+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Maschine: PROXXON Dekupiersäge

#1 von Scio , 24.06.2011 21:27

Hallo,

bekam heute meine neue
Dekupiersägemaschine von PROXXON;
Bezeichnung:
DS 230/E NO. 27088

Preis:

97,50 € plus Versand
(plus evtl. Sägeblätter separat; 5 Sägeblätter sind aber bereits als Zubehör der Säge beigefügt).

Die Säge schneidet (angeblich lt. Hersteller) Weichholz bis 40 mm, Hartholz bis 10 mm; Kunststoff (auch Platinen) bis ca. 4 mm und NE-Metalle bis 2 mm.

Sehr stabiler Sägebügel aus querverripptem Alu-Druckguss (Ausladung 300 mm).
Blattführung mit integrierter Blasvorrichtung. Absaugstutzen für Saugeranschluss.
Höhenverstellbares Kopfteil (3 Positionen).
Plangefräste Arbeitsplatte (Alu-Druckguss 160 x 160 mm).
Korpus aus ABS mit seitlicher Schiebetür (zum Sägeblatteinspannen)
und Ablagefach für Sägeblätter.

220 - 240 Volt-Motor (85 Watt). Antrieb über Zahnriemen (kugelgelagert).

Elektronische Hubzahlregelung von 150 - 2.500/min. Längsanschlag und Winkelanschlag mit Skaleneinteilung.


Gut verpackt:




So sieht sie zusammengebaut aus:




Sägeblätter gibt`s als Zubehör:




Mein erster Test ergab:

1.
Zusammenbau-Anleitung sowie Hinweise zum Einspannen von Sägeblättern sind eher miserabel. Man muss sich mühsam anhand undeutlicher Skizzen alles probeweise selbst erarbeiten; es fehlen Hinweise zum höhenverstellbaren Kopfteil im Zusammenhang mit unterschiedlich langen Sägeblättern.

2.
Die untere Sägeblatteinspannung ist über einen Seitenschacht zu erreichen.
Leider fehlt hier eine Beleuchtung, die das Einspannen erheblich vereinfachen würde.



3.
Probelauf und Probesägen ergaben, dass die Maschine durchaus vibriert und rumpelt, d. h., man muss sie per Schraubzwinge auf dem Arbeitstisch festsetzen. Das Laufgeräusch ist mittelprächtig, nicht leise.

4.
Die Leistung bezeichne ich als ausreichend an der untersten Leistungsgrenze. Bei 10 mm starkem Sperrholz kommt der Motor ins Schwitzen. Normales Sperrholz von 4 mm Stärke wird demgegenüber befriedigend gesägt.

5.
Insgesamt:
Abgesehen von kundenunfreundlicher Anleitung und dem
nicht komfortablen Einspannprozedere für Sägeblätter
sowie einer gewissen Leistungsschwäche
eine für Kleinarbeiten ganz nützliche Maschine zu einem günstigen Preis.


Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.07.2011 | Top

RE: Maschine: PROXXON Dekupiersäge

#2 von vt11.5 , 25.06.2011 12:17

Hallo Konny,

na ja, ich hääte an Deiner Stelle lieber das Gerät genommen:

http://www.fluidonline.de/proxxonmicromo...0-u-min/a-1655/

Die ist (m.E.) erheblich belastbarer und anwenderfreundlicher (habe bei einem großen Modellbauprojekt selbst damit gearbeitet). Aber das ist auch immer eine Frage des Anwendehintergrundes. Wenn Dir Deine genügt ist das ja auch ok, ich für meinen Teil tendiere inzwischen doch eher zu größeren und stabileren Werkzeugen - die Vorhaben werden doch meist eher größer als kleiner...

Trotzdem - viel Spaß und sauberes Arbeiten wünscht Dir

Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Maschine: PROXXON Dekupiersäge

#3 von Scio , 25.06.2011 18:23

DANKE bestens, Peter, für Deinen Hinweis, sehr schön!
Werde ihn umsetzen, die Rücksendung wird gleich verpackt .....


Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


   

LENZ-Spur-Null: Gesellschafter-Wechsel?
Maschine: PROXXON Tellerschleifgerät

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen