+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Baubericht: Citroën "H" und "Maultier" plus US-Lkw = "Bastard" = französischer WWII-Lkw

#1 von Scio , 08.07.2012 22:31

Hallo,
für mein Hafen-Bahn-Fahr-Diorama ("Trockendock in Brest/Fr") brauchte ich noch einen WWII-Lkw französischer Bauart, da Andrea-Miniatures auf dem Original-Diorama auch einen typischen französischen Lkw (sog. WWII-"Beute"-Lkw) als Transportfahrzeug für Wasserbomben der Kriegsmarine eingesetzt hat. Dazu muss man wissen, dass es im WWII üblich war, dass vom Militär zivile Fahrzeuge beschlagnahmt wurden, um diese nach dem Umlackieren für militärische Zwecke zu verwenden.

Ich wollte also in 1:32 einen ähnlichen Lkw, allerdings ein Fantasiemodell, nachbauen. Als Grundmodell nahm ich den Kastenwagen "Citroën H".

Siehe hier: NEUHEIT bei ASOA: Replicagri CITROEN H in 1:32 - SOFORT lieferbar!



Zunächst musste ich mir darüber klar werden, welche 1:32-Ausgangsmodelle ich zerlegen wollte, um diesen Pritschen-Lkw zu bauen.
Führerhaus samt typischer Citroën-"Schnauze" sollte vom "H" kommen - also als 1. Arbeitsgang den "H" auseinandernehmen:




Dann musste einer meiner FOV-US-Lkw in 1:32 "dran glauben", denn ich brauchte Lkw-Räder und Achsen; das Chassis vom niedrig gebauten Kastenwagen "Citroën-H" ist nicht zu gebrauchen, da es für einen Lkw untypisch ist und auch nicht die notwendige Bodenfreiheit bietet.




Das musste angepasst und eingebaut werden:






Die Stoßstange lieferte auch der US-Lkw:




Schließlich setzte ich noch das Cockpit neu mit einem Fahrer (aus dem US-Lkw) in das Führerhaus:




Da das Führerhaus des "H" ziemlich kurz geraten ist, musste es verlängert werden. Dazu diente der Kastenwagenaufbau, den ich
mit DREMEL-Trennscheibe zerteilte (VORSICHT: Wer damit noch nicht gearbeitet hat, dem sei der Tipp gegeben: IMMER mit Schutzbrille arbeiten und die Finger weg, denn die Trennscheibe ist blitzschnell und schneidet auch Knochen ....).




So sieht der vordere Bereich des "Fantasie"-Citroën-Lkw aus; die hintere (offene) Seite wurde mit angepasster PVC-Platte verschlossen:






Die Restarbeiten sind kurz und bündig erklärt:
a) Chassis und Achse/Räder stammen vom US-Lkw.
b) Aufbau/Pritsche wurden vom Opel-Blitz-"Maultier" genommen (Bausatz v. 21th Century).
c) Vorstrich mit Revell grün-grau.

Und so sieht dieser "Bastard" nun aus, ist noch nicht komplett fertig.

Die Lackierung ist z. B. noch unsauber und erst vorläufig; auch ein paar Details fehlen noch.
Der angebaute Tank sowie die ausladenden Außenspiegel stammen z. B. auch vom 2,5 to-FOV-US-Modell (1:32).

Insgesamt ist das Modell m. E. für meine Epoche-II-Zwecke stimmig, obwohl es kein konkretes 1:1-Vorbild gibt.

Allerdings waren die zeitgenössischen französischen Lkw vorne typischerweise meist schräg abfallend "platt" bzw. Kurzhauber.
Wenn man sich die "Stubsnase" des Citroën wegdenkt, dann entspricht dieses Modell in etwa einem damaligen "Peugeot"-Lkw mit Plattfront.
Diese "Nase" hätte ich per Dremel durchaus wegnehmen können, um einen Peugeot nachzubauen, aber sie gefällt mir eben ....., also blieb sie dran.









Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2012 | Top

RE: Baubericht: Citroën -"Bastard" = französischer WWII-Lkw; hier: Foto aus dem Original-Diorama

#2 von Scio , 09.07.2012 10:31

Hallo -
ich bilde hier ein Foto aus dem Original-Diorama von Andrea-Miniatures (Madrid) ab, aufgenommen von
Kai Wolter (Copyright!).

Hier sieht man den französischen Lkw, der mich zu meinem Modell inspirierte:



Zu den Kosten meines "Bastards" ist zu sagen:

Citroën 29,00 €
Maultier 15,00 € (halber Preis, denn es wurde nur das "halbe Maultier" verwendet; der Rest wird anderweitig verwendet)
US-Lkw 26,00 € (halber Preis, denn es wurde nur der "halbe US-Lkw" verwendet; der Rest wird anderweitig verwendet)
Farbe und Stabilit 5,00 €
Zusammen: 75,00 €

Ich möchte auch nochmals hinweisen auf meinen generellen Beitrag hier:
GENERELLES zu Bauberichten!

Meine Selbstbauten stelle ich vor, weil ich auch andere Kollegen animieren möchte, sich kreativ und entspannt mit solchen Basteleien zu beschäftigen. Keinesfalls sollen meine Selbstbauten etwa "vorbildlich" sein, um Gottes Willen - da gibt`s ganz andere Kollegen, die mit viel mehr Können und Präzision an solche Projekte rangehen (würden). Mein Ehrgeiz hält sich da in Grenzen ..... und meine Bastel-Fähigkeiten sind nur amateurhaft-normal .

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2012 | Top

RE: Baubericht: Citroën -"Bastard"; hier: Fotos v. Citroën-"Bastard" und einem Opel Blitz beim Ausflug ins Freie

#3 von Scio , 09.07.2012 19:33

Hallo -
nun musste der Citroën-"Bastard" mit einem Opel-Blitz ins Freie, um sich ablichten zu lassen:










Also, noch etwas Patina - dann kann er m. E. erst einmal so bleiben.

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.07.2012 | Top

RE: Baubericht: Citroën -"Bastard"; hier: Foto des historischen Renault-Frontlenker-Modells

#4 von Scio , 11.07.2012 11:34

Hallo -
bilde hier noch aus einer anderen Perspektive den historischen Renault-Lkw ab (Frontlenker), der im Andrea-Miniatures-Diorama zu sehen ist - und der mich inspirierte, den "Citroën-Bastard-Lkw" zu bauen:



Foto aus dem Original-Diorama von Andrea-Miniatures (Madrid); aufgenommen von Kai Wolter (Copyright!);
Foto nicht frei verfügbar!


Sehr schön auch der zeitgenössische Hafenkran auf Natursteinsockel!


Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.07.2012 | Top

RE: Baubericht: Citroën -"Bastard"; hier: "Kleider machen Leute" - Plane drauf!

#5 von Scio , 11.07.2012 18:12

Hallo -
der potthässliche Mutanten-Lkw französischer Abstammung verträgt noch etwas "Haute couture", dachte ich mir -
damit er adretter aussieht:

Also, Plane drauf!

Die Plane des US-Lkw-Modells (Kunststoff) stand zur Verfügung, musste allerdings etwas gekürzt sowie per Heißluftpistole unten "geweitet" werden:



Zusätzlich war es erforderlich, die innen an der US-Plane angebrachten Spriegel-Stäbe abzuschleifen (da kam der Dremel wieder zum Einsatz):




So steht diesem Mutanten die Plane doch ganz gut zu Gesicht:






Hier ein Größenvergleich zum 1:32-HÜBNER-Magirus:




Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


   

Baubericht: Opel-Blitz wird Tank-Lkw der Epoche II ( d r e i unterschiedl. Modelle!)
Selbstbau geplant: Hafen-Eisenbahn-Kran für Epoche II

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen