+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

KERAMIK-/Resin-/Bausätze - ein Beispiel ...

#1 von Dr. A. v. Stein ( gelöscht ) , 03.10.2010 11:49

Hi,
was das Anlagenzubehör und die "Ausschmückung"
des Bahnumfelds betrifft, so gibt es unter uns
Modellbahnern unterschiedliche „Typen“.
Wäre auch trist, wenn jeder die gleichen Ziele,
Sichtweisen usw. hätte.

Manche konzentrieren sich fast nur auf die Bahn,
bei ihnen muss es „rollen“ - die Umgebung ist da
ziemlich egal.

Durchaus o. K., wenn man nur sein
Rollmaterial vor Augen hat.
Jeder eben nach seiner
Facon.

Mir persönlich sind aber
oft auch auf Ausstellungen zu sehende reine
Schienen-Anlagen (meist Module ohne Kulissen) –
mögen sie auch
noch so viel Rundum-Fahrmöglichkeit bieten,
zu asketisch, zu nackt, letztlich irgendwie
also zu nüchtern. Züge kreisen
und man freut sich alleine an diesem Roll-Geschehen.
Man braucht dann schon
Fantasie, um sich die wunderbaren Garnituren
in einer epochegerechten Umgebung vorzu-
stellen.

Aber das ist meine persönliche Sicht.

Andere dagegen – so wie ich – legen zusätzlich
ziemlichen Wert auf eine mehr oder weniger „stimmige“
Einbindung des Rollmaterials in eine (möglichst) epochetypische
Modell-Szenerie.
Leider kostet sowas oft ganz erheblich mehr, als wenn
man sich ausschließlich auf das eigentliche Rollmaterial
konzentrieren würde.

Aber es ist nach meiner Erfahrung sehr befriedigend,
wenn man sich – ohne den eigentlichen Kern des Hobbys
zu vernachlässigen – auch intensiv mit „Neben“-Aspekten
befasst und diese Felder beackert.

Insbesondere aus dem 1:35-Zubehör-Bereich kann man
sehr gut verwendbare Modelle bzw. Bausätze für die
Spur 1 nutzen;

siehe z. B. meine Bauberichte hier:
BAUSÄTZE von Miniart (1:35) + Bauberichte dazu

Als Beispiel für einen attraktiven Bausatz,
der gut in eine Neben-Szene (fast jeder Epoche)
zur Modellbahn passt,
hier ein paar Fotos eines Verlinden-Modells
„Tor mit Mauer“
(leider z. Z. nicht mehr lieferbar, http://www.verlindenonline.com/store/):

Vornehmlich werden solche Modelle übrigens als
Dioramen-Ausstattung für den Militärmodellbau
nachgefragt.



Hier kombiniert mit einem Naturstein-Gebäude
von Miniart und ausgestattet mit 1:32-Fahrzeugen:
a) Wehrmachts-Opel-Blitz,
b) Kübelwagen Typ 82 und
c) WWII-KPz-Tiger I:







Es muss absolut nicht Militärmodellbau sein,
denn selbstverständlich macht sich solch ein
Neben-Szenen-Modell auch z. B. gut
mit ziviler ländlicher Ausstattung
,
hier ein
SIKU-Gespann und Preiser-Figuren in 1:32:




Auch mit dem 1:32er-HÜBNER-Tempo-Hanseat
kann man eine
Neben-Szene zur Bahn nett gestalten:

Dr. A. v. Stein

RE: KERAMIK-/Resin-/Bausätze - ein Beispiel ...

#2 von Rolf-1 ( gelöscht ) , 12.11.2010 18:35

Hallo , Ihr Tip gefällt mir sehr gut werde die Seite mal besuchen vieleicht finde Ich etwas !

Gruss aus Köln .

Rolf-1

   

Resinbausatz G10-Schuppen
BAUSÄTZE von Miniart (1:35) + Bauberichte dazu

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen