+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#1 von Scio , 20.09.2011 22:18

Hallo -
User muatai hat einen 190-to-Kran in Messingbauweise in 1:32 gebaut:





Ein imponierendes Modell.
Erläuterungen durch den Erbauer folgen .... ...

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.09.2011 | Top

RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#2 von Scio , 21.09.2011 11:15

Detailfotos
(Copyright by muatai):

Details Flaschenzug, zehnfach:



Details Ausleger:


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.09.2011 | Top

RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#3 von muatai , 21.09.2011 23:05

Hallo Konny
Na dann will ich mal
Muß gestehen, daß dieses Projekt schon seit fast 10 Jahren ruht. Scheu mich einfach davor den 10 fach Flaschenzug der Armverstellung zu zerlegen.
War ne Schweinearbeit bis der eingestellt war und funktioniert hat. In den Seilrollen, die zu sehen sind, sind in jeder Rolle Kugellager drin, da sonst der Arm zu schwergängig gewesen wäre um ihn mit dem Eigengewicht zu bewegen. Die Lager kommen aus ner Zahnarztturbine und sind 2x1x1mm groß. Der komplette Kran is voll funktionsfähig.
Fehlt allerdings noch der Hilfshaken, Umlenkrolle und Seilspule sind zwar schon drin aber der Haken fehlt eben noch.
Als Antrieb hab ich Vorgetriebemotoren verwendet, die schon so 25 kg ziehen können. Wollte ja auch was heben können damit.
So wie z.B. im Museum in Sinsheim wo die Dampfspeicherlok dranhängt.Der Kran ist komplett aus Messing hergestellt. Hab auch ne Weile gebraucht bis ich das richtige Seil hatte. Mußte Reißfest, kaum dehnbar und ohne Drall sein. Außerdem mußte es sich leicht um die kleinen Rollen legen ohne Spannungen aufzubauen wenn kein Zug drauf ist, da mir sonst das Seil aus der Rolle gesprungen wäre. Nach etlichen Telefonaten und Gesprächen hat mir dann ein Lagerist einer Seilerei n Muster zugeschickt. ( 400 meter ) von dem Garn mit dem man Sicherheitsgurte näht.Das Garn ist einfach genial. 0,8 mm stark (wäre also im Original n 25mm Stahlseil ) und sowas von reißfest und schon in der richtigen Farbe,
kaum drall und läuft sogar noch auf halb so großen Rollen wie in dem Kran verbaut sind.
Alle Achsen sind genauso Kugelgelagert wie die anderen Wellen vom Haupthaken usw..
Der Kran wurde mit Silberlotpaste gelötet, was ne Zugfestigkeit von 39 N/mm hat, und ihn somit ziemlich stabil macht.
Heute mische ich mir meine Lötpaste selber mit ca. 60% Silber- und 40% Zinnanteil
Mehr fällt mir dazu leider nicht ein, muß gestehen, daß ich lieber auf Fragen antworte als einfach was zu erzählen.Kann auch gerne Bilder schicken, wenn jemand etwas speziell interessiert.
Also bei interesse, einfach fragen ich antworte sehr gern.
Gruß muatai


muatai  
muatai
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 20.09.2011

zuletzt bearbeitet 21.09.2011 | Top

RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#4 von Scio , 22.09.2011 11:48

Sehr informative Erläuterungen, Klaus - vielen Dank!

Auch ohne Funktion finde ich den Kran als reines Standmodell schon
imponierend. Wenn er denn funktioniert, dann ist das großartig.
Müsste sicher ein paar große Scheine kosten solch ein Modell.

Wenn einer der Premium-Hersteller sich aufraffen könnte und einen Kran anbieten würde,
fände ich das auch durchaus sinnvoll.
Ich wette , dass sich davon etliche Modelle gut
absetzen ließen. Hatte schon mal die Anregung an einen Hersteller weitergegeben, aber keine
Ahnung, was daraus wird....
Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#5 von muatai , 23.09.2011 08:28

Hallo Konny
Also prinzipiell baue ich meine Modelle alle voll funktionfähig.
Immer nach dem Motto " es gibt für jedes Problem eine Lösung."
Beispielsweise funktioniert auch der Greifer meines Portalkranes. ( man könnte damit arbeiten
Falls Konny so nett wäre und n paar Bilder einstellt könnt ihr euch vielleicht ehern Bild davon machen.
gruß muatai


muatai  
muatai
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 20.09.2011


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#6 von muatai , 23.09.2011 09:31

So, hab jetzt mal ne Bildergalerie hier eingestellt.
Unter moondragon1 findet ihr n paar bilder von meinen Modellen.
Gruß muatai


muatai  
muatai
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 20.09.2011


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#7 von vt11.5 , 23.09.2011 10:13

Hallo muatai,

sind ja wirklkich schöne Sachen die Du da "auf die Beine" gestellt hast. Toll.
Besonders interessiert mich der Brückenkran. Hast Du den nach Originalplänen gebaut? Wenn ja, wo kriegt man die her?
Ergehe mich ja auch in etlichen Basteleien - habe daher ja mindestens 10 "Baustellen", da käme es auf eine mehr oder weniger nicht an...

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#8 von muatai , 24.09.2011 08:37

Hallo Peter.
Meistens mach ich´s mit meinen Modellen so, daß ich mir n H0- Modell kaufe und dann messe und raufrechne.
Hab´s mit dem Brückenkran genauso gemacht Originalzeichnungen hab auch ich keine gefunden, deshalb hab ich ihn mir selber gezeichnet.
Kann dir also höchstens meine Zeichnungen anbieten.
Gruß muatai


muatai  
muatai
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 20.09.2011


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#9 von Seriousrobert , 24.06.2013 16:14

Hallo,
hast Du vielleicht Pläne und Zeichnungen?
Kannst Du sie mir verkaufen?
Würde mich reizen, nur muss ich mir das ansehen.
Grüße
Robert

 
Seriousrobert
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert am: 21.06.2013


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#10 von Scio , 24.06.2013 19:41

Hallo -
der fähige Messingbauer "muatai" war hier im Forum schon lange "nicht mehr an Bord", vielleicht meldet er sich.

Ich fand übrigens bei Schnellenkamp einen Spur-0-Kran, den es auch für Spur 1 geben sollte, sowas fehlt. Vielleicht baut den mal einer der Experten nach? Es ist natürlich nur ein "Kränchen" im Vergleich zum 190-to-Kran des Kollegen "muatai" , aber immerhin!

http://www.spur-0-kaufhaus.de/shop/artic...d%3Dls-kran6%26



Copyright by Schnellenkamp; hier urheberrechtlich zulässig im Rahmen der Produktvorstellung abgebildet.

Viele Grüße!
Konny


 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 24.06.2013 | Top

RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#11 von Heinz , 16.07.2014 11:58

Hallo

könnte auch so ein seil gebrauchen

gibt es da eine adresse oder?

gruss heinz

Heinz  
Heinz
Beiträge: 1
Registriert am: 16.07.2014


RE: Messing-Selbstbau: 190-to-Kran in 1:32

#12 von Scio , 26.07.2014 17:38

Hallo, Heinz - tolles Projekt - Kontaktdaten sind per PN raus.
Viel Erfolg!


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


   

Patinieren - User-Beispiele und Profi-Weathering
Lokschuppen für die entstehende Modulanlage

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen