+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

1:1-Bau: Das Eisenbahn-Häuschen ....

#1 von Scio , 19.05.2011 11:45

Hallo -

vielleicht ungewöhnlich hier unter „Bauberichte“, aber ich möchte kurz berichten über mein Projekt „Eisenbahn-Häuschen“.
Nun sind Gartenhäuser nichts Neues – und ich gehe davon aus, dass viele Einsbahner ein Gartenhaus nutzen, um darin zu basteln.
Ich selbst verfügte bisher allerdings noch nicht über solch ein beschauliches Domizil, das ausschließlich für meine Bastelzwecke reserviert wäre. Hinzufügen muss ich, dass ich u. a. auf Lösemittel allergisch reagiere und Basteleien samt Lackierarbeiten stets nur bei genügend Frischluftzufuhr erledigen kann.

Was lag da näher, als ein „Eisenbahn-Häuschen“ auf Kiel zu legen?
Wozu ist schließlich das Frühjahr da ....?

Ich entschloss mich, ein 3x3 m-Blockbohlenhaus zu kaufen, das auf ein Betonfundament gestellt werden soll. Darin will ich basteln und evtl. ein Diorama aufbauen.

Als Einmann-Arbeitszeit rechnete ich ein:
1. Aushub: 2 Stunden
2. Einschalen: 2 Stunden
3. Betonieren und abziehen: 4 Stunden
4. Haus aufbauen: 10 Stunden
Summe: 18 Stunden
Kosten: ca. 1.500 €


1. Bauplatz ausmessen und ausheben:


2. Fundament einschalen und Eisen besorgen:


3.
Ca. zwei cbm Betonkies (0-16 mm) ordern; Betonmischer aufbauen und los geht`s:



Das ist mein derzeitiges Baustadium; kann jedem empfehlen, sich solch ein Domizil zu bauen – so Platz vorhanden, am besten gleich noch etwas größer!

Wird fortgesetzt!

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.05.2011 | Top

RE: 1:1-Bau: Das Eisenbahn-Häuschen ....

#2 von vt11.5 , 19.05.2011 12:31

Nun Konny,

Du hast uns leider über die Gesamtausmaße der zur Verfügung stehenden Fläche im Unklaren gelassen. Wäre da nicht noch mehr drin gewesen? Vielleicht sogar ein mittleres Spur 1 Heim?
Das schwebt mir ja auch immer noch vor - aber leider:

a) kein Platz
b) kein Geld

...und die zwei Gründe reichen ja leider schon, da ist so etwas nicht drin. Somit muß ich mich mit meinem Bastelkeller begnügen:



Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


1:1-Bau und der Erreger ......

#3 von Scio , 20.05.2011 14:48

....

Hallo – Peter -
von wegen „kein Geld, kein Platz....“
Was ich da sehe, das nenne ich einen
„Feudal“-Bastelkeller in Größe und Ausstattung.
Kann ich mir nicht leisten , bin auf den Platz „in der kleinsten Hütte angewiesen....“.

Andererseits hast Du Recht, es hätte auch ein mittleres Spur-1-Heim werden können.
Platz genug ist bei mir vorhanden.

Doch: Ich leide nicht nur an Lösemittel-Allergie, sondern auch an Behörden-Allergie .
Und zwar handelt es sich speziell um den Erreger „Clostridium bauordnicus“, der besonders gerne Schwarzbauten und deren Erbauer befällt und bei mir schon anderweitig zugeschlagen hat.

Die kleine Hütte aber ist unter 30 cbm und in der Regel baugenehmigungsfrei. Bei größeren Bauten sehe ich in meinem speziellen Fall also „schwarz“.

Von einem fachkundigen Mitleser hier erhielt ich eine PM. Er verwies freundlicherweise darauf, dass ein solches Projekt statisch und bauordnungsrechtlich erst einmal durchgeprüft werden müsse. Vor allem mein Fundament schien ihm nicht frostsicher.

Soweit also noch die warnenden Hinweise für allzu flotte Nachahmer:
Im Einzelfall bitte alles erst prüfen.....

Mein Fundament ist jetzt fertig, es wurde noch seitlich frostsicher als 60 cm tiefes Streifenfundament ausgelegt; unter den Beton kam eine Folie, um aufsteigende Feuchtigkeit abzuhalten.



Mit einem Bekannten aus dem Ruhrgebiet, der gestern vorbeischaute, hatte ich folgenden Dialog.

Er meinte angesichts der dicken Moniereisen: „Wat willze denn mit dem ganzen Eisenkram?“ Meine Antwort: „Die Bodenplatte verstärken.“ Darauf sein Kommentar:
„Mensch, willze ´n Führerbunker oder `ne Hütte bauen?“

Tja, er hatte ansatzweise schon Recht, denn da kommt ein Diorama der Epoche II rein ....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.05.2011 | Top

Erste "1:1-Bastel-Phase" ....

#4 von Scio , 07.06.2011 11:31

Hallo -
so, nun geht’s weiter mit dem "schnuckeligen" Eisenbahn-Häuschen:

Angeliefert wurde das in Plastik verhüllte Bastelpaket per Autokran:



Begonnnen wurde zunächst damit, die Lagerhölzer für den Fußboden sowie die Umrandung auf dem getrockneten Fundament auszulegen:



Und jetzt folgt als erste „Bastel-Phase“ das Aufnageln der Nut- und Feder-Bodenbretter:



So sieht der Rohbau schon mit einem Teil der Dachbeplankung aus:



Werde weiter berichten, wie das "Vereinsheim" für die Ein-Personen-IG am Ende dann aussieht .....

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 07.06.2011 | Top

Das Bahnwärterhäuschen ist nahezu fertig ....

#5 von Scio , 07.06.2011 17:01

Hallo,
das "Mini-Bahnwärterhäuschen in 1:1" bzw. "Single-Spur-1-Sommer-Bastel-Heim" ist jetzt fast fertig
(es fehlen noch Dachziegel - solche wie auf dem Wohn-Haus - und die Imprägnierung):





Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010


RE: Erste "1:1-Bastel-Phase" ....

#6 von vt11.5 , 07.06.2011 18:01

Hi Konny,

schön geackert!!!!
Habe letztes Jahr bei Bekannten auch so ein Teil mit aufgebaut - bei ständigem Nieselregen. War absolut toll...
Habt Ihr keine Imprägnierung vorgestrichen (vor dem Aufbau)? Oder war das Haus schon endbehandelt? Wir haben gleich noch 2 mal gestrichen.

Na dann noch viel Spaß beim Bauen.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Erste "1:1-Bastel-Phase" ....

#7 von Dampfmanni , 07.06.2011 23:46

Hallo Konny,

sehr schöne kleine „Blockstelle“.
Kleiner Tipp :
Ich hätte zwischen dem Beton Fundament und den Lagerhölzern des Fußbodens noch eine Folie gegen die aufsteigende Feuchtigkeit gelegt, zb., die der Verpackung.
Viel Spaß beim Einzug,
Gruß Manfred

Dampfmanni  
Dampfmanni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert am: 13.09.2010


Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim ....

#8 von Scio , 08.06.2011 12:58

Vielen Dank - Manfred -
ja, guter Tipp!
Ich hatte ursprünglich vor, unter die Lagerhölzer Teerpappenstreifen zu legen.
Die Anleitung sagt dazu (erwartungsgemäß...) nichts. Dann legte ich die Lagerhölzer aber
doch ohne Isolierung auf.
Es ist so, dass unter dem Fundament eine Folie liegt, die aufsteigende Feuchtigkeit
abfangen soll.
Ich gehe optimistisch mal davon aus,
dass durch die Luftzirkulation unter dem Boden sich dort wenig
Feuchtigkeit ansammeln wird (siehe Foto):




Im Moment denke ich übrigens schon über eine rückwärtige Erweiterung nach ..... .
Dann wird`s wohl eine Doppel-Blockstelle. Bodenanker werde ich auch noch einbetonieren und an den Seitenwänden anschrauben, damit mir die Hütte nicht bei Sturm wegfliegt.

Viele Grüße!
Konny

P.S.:
@ Peter:
Bisher ist das Rohholz. Da ich wegen meiner Allergien übervorsichtig mit Imprägnierungen bin, werde ich wohl nur außen noch per Spritzpistole eine Lasur auftragen. Das dient auch zur Colorierung, denn das Naturholz ist im Moment arg hell, dunkelt allerdings sowieso nach.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.06.2011 | Top

RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim ....

#9 von Scio , 24.06.2011 21:31

So, mal wieder etwas Privates aus dem
Bastler-Heim:

Es wurde schon etwas eingeräumt und auch schon probeweise gebastelt.
Erwartungsgemäß gehen meine Hunde davon aus, dass dieses Blockhaus nunmehr
ihre neue "Hundehütte" ist ....




So kann`s kommen .

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010


RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim ....

#10 von vt11.5 , 26.06.2011 11:50

Man o man, mein lieber Konny,

das sieht mir aber so gar nicht nach Arbeit aus... (auch wenn Du dekorativ Deine Dekupiersäge dort drapierst)

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010

zuletzt bearbeitet 26.06.2011 | Top

RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim ....

#11 von Scio , 26.06.2011 18:31

O.K., Peter - bisher läuft alles noch auf Sparflamme .

Neuer Blick durchs Schlüsselloch:
Heute wurde das von mir übernommene ANDREA-U-Boot samt
grobem Trockendock-Rohbau im Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim
probeweise deponiert.




Da wartet noch ein bisschen Arbeit ....., über die ich im
anderen Thread dann noch berichten werde.
Bis das Ep.-II-Hafen-Bahn-Diorama fertig ist, wird wohl KM1 auch das letzte Projekt
ausgeliefert haben .....und das wird Jahre dauern ....

Konnte gestern meine "Mini-Bude" als "Verkaufshalle" nutzen, denn ein
bekannter Spur Einser holte bei mir die "Schaarhörn" ab. Zum Fachsimpeln
bei Regen ist die Bude durchaus geeignet .

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 26.06.2011 | Top

RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim ....

#12 von Scio , 08.10.2011 18:26

Hallo -
so, was gibt´s Neues aus dem "Spur-Eins-Heim"?
Kurz vor dem Winter musste meine "Bastel-Bude" noch etwas coloriert werden. Auch die Elektroinstallation schreitet voran, damit die neue Bandsäge bald heftig "in action" treten kann:





Zur Bandsäge siehe hier:
Maschine: EINHELL Bandsäge SB 200

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.10.2011 | Top

RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim .... "Budenzauber" = Erweiterung!

#13 von Scio , 29.06.2012 13:06

Hallo -
lange keinen Blick mehr durchs Schlüsselloch getan ?

So sieht`s nun aus:
Das 1:1-Baubericht-Thema "Konnys Bastelbude" erfährt eine neue Dimension, oh ja, es wurde eine Erweiterung notwendig ...




Ich ließ mir im Frühjahr vom Zimmermann eine 3,50 m lange offene Überdachung anbauen - und dann musste der Dachdecker noch ran
und alles stilecht für den Niederrhein mit Tondachziegeln eindecken. Tipp für Nachbauer: Die weißen Traufen- und Ortgangabdeckungen
gibt`s in Kunststoff und in Alu. Zunächst hatte ich die Kunststoffplatten, aber die verzogen sich bei Wärme, also Alu ran - nun sitzt es!



Die Erweiterung war notwendig, da ich immer wieder Platzprobleme bekam (wer hat die nicht von uns?), und auch nicht stets irgendwas
wegräumen will.

Ich bastele - je nach Zeit mal eine halbe Stunde zwischendurch - und gehe dann gerne aus dem Haus/Büro mit meinen vierbeinigen Kaninchendieben "mal eben um den Block" (dieser "Block" ist bei mir meist belaubt.....). So kann ich auch die Vierbeiner stets an der frischen Luft zufriedenstellen und gleichzeitig dem Bastelhobby nachgehen. Vor allem für Lackierarbeiten eignet sich ein solcher überdachter Freisitz sehr gut.

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.609
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 29.06.2012 | Top

RE: Das Ein-Mann-Spur-Eins-Bastel-Heim .... "Budenzauber" = Erweiterung!

#14 von vt11.5 , 29.06.2012 16:58

Hey hey, hab´ ich doch gleich gewusst das der Platz zu klein ist!!!
Aber der jetzige wird auch nicht mehr lange reichen. Je mehr Platz desto mehr Zeugs steht rum (ich spreche da aus allererster Erfahrung).
Habe vor einiger Zeit mit dem Bau des Diesellokschuppens für den Verein begonnen (125 x 160 cm). Nun mache mal ´ne Stellprobe im Keller wo es aussieht wie im Hamsterlager...

Werde demnächst mal einen Baubericht zum Objekt anfangen. Fotos existieren (bis zum derzeitigen Baustadium) ja schon, fehlt noch die Beschreibung. - Aber eins ist sicher: geht etwas problemloser zu als bei Deinem U-Boot...

Wünsche ein sommerliches Wochenende und viel Bau- und Bastelspaß.

Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


   

MODELL-Fahrzeugtransport/Ladungssicherung
GENERELLES zu Bauberichten!

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen