o. a. Steuerung.

Man kann - wenn denn das so zutrifft wie Du schreibst (ich zweifle daran nicht) - nur hoffen, dass der Hersteller einen Teil der änderbaren Ungereimtheiten beseitigt - bis ich mein Startset in zwei Jahren (!!??) bekomme.

Zitat zur Geschwindigkeitseinstellung: "....sie ist nicht proportional zur Stellung des Joysticks ..."
Das müsste sich m. E. ändern lassen.

Kleine "Unpässlichkeiten" wie Herausnehmen der Batterien zum Aufladen, die verbuche ich zwar unter Peanuts, aber auch dies ließe sich ja anwenderfreundlich ändern.

Da sind wir mal wieder gespannt, was so läuft ..... Spur 1 kann so spannend sein .

Viele Grüße!
Konny

P.S.: Hallo, Mariuz, sehe gerade erst Deinen Beitrag zum Thema. Unsere Beiträge haben sich überschnitten.
Mhmm, da muss ich doch nochmals drüber nachdenken. Du scheinst da in ein Wespennest gestochen zu haben - vielen Dank für die Hinweise!


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 12.02.2011 | Top

RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#5 von SpurWexlER , 12.02.2011 11:26

Servus Konny, ja ich hab mich erst gestern angemeldet.
Hab aber schön länger ab und an mal mitgelesen.

Ich schwadroniere so zwischen den Spurweiten umher, ich mag mich noch nicht so festlegen.
Ich hab natürlich noch H0 Bahn aus meiner Jugendzeit, mit Blechschienen und alten Loks.
Als Steuerung nutze ich aktuell noch die ganze 6021er Hirachie.

Ich denke der Branchenprimus hat hier wirklich, zumal es jetzt schon die 3te Evolutionsstufe ist, etwas sehr multifunktionales und brauchbares
auf die Welt gebracht hat. Jahrelang wurde kritisiert die schwache Leistungsausbeute, da hat man jetzt echt was tolles in der Hand.

Ein Gerät und alle Formate. Ist wie bei den zukünftigen Mobiltelefongeräten, die haben dann alle ein und den selben Akku!

Gruß - Mariuz

SpurWexlER  
SpurWexlER
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert am: 11.02.2011


RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#6 von Sarastro , 12.02.2011 11:44

Sicher ist die Märklin-Zentrale interessant, allerdings legt man sich damit auf einen Hersteller und damit auch auf seine Updates fest. Man kann hoffen, dass
Märklin auf Dauer den Markt bereichert und an der Weiterentwicklung interessiert ist.


Gruß Jens

 
Sarastro
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert am: 06.10.2010


RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#7 von SpurWexlER , 12.02.2011 15:33

Hallo nochmals, also ich sehe es so...

...stell dIr vor du hast eine DCC Zentrale und eine MFX Lok kommt Dir irgendwie zugeflogen.
Dann hat man auf alle Fälle die richtigen Knöpfe am Schaltpult und DCC...sowieso.

Ich sehe es als Freiheit wenn M sich multifunktional gibt. Und die werden schon schauen das die da nicht ins
Hintertreffen kommen.

Wenn man sich aktuell deren neue Linie anguckt "Märklin MyWorld" da möchte man glatt wieder 14 sein.....

Gruß - Mariuz

SpurWexlER  
SpurWexlER
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert am: 11.02.2011


RE: KM1-NEUHEIT: System Control - Zentrale mit 4 Amp und bis zu 21 Volt

#8 von Scio , 15.04.2011 19:46

...
Hallo - zur Zeit läuft die Messe in Dortmund. War selbst nicht dort und finde auch am WE keine Zeit.
Mir wurde jetzt berichtet, dass die Steuerung von KM1 wohl noch überarbeitet wird und in absehbarer Zeit nicht verfügbar sein wird. Genaues soll noch auf der Homepage veröffentlicht werden.
Oben in den Beiträgen gab`s ja schon Kritik. Vermutlich ist die ganze Geschichte noch nicht voll ausgereift. Man wird sehen.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


Keine Produktion: System Control von KM1

#9 von Scio , 20.04.2011 11:31

Hallo -
aktuelle Meldung von KM1:

ZITAT

"....
System Control
Leider werden Teile unserer geplanten System Control nicht produziert. Darum werden wir unsere Steuerung nicht fertigstellen können. Kunden, die bereits dieses Gerät bestellt haben, werden per Post über eine kurzfristig erhältliche Alternative informiert. Vielen Dank für ihr Verständnis."


ZITAT ENDE.

Da wollen wir mal abwarten, was da kommt ....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.04.2011 | Top

System Control von KM1; hier: Ersatz

#10 von Scio , 21.04.2011 10:39

Hallo -
für alle, die sich schon auf die KM1-Steuerung "System Control" gefreut haben:

Nach aktueller Auskunft von KM1 ist die Steuerung "nicht gestorben".
So wird auch die Startpackung (mit Kö1) - wie ursprünglich auch schon beabsichtigt -
m i t
einer Steuerung herauskommen.

Man rechnet damit, dass die (neue) Steuerung im
Januar 2012 zur Verfügung stehen wird.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#11 von Scio , 27.06.2011 20:26

Hallo -
sehe soeben, dass KM1 die Ersatz-Steuerung konzipiert:

http://www.km-1.de/html/system_control.html

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2011 | Top

RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#12 von vt11.5 , 27.06.2011 20:44

Na ja, sicherlich eine Alternative, aber ob die diejenige ist die der seinerzeitige Besteller wollte?

Nichts des zum Trotz - interessanterweise stelle ich fest, das der im April auf Juni verschobene Liefertermin für den Vt11.5 - ohne Erklärung - noch einmal auf den August (2011!!!!!!!!!!!!!!!) verschoben ist. Ob das nun wirklich die letzte Verschiebung ist? Ich weiss nicht so recht was ich von den Ankündigungen wirklich halten soll... - Aber darüber haben wir ja schon oft genug diskutiert.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#13 von Scio , 27.06.2011 22:53

Hallo, Peter -
na, wir kennen doch KM1 zur Genüge......
Da sind so manche Ankündigungen oft "mit der heißen Nadel gestrickt".
Der Wasserkran ist jetzt auch modifiziert worden (LED) und von 99 € auf 110 € innerhalb einer Woche raufgesetzt worden. Ich trags mit Fassung und einem Schmunzeln .

Zur Steuerung finde ich mindestens bemerkenswert:
- integrierter Infrarot-Empfänger für drahtlosen Handregler IRIS (bis zu 10 m Reichweite);
- bis zu vier IRIS-Handregler gleichzeitig nutzbar.

Im Rahmen des Startsets für die Kö1 gibt`s ein gutes Preis:Leistungsverhältnis - auch für diese Steuerung, die im Set inbegriffen ist. Ich bin froh, wenn ich das Set in 2012 bekomme (oder wird`s 2013 ????) und meine Märklin-Mist-Steuerung in die Tonne geben kann .....

Horrido!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#14 von Martin Brunke , 28.06.2011 07:04

Hallo Konny,

ich freu mich auch auf meine Steuerung, jetzt wo die Katze aus dem Sack ist... Da hat es sich doch gelohnt die Startpackung vorzubestellen.

Kurze Anmerkung zum Wasserkran. Im Prinzip wird er teurer, aber fuer diejenigen, die die Heizung mitbestelllt haben (oder mitbestellen wollen) wird er genau genommen sogar billiger, da die Heizung jetzt serienmaessig enthalten ist. So lese ich zumindest die Info auf der KM1 Seite und da ich auch nur eine Rechnung fuer den Wasserkran bekommen habe, obwohl ich die Heizung mibestellt habe, wird's wohl so auch stimmen.

Gruss


Martin

 
Martin Brunke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 09.09.2010


RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#15 von Scio , 28.06.2011 11:53

Klar, Martin - zum "Wasserkran":
Der dürfte mit Heizung jetzt komplett sein und insofern - wie Du auch schreibst - günstiger liegen als vorher!

Zur Steuerung System Control 7:

Bis auf die verdoppelte Ausgangsleistung und das neu für KM1 gestaltete Gehäuse ist das Gerät identisch mit der Intellibox II von Uhlenbrock:

http://www.uhlenbrock.de/INTERN/PRODUKTE...erverName=GAMMA

Ich bin nun kein ausgesprochener "Digital-Fuzzy", finde aber, dass KM1 da einen erfahrenen Partner gefunden hat mit einer Hard- u. Software, die einiges verspricht. Bin allerdings gespannt, wie das mit dem Programmieren von Loks aussieht. Dieses elende CV-Gedöns usw...., da hoffe ich auf gute Handhabbarkeit.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.06.2011 | Top

RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#16 von Scio , 29.06.2011 16:35

Hallo -
hinweisen möchte ich auf die aktuelle
PRESSE-Mitteilung
von KM1 zur Steuerung; siehe hier:

http://www.km-1.de/Pressemitteilung_Sys_Con_7.pdf

Es heißt dort u. a. (Zitat)

"....... Die System Control 7 gibt es bei KM1 Modellbau bereits ab Herbst 2011 zum Preis von 499 Euro inklusive
einer Hochleistungsstromversorgung mit mindestens 160 VA Ausgangsleistung
......"

"........Wer später sein Startset um weitere Loks ergänzt, braucht nur noch eine entsprechende 160-VA-Hochleistungs-Stromversorgung zu erwerben, denn auch die System Control 7 des Start-Sets hat die Hochleistungs-Endstufe für einen Gleisstrom von 7 Ampere...."
Zitat ENDE.



Ich als Laien-Elektroniker entnehme daraus, dass bei separatem Erwerb der Steuerung ein 160 VA-Trafo beigefügt ist, aber im Startset (Kö1) der darin enthaltenen Steuerung nur der 70 VA-Trafo beigelegt wird, insofern 7 Amp erst durch einen stärkeren Trafo zur Verfügung stehen.

Was sicher auch andere - ebenso wie mich - interessiert,
das ist die "drahtlose" Bedienung:

Da heißt es (Zitat):
"....Für den drahtlosen Bedienspaß ist nur noch der Erwerb des Infrarot-Handsenders IRIS erforderlich, den es für KM1-Kunden zum Preis von 44,90 Euro gibt (in Verbindung mit der Bestellung einer System Control 7 bzw. des Start-Sets Kö1 sogar für nur 39,90 Euro). Mit jedem IRIS-Handsender kann man sehr schnell zwischen vier individuell voreinstellbaren Loks umschalten und an jeder Lok können bis zu 13 Funktionen ausgelöst werden. Zudem lassen sich auch viermal vier Magnetartikel schnell und einfach aus der Ferne umschalten....."
Zitat ENDE.

Na, das scheint mir doch ganz attraktiv ausgetüftelt zu sein ......

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 29.06.2011 | Top

RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#17 von Ulrich Geiger , 30.06.2011 12:22

Hallo,
zu der "drahtlosen Steuerung" mit Iris kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass dies sehr praktisch und hilfreich ist. Ich steuere schon seit Jahren mit der Intellibox - und später mit der Intellibox II - meine Züge und mein Rangieren nahezu ausschließlich per Iris. Ich habe auch eine Ausrüstung mit Funky`s, die setze ich jedoch nur bei Teilnahme an Modultreffen oder bei Gastfahrbesuchen ein. Natürlich gibt es bei der Iris - wie bei allen Systemen - sowohl Vor- als auch Nachteile:
Nachteil einer drahtlosen Steuerung wie der Iris: sie funktioniert auf Infrarot-Basis und hat daher keine Rückmeldemöglichkeiten um den jeweiligen Status auf einem Display anzuzeigen, außerdem sollte man solche Geräte bei Bedienungshandlungen immer in Richtung auf die Zentrale halten (wie bei der FB des Fernsehers). Dies kann man jedoch durch Anbringen eines zusätzlichen IR-Empfängers (das gibt es bei Uhlenbrock) an einer anderen Stelle der Anlage "ausbügeln", so dass man nicht immer auf die Zentrale zielen muss.
Vorteil: speziell die Iris liegt ergonomisch sehr gut in der Hand, ich fahre meist mit 2 Irisen gleichzeiti, d. h. in jeder Hand eine, sie lässt sich nach kurzer Eingewöhnung "blind" bedienen, sie ist sehr preiswert und benötigt im Gegensatz zu den ohnehin teureren Funkgeräten keine weitere separate teure Basissatation. Ein Praxisbeispiel: Beim Rangieren liegt bei mir stets eine Iris im Handweichenbereich, dann kann ich unterschiedliche Loks mit dieser Iris kurz jeweils anwählen und aktivieren, wegfahren und zur Seite stellen, mit ebendieser Iris eine weitere Lok aktivieren und z. B. umsetzen, danach wieder die ursprüngliche Lok ansprechen usw. Andernfalls müsste ich für jede einzelne Rangierbewegung mit einer anderenLok wieder an die Zentrale zurück gehen.
Alles in allem bin ich mit der Iris rundum bestens zufrieden. Ich hoffe, dies hilft den 1ern, die sich das bislang noch nicht so richtig vorstellen konnten.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger


Ein Schwabe in Mittelhessen

Ulrich Geiger  
Ulrich Geiger
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert am: 18.09.2010


RE: System Control von KM1; NEUER Ersatz: SYSTEM CONTROL 7

#18 von vt11.5 , 30.06.2011 13:30

Hallo Herr Geiger,
vielen Dank für Ihre Ausführungen, spez. zur Infrarotanwendung.

Als wir seinerzeit unsere Anlage auf Zimo umstellten machten wir das in erster Linie wegen des Multiprotokolls und wegen der Drahtlosverbindung über Infrarot. Allerdings war das für uns auf Dauer keine befriedigende Lösung. Wie Sie auch schon richtig schrieben, musste man den Regler immer auf den Empfänger ausrichten. Nix von wegen bei weißen Wänden würde das Signal reflektiert und vom Empfänger erkannt. Das führte zwangsläufig zu recht riskanten Situationen auf der Anlage und auch nicht immer zur Zufriedenheit bei der Befehlsübertragung. Daher bin ich heute etwas voreingenommen bei Infrarotlösungen.
Wir waren jedenfalls froh das wir nicht allzu viel später, nach dem Erscheinen, auf Funk umstellen konnten - ein himmelweiter Unterschied!!!
Vielleicht habe ich ja bisher nur noch nicht das richtige (Infrarot)System kennen gelernt, aber als Funkanwender bin ich bis heute wirklich zufrieden.

Gruß Peter Jungrichter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


Drahtlose Steuerung: Infrarot vs. Funk

#19 von Scio , 30.06.2011 13:59

Hallo,
besten Dank, lieber Herr Geiger, für die praxisbezogenen Erläuterungen betr. Infrarot-Steuerung. Da ich in diesem Punkt bisher wenig Erfahrungen besitze, sind das schon sehr nützliche Hinweise. Ich nehme an, dass auch andere Leser von diesen Infos profitieren.

Natürlich sind die über Funk betriebenen Steuerungen - so wie Peter Jungrichter das schreibt - auf den ersten Blick komfortabler.

Aber ich hörte kürzlich von einem LGB-Spezi, der per Funk fährt, dass er Störungen durch Amateurfunk und auch Wlan usw. feststellt. Inwíeweit das zutreffend ist, kann ich nicht beurteilen. Möglicherweise ist sowas stark frequenzabhängig.

In jedem Fall freue ich mich auf die "Iris" für den heimischen Indoorbereich.

Eine meckernde , aber dennoch konstruktive Anmerkung hätte ich doch noch - nach näherer Überlegung - und zwar zur Ausstattung des Startsets von KM1
(Meckern zeichnet ja den Spur Einser aus, was wären wir ohne diese Eigenschaft? ):

Für mich schwer nachvollziehbar ist, warum man nicht gleich auch das Startset mit einem 160 VA Trafo ausstattet, damit man auch die 7 Amp gleich nutzen kann. Es wird doch bei den meisten schon mit zwei bis drei Loks gefahren. Und nutzlose Trafos haben wir vermutlich alle schon genügend rumliegen.
KM1 wäre gut beraten, das Startset insofern komplett aufzurüsten. Mag sein, dass da ein paar Euro mehr anfallen. Aber das sind Peanuts, die keinen Spur Einser vor Hunger sterben lassen, um es mal salopp auszudrücken.

Werde KM1 in dieser Sache mal ansprechen.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 30.06.2011 | Top

Startset KM1 mit 70-VA- oder 160-VA-Trafo?

#20 von Scio , 30.06.2011 20:14

Hallo,
nach Auskunft von KM1 wird das Startset - wie vorgesehen - mit dem 70-VA-Trafo geliefert.
Aber man überlegt, ob man irgendwie eine Alternative anbieten kann.
Nun, da bin ich mal gespannt .

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


   

Open DCC Projekt
Radsynchroner Dampf am ESU LoksoundXL

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen