+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

BR 58: Märklin, KISS, SCHÖNLAU

#1 von Scio , 26.05.2011 10:24

Hallo -
ich sah soeben bei

http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod...in_produkt.html

die Neuheit von Märklin:

BR 58 patiniert


Märklin-Artikelnummer: 55585

UVP 2.499,00 €



Foto Copyright by Märklin;
hier urheberrechtlich zulässig abgedruckt als Ergänzung der Produktvorstellung.

Ich persönlich finde das Modell gar nicht mal so übel, wenngleich die Patinierung im Werk niemals so künstlerisch wertvoll ausgeführt werden kann, wie man es bei Ausführung durch einen Experten (wie z. B. Axel Henkenjohann usw.) erwarten könnte.

Die unpatinierte Ausführung (Art. 55581 - LINK: http://www.maerklin.de/de/service/suche/...ml?art_nr=55581) ist werkseitig nicht mehr lieferbar!

Wenngleich vorbildgerecht (!) mit dem "kleinen" dreiachsigen Tender, so empfände ich es als modellaufwertend, wenn die Lok auch mit vierachsigem Tender angeboten würde. Beim Vorbild gab`s das nämlich auch. Der kleine Dreiachser passt eher zur BR 24 und lässt das Modell der BR 58 optisch doch "etwas zurückhaltend" erscheinen, obwohl es eine "bullige" Maschine ist.

Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Hersteller KISS bringt seine Messing-Version der BR 58 (Preis 3.390,00 €) voraussichtlich Anfang kommenden Jahres heraus.
LINK: http://www.kiss-modellbahnen.de/br58.html


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 23.05.2015 | Top

RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#2 von Scio , 26.05.2011 11:49

Hallo -
mich hat interessiert, wie detailliert die Patinierung bei Märklin aussieht. Deshalb fertigte ich einen vergrößerten Ausschnitt:



Copyright: Märklin; hier nur als Ergänzung der Modellvorstellung/-besprechung urheberrechtlich zulässig abgedruckt!

Es mag sein, dass die gezeigte Patinierung für das Foto per PC erstellt wurde.
Dennoch: Nach meinem Eindruck sehr realistisch getroffen für wenig bis gar nicht mehr gepflegte Dampfloks in den letzten Jahren ihres Einsatzes. Man sah an diesen Maschinen oft z. B. am Kessel starke Rostansätze, Flugrost und sogar abblätternde Farbe.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#3 von vt11.5 , 26.05.2011 14:08

Na ja Konny,

ich weiß nicht so recht... Sieht jetzt durch die Vergrößerung wohl noch etwas verpixelter und damit entstellender aus, aber so recht mein Geschmack ist das Teil nicht gerade. - Aber deshalb sind die Geschmäcker ja auch verschieden. Und die Handschrift eines "Meister seines Fachs" wird eine Serienproduktion sowieso nicht erreichen.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#4 von W. Schönberger , 26.05.2011 19:42

Besten Gruß Scio und vt11.5

Schicke voraus: ALLES GESCHMACKSACHE, und damit gibt es sicher X Meinungen.

Die meine ist, und da stimme ich eher vt11.5 zu, daß die "Patinierung" aus Göppingen schon gewöhnungs-
bedürftig ist. Immerhin gibt es unendlich Möglichkeiten, zu patinieren-und damit den Geschmack der Fans
solcher Loks zu treffen-oder auch nicht; aber eigentlich nur sehr wenige Möglichkeiten, eine Lok im Ursprungszustand richtig zu realisieren.

@Scio, der Tender der 58 war ab Werk laut Literatur immer der 3 T 20. Der 2 2 T 21,5 oder gar 2 2 T 31,5
kam nur in seltenen Fällen an die 58.10

Der pr. 3 T 20 wäre für die 24 optisch nun gar nicht schön. Sie hatte ja einen zwar auch 3-achsigen Tender,
aber eben den DRG 3 T 16/17-ein optisch deutlich zierlicherer Tender.

Zum Glück trifft mich das persönlich alles nicht, da ich noch immer - viel zu lange schon, aber das kennen
wir ja leider - auf die 58 aus V. warte, und mich darauf freue.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#5 von Scio , 26.05.2011 23:01

Ganz angenehm, auch was über andere Geschmäcker zu hören/zu erfahren .

O.K., Ihr habt mich überstimmt, sie ist halt etwas tarnfarbig, die 58er.
Und ich stehe auf Camouflage .... vielleicht gefällt sie mir deshalb?

Denke, dass dies aber noch kein richtiges Modellfoto sein wird, sondern eine PC-Farbvariante.
Bin also gespannt, wenn man denn mal ein richtiges Modellfoto zu sehen bekommt oder gar ein Originalmodell irgendwann und irgendwo ....

Sah vor einiger Zeit eine Märklin-44er, die war ab Werk patiniert und wirkte farblich
passabel.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.05.2011 | Top

RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#6 von W. Schönberger , 27.05.2011 20:00

nein nein Scio,

von ÜBERstimmen kann keine Rede sein. Es sind halt zufällig zwei Meinungen zusammengekommen, die die
Patienierung -sei es die auf dem retouchierten Foto, oder sei es die der BR 44- suboptimal finden.

Sicher wird diese Lackierung manchem gefallen ?

ein bisserl "tarnfarbig" sieht sie auf dem offensichtlich? am computer erstellten Anstrich schon aus; aber
wie M. Staiger an anderer Stelle auch schon schrieb, warten wir`s ab, wie sie wohl wird.

bleibe dabei, die aus V.., so sie kommt, wird auch schön.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010

zuletzt bearbeitet 27.05.2011 | Top

RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#7 von Scio , 28.05.2011 11:33

Klar, W. Schönberger, die im nächsten Jahr kommende Viernheimer BR 58 wird sicher eine Wucht.
Davon bin ich überzeugt.
Hatte seinerzeit auch überlegt, mir die KISS-Maschine vorzubestellen, aber ich finde die Lok mit dem kleinen Tender halt unattraktiv. Ist eigentlich unmaßgeblich, denn der kleine Tender ist vorbildgerecht, aber so ist der Spur Einser eben: Manchmal seltsam ..... ......

Dennoch würde mich interessieren, wenn mal jemand, der eine Märklin-BR-58 besitzt, diese mit einem Vierachstender fotografiert und das Foto hier einstellt.

Um auf das Märklin-Modell der BR 58 zurückzukommen, sollte man den Preis nicht aus den Augen verlieren. Das sind eben unterschiedliche Klassen - wie Bundesliga und Regionalliga beim Sport!

Preislich liegen zwischen KISS und MÄRKLIN so ungefähr fast 1.500 €; siehe hier den aktuellen Angebotspreis für die Märklin-BR-58:
PREISE - Aktuell Juni 2011 - MÄRKLIN u. WUNDER - www.modellbahn-bender.de

Leider sind - nach meiner Beurteilung - selbst 1.925,00 € für das Märklin-Modell (unter Berücksichtigung des offenbar fortschreitenden eklatanten Preisverfalls für Märklin-Loks im Gebrauchthandel) nicht wenig - wenngleich dieses Modell es wert sein mag.
Beim Fach-Händler sah ich ein Modell der werkseitig ausverkauften unpatinierten BR 58. Es gefiel mir durchaus von der Detaillierung her und auch vom kurz gezeigten Fahrverhalten samt Sound.
Nun habe ich das Modell nicht selbst ausgiebig getestet und nicht nach Vorbildfehlern untersucht, aber es wirkt (auf mich) überzeugend. Für jemanden, der nicht gerade über 3.000 € locker machen kann, sehe ich das Märklin-Modell als eine befriedigende Alternative an.

Schaun wir mal .....

Viele Grüße!
Konny

P.S.:

a)
Ich fand ein "ziemlich unspektakuläres" Vorbild-Video mit 58 1111:
http://www.myvideo.de/watch/251286/Fahrt...aureihe_58_1111

Es sind 20 Sek. Werbung zu Beginn zu sehen, die man über sich ergehen lassen muss - dann kommt bei etwa 1.20 die Lok etwas seitlich zu sehen, und zwar m. E. mit vierachsigem Tender.

b)
Finde diese hier aus Glauchau auf dem Foto mit vierachsigem Tender nicht schlecht:
http://www.dampflok-glauchau.de/Galerie/...30_jahre_5.html


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 in patinierter Ausführung!

#8 von TALENTSCHMIED , 28.05.2011 12:50

Hallo !

Die Glauchauer 58er auf dem Bild hat aber eigentlich nichts mehr mit er preuß. Ursprungsmaschine zu tun - nach der Rekonstruktion durch die DR war wohl nicht mehr viel Altes Übrig - selbst am Rahmen wurde "rumgedocktert" .

Trotzdem eine überaus interessante Maschine , aber mit wenig Erfolgsaussicht in Spur 1 umgestzt zu werden- zumidestens nicht von K&K -
Die wird wohl - wenn überhaupt - bestenfalls mal von B und P aufgegriffen.

Das Problem der Mä 58 ist ganz einfach die gestreckte Optik -Die Lok sieht IN-DIE-LÄNGE-GEZOGEN aus . Eine 58er muß bullig und gedrungen wirken - nicht langgestreckt wie eine würth. C .

Ich übertreibe jetzt zwar ein bisschen - trotzdem war es für mich der Grund von Kauf dieser Lok Abstand zu nehmen.

Ich warte da lieber auf die KISS-Lok - und bin mir sicher,daß diese trotz ggf notwendiger Kompromisse - vorbildgetreuer rüberkommt.

Den Preisunterschied zwischen den Modellen nehme ich dann gern in Kauf - Das ist aber - wie immer - individuelle Ansichtssache jedes Einzelnen.

Grüße vom Talentschmied

TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010


BR 58 (preuß.) und BR 58.30 (DDR-Reko)

#9 von Scio , 28.05.2011 13:59

Hallo -
bei näherem Hinsehen komme ich auch zum Ergebnis - wie Talentschmied, dass die Märklin BR 58 - verglichen mit der preuß. Ursprungs-BR-58 - doch etwas langestreckt ist. Schätze grob, dass sie (maßstäblich umgerechnet) so etwa 2 cm zu lang ist.

Keine Ahnung , warum die Spezis bei Märklin oder aber deren Auftragnehmer nicht genauer arbeiten.
Vielleicht gab`s bereits einen Modell-Rahmen einer anderen 1-Lok, der ähnlich schien (?) und für die BR 58 (mit geringen Änderungen?) übernommen wurde (?), um Kosten zu sparen.
Dubios ist sowas allemal.

Meine persönliche Märklin-Prognose sieht insofern so aus:

Wenn Märklin sich da künftig nicht auf die "Hinterbeine setzt" (falls es überhaupt noch Neukonstruktionen in 1 geben sollte ...), wird es mit dem Absatz noch erheblich schwieriger.
Es ist kein Geheimnis, dass Spur-1-Märklin-Loks z. Zt. bleischwer in den Regalen liegen bzw. Vorbestellungen eher dürftig sind.

Die Glauchauer 58.30 mit großem Tender ist zwar eine Reichsbahn-DDR-Reko-Lok,
m. E. aber "schön";
ich spekuliere, dass sich da keiner der Hersteller heranwagt, weil vermutlich der Absatz zu gering sein würde:



Foto : 58 3047 am 5.8.2006 in Leipzig;
Copyright by Jens Hofmann; urheberrechtlich zulässig abgedruckt im Rahmen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation;
siehe hier: http://commons.wikimedia.org/wiki/Common...ion_License_1.2


Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Fand hier beim Lokschuppen Hagen-Haspe Fotos der SCHÖNLAU BR 58 in Spur 1:
http://www.lokschuppenhagenhaspe.de/inde...ngebote&lok=362

Etwas runtercrollen!
Die wirkt "bullig".

M. W. gab`s auch von Bockholt das Modell - finde aber keine Fotos ....


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

RE: BR 58 (preuß.) und BR 58.30 (DDR-Reko)

#10 von TALENTSCHMIED , 28.05.2011 18:03

Hallo !

Die gestreckte Länge ist - so vermute ich jetzt mal - ganz einfach darauf zurückzuführen, daß die 58 einen sehr engen Achsabstand aufweist. Die NEM Räder bzw. die Spurkränze führen beim Märklinmodell zu einem vom Maßstab abweichenden (viel) größeren Maß.

Nun kann man - wie das ja schon von H0 gemacht wurde - den Raddurchmesser etwas verkleinern - und dann stimmt vielleicht der Achsstand aber die Lok steht auf viel zu kleinen Rädern. Da ist also ein Kompromiss erforderlich -
und diesen hat Märklin gar nicht so schlecht getroffen-: Die 58er sieht auf den ersten Blick in jedem Falle ersteinmal aus wie `ne 58er.

Hier mal ein paar Bilder, auf welchen der enge Radstand besonders gut ersichtlich ist






Und jetzt kommen die unterschiedlichen Ansprüche der Spur 1 er zum tragen.
Da gibt es eine Käuferschicht die erwirbt die 58er in erster Linie als MÄRKLIN-LOK - und bitte unterschätzt mengenmäßig diese Gruppe nicht - ich könnte mir gut vorstellen, dass von den verkauften Stückzahlen K&K nur träumen kann.
Dann gibt es die Fahr-/Spielbahner (die Bezeichnung ist bitte nicht abwertend zu verstehen) und das sind auch nicht gerade Wenige .
Zu guterletzt gibt es noch die Modellbahner, welche sich intensiver mit den Modellen und Ihren Vorbildern beschäftigen. Das ist im Vergleich mit den beiden vorgenannten sicher die kleinere Truppe.

Und selbst Letztere unterscheiden sich wieder durch eine Vielzahl von Ansichten und Meinungen . Für die einen sind die Kompromisse, welche Märklin eingegangen ist, durchaus akzeptabel - und Andere können sich gar nicht damit anfreunden .

Ich war übrigens zuerst auch von der Märklin angetan - fand das Modell .. war es in Sinsheim ? - durchaus gelungen - musste aber nach einem Vergleich mit div. Fotos meine Meinung ändern.

Und so zähle ich bis auf Weiteres zu den Nichtbesitzern einer 58er.

Von Bockholt gab es übrigens keine 58er - noch nicht mal die preußische!

Schaut euch mal die Bilder von Spur1 Rene an :
http://spur1rene.de/BR%20118.htm

auf einem der unteren Bilder schaut hinten was DRostiges Dampfendes heraus .

Ich habe mal gehört er werkelt an einer Reko 58. Ob´s stimmt ????

Grüße vom Talentschmied


TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

BR 58

#11 von Scio , 28.05.2011 21:28

Vielen Dank, Talentschmied,
für die "erhellenden" Erläuterungen.
Ziemlich logisch alles. Es wird dadurch schon klarer, warum Märklin die Lok etwas länger konstruiert hat.
Die obigen Fotos sind aber doch nicht von Märklins-Spur-1-BR 58? Oder wurde das Modell umbeschriftet?



BR 58 von Märklin, Art. 55581 (Serie 2010); Foto-Copyright by Märklin; hier urheberrechtlich zulässig als Ergänzung der Produktbesprechung abgedruckt.


Hier der seinerzeitige Werbefilm von Märklin zur BR 58:
http://www.youtube.com/watch?v=M4lOoQEGsQs


Aber, da gibt`s doch nun erneut was Nachdenkliches:

a) Wie hat Schönlau das bei der NEM-Ausführung gelöst? Denn die Lok wirkt ja nicht langgezogen ....
b) Wie wird KISS das Problem denn wohl lösen können????? Bei "1-pur" gäb`s wahrscheinlich das Problem nicht, aber KISS liefert auch NEM....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2011 | Top

RE: BR 58

#12 von TALENTSCHMIED , 29.05.2011 11:11

Hallo !

Schönlau hat da gar nichts gelöst- meines Wissens nach gab es die Lok nur mit Finescalerädern.. wie auf meinen Fotos -das ist ein Schönlau Modell - ich habe vor Jahren zwei Stück davon gehabt - absulote Supermodelle doch leider nicht fahrbar - zumindestens nicht bei mir - Radius 2000 hat nicht ausgereicht und ausserdem waren beide Loks analog.

Wie Kiss das bewerkstelligen wird ? Das werden wir sehen - ich denke es wird ein Mix aus vielleicht kleinereren Rädern mit kleineren Spurkränzen und größeren Radstand. Aber wie gesagt das ist eine Vermutung von mir.Ich bin aber sehr zuversichtlich,daß am Ende die Kiss 58er gegen die Märklin-Lok als Sieger hervorgehen wird - und das mit deutlichen Abstand.

Grüße vom Talentschmied

TALENTSCHMIED  
TALENTSCHMIED
Mitglied
Beiträge: 31
Registriert am: 20.11.2010


RE: BR 58

#13 von k4t30 , 29.05.2011 12:00

Hallo,

hat Schönlau das Modell früher für Markscheffel und Lennartz aus Hamburg produziert oder ist das M+L Modell von einem anderen Hersteller ?
So weit ich mich entsinnen kann war ein unlackiertes Messingmodell von M+L mal in einem alten Miba Messeheft zu sehen.

Schönen Bastelsonntag !

Henning

 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: BR 58

#14 von Barrenrahmen , 29.05.2011 12:17

Wie hat Kiss das denn bei der 93 gemacht? Da sind ähnlich knappe Achstände und Radgrößen. Kiss könnte den ersten,dritten und fünften Radsatz mit NEM Spurkranz und die anderen beiden OHNE Spurkranz machen. Gabs übrigens ebenfalls beim Vorbild(allerdings nicht bei der 58).

Gruß Micha

Barrenrahmen  
Barrenrahmen
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert am: 10.10.2010


RE: BR 58

#15 von W. Schönberger , 29.05.2011 13:53

Also lieber Barrenrahmen ( Micha )

Wenn Kiss das so lösen würde, nehme ich die Lok sicher nicht ab. JEDE Lösung, aber nicht DIE.
Mache mir aber keine Sorgen, da ich sicher bin , daß die gefundene Lösung mich dann zu 98 % für
meine Bedürfnisse zufriedenstellt. Und zur Schönlau Lok: eine noch so schöne Maschine, die nicht fahr-
tauglich ist, ist keine schöne mehr.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


RE: BR 58

#16 von vt11.5 , 29.05.2011 15:37

Hallo Henning,

ist schon korrekt! Seinerzeit haben Schönlau und Pein "exclusiv" für M&L produziert.
Super Maschinen die (fast) absolut mit dem Vorbild stimmig waren, also wirklich "Modelle" des Vorbildes! Allerdings, und das ist leider auch richtig, gab es im "harten Modellbahnbetrieb" (Fahrbetrieb) oftmals Störungen und Probleme mit diesen Supermodellen.
Ich glaube die meisten davon standen auch in den Vitrinen und nicht auf den Anlagen...

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


Märklin BR 58

#17 von Michael Staiger , 29.05.2011 19:56

Hallo 58er-Freunde,

zum Märklin-Modell gab´s schon Nutzer-Infos:

<http://s1gf.de/thread.php?threadid=8163>

Gruß aus Reutlingen
Michael


Michael Staiger  
Michael Staiger
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert am: 19.09.2010

zuletzt bearbeitet 29.05.2011 | Top

Handmuster der BR 58 von KISS

#18 von Scio , 25.06.2011 18:28

Hallo -
als Vergleich zum Märklin-Modell:

Hier das Handmuster der KISS-Maschine:



Copyright by KISS; hier urheberrechtlich zulässig als Ergänzung der Produktvorstellung abgedruckt.

Siehe hier:
http://www.kiss-modellbahnen.de/br58.html

Das KISS-Modell sieht extrem gut aus - finde ich.
Nun darf man natürlich auch den Preisunterschied zu MÄRKLIN nicht übersehen;
die KISS-Maschien kostet immerhin rd. 3.400 €. Für die Märklin-Maschine beträgt der UVP 2.499 € (abzüglich der üblichen Rabattspanne so um 20 % wären das rd. 2.000 €). Immerhin ....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: MÄRKLIN: Neu - BR 58 patiniert; Maßstäblichkeit?; hier auch Fotos d. SCHÖNLAU-BR-58 + Handmuster KISS-BR-58

#19 von W. Schönberger , 25.06.2011 19:40

Besten Gruß Scio,

super Foto-mehr davon sind auch noch auf der homepage, dort rechts unten:http://www.kiss-modellbahnen.de/br58.html

habe die Lok geordert, und freue mich - nach langer Wartezeit, EGAL - sehr darauf. In Sinsheim wird
das Handmuster ja zu sehen sein!.

ABER, und ich will nicht unken, und auch keine Geschmacksdiskussion anzetteln:

Die Farbe des Rot des Fahrwerks treibt mir Runzeln auf die Stirn. Hoffentlich wirkt das nur auf diesem
Foto so "rotbräunlich". Die Dampfloks, nach der 78er sollten ja dann alle RAL 3000 und 3002 sein-
hoffentlich.

Auf der homepage sind im jeweiligen Begleittext die Fahrwerksfarben bei den noch zur Lieferung an-
stehenden Dampfern nicht durchgängig gleich beschrieben:

05-keine Angabe
44-keine Angabe
45-RAL 3000-3002
58-keine Angabe
80-RAL 3000-3002
86-RAL 3000-3002
95-RAL 3000-3002

Gehe, trotzdem davon aus, und hoffe es auch, daß inclusive der 58er alle weiteren die RAL-Rot`s
haben werden.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010


BR 58 von KISS: Farbe des Fahrwerks?

#20 von Scio , 27.06.2011 10:38

Hallo -
ich meine, dass KISS es "gecheckt" haben sollte, welches Fahrwerk denn epochegerecht wie zu lackieren ist.

Hier eine Farbtabelle:
http://www.x-train.de/grund/ral/ral_l.htm
Ab 1952 war für das Fahrwerk Karminrot = RAL 3002 vorgesehen.

Das Rot auf dem KISS-Foto kommt mir in etwa so vor wie die Fahrwerks-Lackierung bei Märklins BR 94.

Nun gut, die Farbe auf Fotos kann täuschen.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2011 | Top

   

KISS: BR 98.8 - Auslieferung im Sept./Okt. 2015 - Muster zu sehen in SINSHEIM 2015!
KISS: Tenderlok BR 95 "Mammut" - ein bulliges Modell (hier auch Fotos der PROFORM BR 95!)

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen