+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

BAUBERICHT: Baureihe 52 - aus Bierdosen!

#1 von k4t30 , 12.03.2011 16:14

Hallo Freunde der Spur 1!

In dem alten Forum waren schon mal ein paar Bilder von meinem Modell, an dem ich seit 1997 herumfeile, drin.
In letzter Zeit habe ich an der Steuerung weitergebaut, siehe die letzten Bilder in der Galerie.

Zum Weichlöten verwende ich einen Proxxon Lötbrenner. Ich fange immer mit den größeren Teilen an, da diese am meisten Wärme benötigen. Vor dem Löten müssen die Lötstellen mit einem Glashaarradierer gereinigt werden. Wichtig ist, daß die Lötstellen gut erhitzt werden. Ich verwende Lötzinn von einer alten Lötzinnrolle, das ich mir in kleine Stücke schneide und zusätzlich noch etwas Lötwasser. Mit Lötpaste habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, da mir das recht schnell eintrocknet. Wenn man mehr als zwei Teile miteinander verlöten will, muß man die alten Lötstellen kühlen. Hierfür verwende ich einfach mit Wasser angefeuchtetes Toilettenpapier statt Kühlpaste.

Viele Grüße aus Hamburg

Henning


 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 25.03.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#2 von k4t30 , 12.03.2011 16:18


Angefügte Bilder:
20110312h.jpg   20110312a.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 12.03.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#3 von Scio , 13.03.2011 11:20

Hallo,
vielen Dank - Henning - für die Beschreibung und die aussagekräftigen Fotos in der Galerie.
Alle Achtung !

Hinweis für Gäste: Die Fotos der Galerie sind nur für Registrierte einsehbar.

Bewundere immer wieder die Ideen und Fertigkeiten der Selbstbauer.
Bin schon gespannt, wenn das Modell fertig sein wird.

Viel Erfolg weiterhin!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.03.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#4 von k4t30 , 13.03.2011 15:29

Hallo Konny,

danke für die lobenden Worte.
Stimmt, der Link funktioniert nur, nachdem man sich eingeloggt hat -

Ich werde gleich wieder die Nachbarn mit meiner Laubsäge nerven...

Schönen Sonntag !

Henning


Angefügte Bilder:
20110312b.jpg   20110312c.jpg   20110312g.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 13.03.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#5 von V320_Fan , 13.03.2011 21:39

Beeindruckend, echt bin platt...auch von der Bauzeit, gut Ding will Weile haben


Gruß Ingo

 
V320_Fan
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert am: 24.09.2010


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#6 von k4t30 , 17.03.2011 20:46

Hallo Ingo,

letzteres sehe ich auch so.
Besser man nimmt sich beim Modellbau Zeit und macht ggf. auch mal eine längere Pause.
Dann ist man auch zufrieden mit dem Ergebnis. Das kennst Du sicher auch von Deiner V320 ;-)

Viele Grüße

Henning

 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#7 von V320_Fan , 17.03.2011 21:04

Hallo Henning,
ist so, wenn du dich zum Hobby zwingen mußt, wird das nix...


Gruß Ingo

 
V320_Fan
Mitglied
Beiträge: 73
Registriert am: 24.09.2010


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#8 von k4t30 , 25.04.2011 21:23

Hallo Spur 1 Freunde,

in den letzen Wochen waren weitere Teile der Steuerung an der Reihe:
Pendellager, Voreilhebel und Lenkerstange.

Die Voreilhebel habe ich aus einer 4mm dicken Messingplatte herausgesägt und gefeilt.
Damit ich die recht kleinen Teile besser bearbeiten kann, löte ich diese
provisorisch an einem Stück Blech an, wie man auf dem zweiten Bild sehen kann. .
Die linke Stange ist hier schon fast fertig, die rechte noch in Bearbeitung.

Viele Grüße aus HH

Henning

Angefügte Bilder:
20110425d.jpg   20110425a.jpg   20110425b.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#9 von k4t30 , 01.05.2011 20:00

Hallo Modellbahnbegeisterte !

Habe heute noch ein paar Bilder meines Modells gemacht.

Sehr hilfreich ist für mich folgende Galerie mit Vorbildfotos der ex ÖBB 52 5804 des DDM aus Neuenmarkt-Wirsberg:
http://www.primeportal.net/transports/ha...buhling/rahmen/
(Für den Inhalt der Seite bin ich nicht verantwortlich)

Bis demnächst

Henning


HINWEIS:
Für registrierte Mitglieder zeigt die GALERIE eine Bildserie zum Thema!


Scio
Einsforum-Moderator


Angefügte Bilder:
20110501a.jpg   20110501b.jpg   20110501c.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 08.05.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#10 von k4t30 , 12.06.2011 16:17

Hallo Eisenbahnfreunde,

in den letzten Wochen ist nicht viel Neues hinzugekommen, lediglich die Schwingenstangen von Wilgro wurde angepasst. Zur Zeit überarbeite ich gerade die Achslager.
Es steckt noch eine Menge Arbeit in dem Modell.

Frohe Pfingsten

Henning

Angefügte Bilder:
20110610b.jpg   20110610c.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#11 von k4t30 , 07.08.2011 13:58

Hallo Modellbahnfreunde,

die Überarbeitung der Achslager der Lok ist relativ aufwändig.
Zunächst wollte ich die Lager unten offen lassen, wie auf den ersten Bildern zu erkennen ist.
Das hat sich aber bei ersten Probeläufen nicht bewährt.
Daher habe ich mir ein passendes Teil aus Rotguß zurechtgefeilt, dass auf eine kleine 1mm Messingplatte angelötet wird.
Diese wird mit 2 M1.4 Senkkopfschrauben am eigentlichen Lager befestigt.
Auf dem dritten Bild sieht man auch die Lehre aus 3mm Aluminium, die ich mir für das Verlöten der Lager hergestellt habe.

Kugellager wären natürlich noch besser, haben aber den Nachteil, dass die Räder für die Montage von den Achsen abgezogen werden müssen. Weiterhin muß man auch an die nötige Seitenverschieblichkeit der Radsätze denken, die Kugellager dürfen also nicht fest auf den Achsen sitzen.

Diese Arbeiten werden sich noch ein paar Monate hinziehen.
Daher noch mal ein paar Bilder vom Floridsdorfer Steifrahmentender, der bisher ein wenig zu kurz kam.

Viele Grüße aus Hamburg

Henning

Angefügte Bilder:
20110807a.jpg   20110807b.jpg   20110807c.jpg  
 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#12 von k4t30 , 21.12.2011 13:52

Hallo Spur1-Freunde,

die Achslager sind seit ein paar Wochen endlich fertig.

Zur Zeit sind die Bremsklötze der Altbau 52er in Arbeit. Beim ersten „Prototyp“ muß der mittlere Bolzen noch mal geändert werden (zu klein geraten ). Die Messingteile dürfen die Räder nicht berühren, die Beläge sind daher aus Kunststoff.


20111221_Bremsklotz von k4t30 auf Flickr

Zum Vergleich ein Foto der Reko 52 8165:

52_8165 von k4t30 auf Flickr


Neu hinzugekommen sind weiterhin:
- neue Vorlaufachse (von Modellbau Mohring), die sehr schnell angefertigt und geliefert werden konnte.
- Verkleidung der Dampfeinströmrohre am Zylinder


20111216_Zylinder von k4t30 auf Flickr


20111216_Front von k4t30 auf Flickr



Viele Grüße + allen eine besinnliche Weihnachtszeit !

wünscht Henning


 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 21.12.2011 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#13 von Herbert Frommherz , 21.01.2012 20:39

Hallo Henning,

Klasse!!!!!!!!


Gruß Herbert

Herbert Frommherz  
Herbert Frommherz
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert am: 21.01.2012


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#14 von k4t30 , 29.01.2012 19:47

Hallo Herbert,

es freut mich, daß Dir das Modell gefällt.
Anbei ein (leider etwas unscharfes) Foto von den Bremsen, die gerade in Arbeit sind.


20120129_Bremsen von k4t30 auf Flickr

Den runden Polystyrolstreifen für die Beläge habe ich um ein rundes Teil herum gebogen, mit Klammern fixiert und anschließend in kochendes Wasser getaucht.

Viele Grüße aus Hamburg

Henning

 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#15 von k4t30 , 17.05.2012 14:47

Hallo Spur 1–Freunde,

heute geht es nach langer Pause um den Weiterbau am Steifrahmentender (seit 2001 ruhten die Arbeiten).
Obwohl das Lokfahrgestell noch gar nicht fertig ist, baue ich jetzt am Tenderfahrgestell weiter.
Der Grund liegt darin, daß ich sicherheitshalber auch den Einfluß des Tenders beim Kurvenlauf berücksichtigen möchte.
Der Tender hat eine ähnliche Wirkung wie ein Wagen. Bei Vorwärtsfahrt der angetriebenen Lok entsteht am Lokrahmen in der Kurve eine Kraft nach innen zum Kreismittelpunkt hin.
Erst anschließend werde ich am Lokrahmen die endgültigen Maße für die noch an den Rädern einzuklebenden Zapfen der Kuppelstangen und die Bremsklötze festlegen.

1) Herstellung der Achslagerführungen
Die gegenüberliegenden Teile (Lokführer- und Heizerseite) werden zunächst aus einem Stück ausgesägt, damit sie beim Verlöten leichter fixiert und senkrecht ausgerichtet werden können. Zur Erleichterung der Bearbeitung werden je zwei 1mm Bleche provisorisch zusammengelötet.
Die 1mm Bohrungen sind für die bei Knupfer-Modellbau gekauften M1 Gewindestangen.




Anschließend werden die Bleche in den Rahmen eingelötet. Damit das lichte Maß möglichst genau eingehalten wird, wird als Löthilfe ein Vierkant-Aluprofil aus dem Baumarkt eingelegt. Zwei ausgediente 1mm Bohrer helfen beim Ausrichten der Achslagerführungen.
Mit dem Kühlen der schon vorhandenen Lötstellen bin ich recht großzügig, seitdem mir früher mal der fast fertig zusammengelötete Rauchkammerträger aufgrund zu großer Wärmezufuhr wieder auseinandergefallen ist.




2) Einlöten der dreieckigen Verstärkungsbleche
Erste Versuche, die Bleche mit einer Löt-Kreuzpinzette einzulöten, schlugen fehl. Die Bleche waren krumm und schief… . Daher habe ich mir eine Lötlehre aus Alublech gefertigt. Die Breite der Laubsägeschnitte entspricht ungefähr der Blechstärke von 0,5mm, so daß ich die jeweils drei Bleche einklemmen konnte und dann die komplette Einheit mit meiner Pinzette fixieren konnte. (Mein Original Ziegelstein vom Anhalter Bahnhof in Berlin, den ich 1990 auf dem Trümmergelände gefunden habe, war hier als Pinzettenauflager auch mal hilfreich…)




3) Da ich die Lötarbeiten am Tender möglichst abschließen möchte, habe ich noch die Haltewinkel für die Ausgleichshebel angefertigt.
Ich denke hier sprechen die Bilder für sich.
















4) Am Schluß noch mal ein Link zu einer Bildergalerie meines Modells:

Galerie auf flickr.com

In nächster Zeit stehen dann die recht komplizierten Achslager an und die Lok-Tenderkupplung.

Hat jemand vielleicht einen Vorschlag, wie man eine Kurzkupplung realisieren kann (2,32mRadius) ?

Gruß aus Hamburg

Henning


 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011

zuletzt bearbeitet 17.05.2012 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#16 von Scio , 17.05.2012 18:26

Danke vielmals, Henning - als bekennender "Nichtlöter" staune ich nur.
Viel Ausdauer und Akribie sowie handwerkliches Können muss man aufbringen.
Macht sich schon sehr gut das "werdende Modell" - schön die Galerie.
Tja, die Lok-Tenderkupplung kennen die meisten von uns als gute (= enge) Lösung von KM1.
Aber HALT: "Gute Lösung" bezieht sich nur auf den Abstand, aber nicht auf den verd...ten Stecker !!
Dieser ist nach wie vor ein beklagenswertes, auch funktionsunsicheres Utensil. Sollte man also nicht nachbauen ......

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 17.05.2012 | Top

RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#17 von nordhamburger , 20.05.2012 10:51

Hallo Henning,

schön, daß Du mal wieder ein paar Bilder Deines Selbstbau´s eingestellt hast. Es ist handwerklich ein großes Werk. So etwas würde ich mir nicht
zutrauen, wohl dem, der es kann !!
Ich hoffe, daß wir beim Stammtisch Deine Lok einmal aus der Nähe begutachten können.
Ein schönes Wochenende

wünscht
Peter
der nordhamburger

nordhamburger  
nordhamburger
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert am: 09.09.2010


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#18 von k4t30 , 20.05.2012 20:48

Hallo Peter,

die Lok werde ich sicher mal zu Eurem Stammtisch mitbringen, das hatten wir ja schon vor langer Zeit verabredet.
Nur über einen für beide Seiten möglichen Termin müssen wir uns abstimmen, ich schicke Dir eine PM.

Den Wirt dürfte es auch freuen, da einige beim Anblick des Führerhausdaches sicher Durst bekommen werden...



Gruß

Henning

@ Konny: Ich werde sicher nicht diesen Lok-Tender Stecker von KM1 verwenden.

 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#19 von k4t30 , 02.09.2012 20:17

Hallo Spur 1 Freunde,

hier geht es langsam aber kontinuierlich weiter.
In den letzten Wochen war die Herstellung der vereinfachten Achslager für den Floridsdorfer Steifrahmentender an der Reihe. Vier davon sind schon mal fertig.
Die „DR-Rollenlager“ wurden aus mehreren Messingteilen zusammengebraten. Vielleicht wäre Messingguß auch eine Option gewesen.

Die folgenden Fotos verdeutlichen die einzelnen Arbeitsschritte:






Den Schriftzug "Rollenlager DR" konnte ich leider nicht realisieren.
Man würde den aber auch nur sehen, wenn man nahe vor dem Tender stehen würde.


Die Gleitlager wurden aus einem Messingvierkantprofil 10x10x1mm hergestellt, das ich in 5mm dicke Scheiben geschnitten habe.
Somit hat man schon mal erreicht, daß die Gleitlager genau parallel zueinander sind. Diese müssen später ohne zu klemmen vertikal verschieblich sein,
damit die m.E. zwingend erforderliche Federung mit Ausgleichshebeln überhaupt wirksam wird.



Um die Radsätze vom Messingrahmen elektrisch zu isolieren, haben die Lager einen Kunststoffkern erhalten.
Durch den Außenrahmen war hier der Einbau von Kugellagern mit 6mm Außendurchmesser problemlos möglich.




Als Radsätze finden die von Nolte Verwendung, die für den Tender schon fast wieder ein wenig zu gut sind, da man die schönen
niedrigen Spurkränze im eingebauten Zustand kaum sehen kann.





zusammen mit Wannentender (Wilgro) und Kastentender (KM1):



Viele Grüße aus dem leider (fast) dampffreien Hamburg

Henning


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spur 1-Bildergruppe auf flickr.com

 
k4t30
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert am: 12.03.2011


RE: Baureihe 52 aus Bierdosen Teil 2

#20 von vt11.5 , 03.09.2012 09:14

Hallo Henning,

Deine Leistung erstaunt mich immer wieder - und macht mich so klein...

Was Du da zeigst ist schon große Modellbaukunst und fasziniert immer wieder. Einfach klasse!!!

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


   

Beladung und Patinierung: SBB-Eaos für den Schrott-Transport
BAUBERICHT: Epoche II - Bahn + Schiff, hier: U-Boot im Trockendock plus Bahnanlage

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen