+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

GG10/10

#1 von V320_Fan , 22.06.2013 15:44

Der GG10/10
Kurz nach dem Krieg verlangte die amerikanische Besatzungsmacht gedeckten Großraumgüterwagen.
Nur stand der DRG keine gedeckten Großraumgüterwagen zur Verfügung. Einzig der Bromberg entsprach den Vorstellungen der Amerikaner. Nur waren die Meisten zerstört oder in halb Europa verstreut. Die vorhandenen G10 empfanden die Amerikaner als Witz. Man war halt größeres von Zuhause gewohnt. Um den Mangel entgegenzuwirken versuchte man aus vorhandenen G10ern und 4-achsigen Flachwagen einen Solchen zu bauen. Beauftragt wurde das RAW Frankfurt/Main, weil dort die meisten Wagen abgestellt waren. Der Plan war simpel: einfach auf die Rahmen der Flachwagen entsprechend modifizierte G10-Kästen draufsetzten. Der GG10/10.
Nach meiner Recherche sind insgesamt 3 Stück gebaut wurden, die sich aber im Betrieb nicht bewährten. Underdessen bestand auch kein Bedarf mehr, so das man weiter Umbauten unterlies.
Über den Verbleib ist nicht besonders viel bekannt.
Einer brannte nach einem Zechgelage und opulenten Barbecue amerikanischer Offiziere im Güterbahnhof Frankfurt aus.
Der Zweite hatte im Bereich Gelnhausen einen Achsschaden und wurde im Bahnhof abgestellt, und wahrscheinlich von einer Bauklempnerei als Lager benutzt. Ich vermute mal, dass er später beim Umbau des Bahnhofs verschrottet wurde.
Über den 3. Wagen gibt es keine verlässliche Auskunft. Möglicherweise wurde er beim Bau der Fehmarnsundbrücke als mobile Werkstatt benutzt. Ein älterer Einwohner von Großenbrode meint sich an so einen Wagen zu erinnern. Was er verlässlich wusste, war, dass der Wagen nach Fertigstellung der Brücke an Ort und Stelle zerlegt und verschrottet wurde.
Leider besitz ich nur ein Foto der Wagen, welches ich aber aus urheberrechtlichen Gründen nicht veröffentlichen darf, ich hoffe ihr habt dafür Verständnis.
Nach dem Foto hab ich versucht so einen GG10/10 nachzubauen, ich konnte ihn aber nur nachempfinden, weil auf dem Foto natürlich keinerlei Details zu erkennen sind.

Haha....ist natürlich Quatsch die Geschichte...aber wenn jemand fragt, kann man sie erzählen. Und sie wird geglaubt, selbst von Kennern
Alles selber gebaut, bis auf die Puffer und Schraubenkupplung und Bremsschläuche.


Gruß Ingo

 
V320_Fan
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert am: 24.09.2010


RE: GG10/10

#2 von Scio , 22.06.2013 18:23

Kompliment, Ingo -
a) tolle Story, denn so könnte es gewesen sein (ich hätte das auch geglaubt!);
b) ansehnliches Modell, das man sofort glaubhaft in die Nachkriegszeit einordnen würde.
Ich staune und freue mich über Deine Fotos!

Viele Grüße!
Konny

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


   

Bausatz/Umbau: Aus 1:32-PIKO-Postamt und Güterstation wird ein SBB-Bahnhof
Beladung und Patinierung: SBB-Eaos für den Schrott-Transport

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen