+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Selbstbau/Umbau: Landwirtschaftl. Nutzfahrzeug ähnlich den Allroundtransportern der Bergbauern

#1 von Scio , 27.06.2013 10:42

Hallo -
wenn man das Thema "Schweiz" modellbahnerisch beackert, kommt es auch auf typische Nebenszenen an. Sehr typisch für die Schweizer Landwirtschaft sind geländegängige Transport- und Erntefahrzeuge, z. B. "Muli" oder "Aebi" und Ähnliche.

Zum Muli siehe dieses Video (Achtung: Arg ätzende Begleit-Musik - am besten gleich leise stellen ).:
http://www.youtube.com/watch?v=0zMYdcVGhUQ&feature=related


Hier z. B. ein moderner "Aebi"-Allround-Transporter mit Allradantrieb und Anbaumöglichkeit für landwirtschaftliche Geräte:



Foto: Schönegg; hier urheberrechtlich zulässig abgebildet im Rahmen der Creative-Commons-Lizenz!





Reform-Muli (kleiner Typ - Bj. 1968) mit Güllefass.
Foto: Andreas Michael; hier urheberrechtlich zulässig abgebildet im Rahmen der GNU-Lizenz für freie Dolumentation!



Ich suchte schon längere Zeit vergeblich solche Modelle in 1:32 - evtl. auch andere Maßstäbe (als Teilespender zum Umbau/Selbstbau). Aktuell gibt es im Handel nichts.

Mag sein, dass es sowas irgendwann mal gab? Vielleicht hat jemand dazu Tipps.

Man glaubt es kaum, in unserem Maßstab gibt`s nichts, aber in "LEGO-Technik" als Kinderspielzeug gibt`s solch ein Fahrzeug - sehr ungerecht :
http://www.youtube.com/watch?v=bJD7YNeQOQA&feature=relmfu


Nun bieten viele Hersteller Traktoren und moderne landwirtschaftliche Geräte in 1:32 - wie sie vor allem für das Flachland gebräuchlich sind - massenhaft an. Doch in der Schweizer Landschaft - speziell im Bergland - sieht man häufig die wendigen Allroundfahrzeuge (oft den "Reform-Muli") unterschiedlicher Hersteller in verschiedenen Größen und Ausführungen/Beladungen (samt Zusatzgeräten wie Heuwender u. Ä.).

Da ich unbedingt auf meiner Anlage als Hintergrundmodell ein solches Nutzfahrzeug aufstellen möchte, bleibt mir nichts anderes übrig,
als es selbst zu bauen bzw. aus vorhandenen Modellteilen zusammenzufügen.

Es wäre natürlich schön, wenn sich ein Hersteller einmal dieses Fahrzeugstyps in dem "Nischen"-Maßstab 1:32 annehmen würde. Sowas lässt sich bestimmt nicht nur bei Schweiz-Bahnern absetzen, sondern auch bei anderen Modellsammlern ohne Bahnambition.

Für mein Zweitthema in 1:45 baute ich mir bereits ein solches Allroundfahrzeug (Abbildung zeigt das Rohmodell; noch unvollständig).
So sieht dieser "Riesen-Muli"-Mutant aus; es muss noch an Feinheiten gearbeitet werden sowie an der Lackierung:






So ähnlich soll auch der 1:32-Allrounder werden.

Vermutlich muss ich einen WEISE-Unimog als Teilespender nehmen:


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
IMG_7470.JPG   mwditvlm.jpg   1 Vercop.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2013 | Top

RE: Selbstbau/Umbau: Landwirtschaftl. Nutzfahrzeug ähnlich den Allroundtransportern der Bergbauern

#2 von Scio , 28.06.2013 19:34

Hallo -
für den Fall, dass noch jemand diese spleenige Idee hat, einen Bergbauern-Allroundtransporter in 1:32 zusammenzubauen, hier schon mal der Teilespender für die Ladeeinheit.
Vermutlich muss diese Modell-Ladeeinheit nach oben horizontal abgeschnitten werden, da dieser Anhänge-Ladewagen in natura ein Ungetüm ist und eigentlich für ein Aebi-ähnliches Allround-Gefährt zu groß bzw. auch zu hoch ausfällt.

Das ist das UH-Modell in 1:32 eines VICON-Ladewagens, der üblicherweise von Traktoren gezogen und dessen "Pick-Up" (zum Gras oder Heu aufnehmen) per Traktor-Heckzapfwelle angetrieben wird. Modell kostet um die 60 €; ist erstklassig detailliert.

Ein vergleichbares 1:32-Ladewagenmodell bietet UH noch in grüner Lackierung an, und zwar den DEUTZ-FAHR-Ladewagen (Foto ist unten angehängt).



Foto Copyright by UNIVERSAL HOBBY (= Hersteller); hier urheberrechtlich zulässig im Rahmen der Produktvorstellung abgebildet.


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
uh_2891_vicon_k7_39_ladewagen.jpg   deutzfahrladewagenk7_39a.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.06.2013 | Top

RE: Selbstbau/Umbau: Landwirtschaftl. Nutzfahrzeug ähnlich den Allroundtransportern der Bergbauern

#3 von Scio , 04.07.2013 21:35

Hallo -
da ich für mein Spur-1-Schweiz-Fahrdiorama eine typische ländliche Szene neben den Gleisen darstellen will, kam mir der Gedanke an eine Ernteszene mit "Aebi", dem Allrounder der Bergbauern.

Bekam nun den bestellten 1:32-Ladewagen "VIKON" von UH.
Ich muss sagen, dass es sich wirklich um ein Spitzenmodell handelt, denn der Ladewagen ist fein detailliert, alles weitgehend vorbildgerecht und maßstäblich (ich kenne diesen VIKON-Wagen im Original):



Die sog. Pick-Up-Einheit (zum Gras oder Heu zusammenrechen und hochladen) ist ebenfalls fein detailliert:




Ich bestellte mir gleich vorsorglich einen 1:32 "McCormick"-Schlepper (ebenfalls von UH) dazu, denn diese Schleppertypen sind vergleichsweise häufig in der Schweiz im Einsatz; so sieht dieses Modell-Gespann aus:



Preis: Zusammen rd. 90 € einschl. Versand.


Der Ladewagen ist mir viel zu schade, um ihn zu zerlegen als Teilespender-Quelle für den "Aebi"-Mutanten. Werde ihn wohl samt Schlepper als Beistell-Utensil nutzen und mir eine andere Teilequelle erschließen. Auch als gut detailliertes Ladegut für hochwertige Rungenwagen (z. B. von Wunder oder künftig auch von KM1) eignen sich diese Modelle m. E. recht gut.


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
IMG_7654VER.jpg   IMG_7658VER.jpg   IMG_7657VER.jpg   IMG_7659VER.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.07.2013 | Top

RE: Selbstbau/Umbau: Landwirtschaftl. Nutzfahrzeug ähnlich den Allroundtransportern der Bergbauern; hier: "Aebi-Mammut"

#4 von Scio , 10.07.2013 21:50

Hallo -
nun hatte ich mich entschlossen, an das Projekt "Aebi-Allround-Fahrzeug" in 1:32 heranzugehen, und zwar nach ausgiebigem Durchchecken der Möglichkeiten unter Verwendung

a) des Vikon-Ladewagens (siehe vorhergehenden Beitrag);
b) eines U-400-Unimogs (siehe diesen Thread: Moderner UNIMOG U 400 in 1:32 (Welly-Modell) wird umgebaut mit SIKU-Teilen) und
c) eines SIKU-Anhängers.

Im Folgenden werden nur die gröbsten Schritte zur Erstellung meines Fahrzeugs "Aebi-Mammut" kurz vorgestellt, denn das Umbauprojekt ist vergleichsweise zeit- und arbeitsaufwändig sowie nicht ganz unkompliziert.

Es sind z. B. zahlreiche Abtrenn- und Anpassungs-Arbeiten mit der Trennscheibe (Dremel) erforderlich.

WICHTIG: Stets dabei Schutzbrille tragen, denn die Trennscheiben bersten oftmals und springen stückchenweise nicht selten ins Gesicht.

Alle Klebearbeiten sind mit 2K-Kleber vorgenommen worden; am besten eignet sich Stabilit, womit man auch Spalten füllen kann:




Zunächst musste der Unimog zerteilt werden, denn das Vorderteil/Fahrerhaus soll vorbildgerecht abgesenkt und ein Stück vor die Vorderachse gesetzt werden, was u. a. durch Auffräsen der Schutzbleche gelingt:





So sitzt das Fahrerhaus später auf/in den Schutzblechen (hier eine erste Stellprobe zum Anpassen):






Der Vikon-Ladewagen muss gnadenlos zerteilt werden:






Als Radspender für den "Aebi" dient ein SIKU-Anhänger, da die Unimog-Räder etwas zu groß sind und auch vom Profil her nicht vorbildgerecht sind; hier abgebildet bereits das Fahrgestell mit den bereits eingepassten SIKU-Rädern (diese sind schon geweathert).




Als Beispiel für die Dremelarbeiten: Die SIKU-Achsen sind nur durch Abtrennen aus dem Fahrgestell des Anhängers herauszubekommen:





Nach etlichen Vorbereitungsarbeiten folgte eine erste Stellprobe mit den zusammenzufügenden Teilen, um zu kontrollieren, ob in etwa das Vorbild getroffen wird:


Ergebnis der ersten Stellprobe:
Nein, nicht vorbildgerecht - denn der Ladewagen ist noch zu lang (obwohl schon 1 x vorne gekürzt) und auch noch erheblich zu hoch. Folge: Alles nochmals kürzen, wobei die oberen Ladewagenwände mit den Seilverspannungen kompett abgetrennt und nach unten (innen) versenkt wurden (so ergibt sich eine Doppelwand). Dies war erforderlich, weil die gesamte obere Verspannung nur schwer hätte umgesetzt werden können. Alles musste angepasst und "beäugt" werden, um die richtige Lösung zu finden.


Weitere Stellprobe mit dem nun abermals verkleinerten Ladewagen-Teil:


Ergebnis dieser Stellprobe:
So könnte es durchaus was werden ....
noch einige Anpassungen und Veränderungen, dann folgte die "Hochzeit" (= Zusammenfügen aller Bauteile).



Kurzum,

hier das Ergebnis -

"Aebi-Mammut" bereits stark geweathert, und zwar ausgiebig mit dem typischen grauen Gebirgs-Staub/-Schlamm, der sich auf unbefestigten Zufahrten im Bergland großflächig absetzt:












Abschließend ein kurzer Vergleich zu meinem Unimog-Holztransporter (siehe diesen Thread: Moderner UNIMOG U 400 in 1:32 (Welly-Modell) wird umgebaut mit SIKU-Teilen).

Auf dieser Abbildung sieht man gut, dass der "Aebi" etwas tiefer liegt als der Unimog-Holztransporter und das Fahrerhaus beim "Aebi-Mammut" vorgerückt wurde; auch die Räderunterschiede werden deutlich:

#

Beide Fahrzeuge in freier Wildbahn:



Zu den Kosten dieses Allround-Transporter-Umbaus:
Drei Fahrzeugmodelle als Teilespender = rd. 90,00 € plus Stabilit-Kleber plus Trennscheiben plus Farbe =
insgesamt rd. 100,00 €.

Zeitbedarf: 10 Stunden

Das Modell hat kein konkretes Vorbild, orientiert sich aber in der Grundoptik an den modernen "Aebi"-Allroundern.
Da es größenmäßig die Aebi-Typen übertrifft, nenne ich mein Modell "Mammut".


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
1.JPG   6.JPG   2.JPG   3.JPG   4.JPG   5.JPG   7.JPG   8.JPG   10VER.jpg   11VER.jpg   12VER.jpg   14Ver.jpg   15Ver.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 10.07.2013 | Top

   

Moderner UNIMOG U 400 in 1:32 (Welly-Modell) wird umgebaut!
Neuheit von MO-Miniatur: Ford Taunus 17M „Badewanne“

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen