+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

SELBSTBAU-Modell: Tagebaulok 150 to

#1 von el2 , 09.03.2011 21:47

Nachdem meine Beiträge im alten Forum verschwunden zu sein scheinen, probiere ich nochmal.
Nach dem Modell einer 100 t Tagebaulok von LEW versuche ich mal Fotos von meinem Modell einer 150 t Tagebaulok hier einzustellen. die Lok wurde von Siemens- Henschel gebaut und 1940 mit neun weiteren ins Bitterfelder Braunkohlenrevier geliefert.
Dienstmasse 150 t, Regelspur, 6 Achsen, 1200 V gleichspannung, Länge ü. P. 31 m
http://s7.directupload.net/images/110309/nq69fvsj.jpg[img][/img



 
el2
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert am: 17.02.2011

zuletzt bearbeitet 01.04.2011 | Top

RE: Modell einer Tagebaulok 150 t

#2 von Eisenbaer , 09.03.2011 23:41

Hallo Peter,

es ist nicht so, daß nur Deine Beiträge verschwunden sind. Im Moment ist das ganze Forum mal wieder verschwunden. Ob es wieder auftaucht weiß keiner. Support gibt es dort auch schon lange nicht mehr.


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010


RE: Modell einer Tagebaulok 150 t

#3 von Scio , 14.03.2011 10:33

...

Hallo -
ein beeindruckendes Modell!
Könntest Du uns bitte einmal erläutern, wer es baute bzw. aus welchem Material usw. dieses Modell besteht.
Auf welcher großzügigen Anlage sieht man das Modell (Verein?)?

Viele Grüße!
Konny

P.S.:
Ich fand auch hier einen interessanten Baubericht über eine Tagebaulok:

http://www.buntbahn.de/modellbau/printvi...?t=7309&start=0


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.03.2011 | Top

RE: Modell einer Tagebaulok 150 t

#4 von el2 , 15.03.2011 21:43

Hallo Freunde,
als Beantwortung der Frage: der Erbauer des Modells bin ich. Bis auf die Radsätze , die aus abgedrehten G-Radsätzen bestehen und einigen Ms - Drehteilen, wie Glocke z. B. wurde das Modell aus Polystyrol gebaut. Das Modell ist zwar rollfähig, aber antriebslos.
Zu sehen ist das Modell leider nur auf meiner ganz bescheidenen kleinen Heimanlage.
Die Bildaufnahme ist nicht die beste Qualität. Ich habe von Bekannten schon Rügen erhalten.
Ich werde gelegentlich nochmal einen Fotografierversuch im Freien bei natürlichem Licht starten.
Den Erbauer der 75 t Schmalspurtagebaulok kenne ich persönlich. Trotzdem danke für den Link, so sagt man wohl in Neudeutsch.
Viele Grüße

Peter


 
el2
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert am: 17.02.2011

zuletzt bearbeitet 16.03.2011 | Top

RE: Modell einer Tagebaulok 150 t

#5 von vt11.5 , 01.04.2011 13:50

Hallo Thread-Interessierte,

Peter wird hier sicherlich in nächster Zeit noch interessante Bilder zu seinen Modellen und der Anlage einstellen.
Einen Bericht über einen Besuch beim Peter findet Ihr auf unserer Webseite

Anlageportrait

Viel Spaß beim Anschauen und schönes Wochenende - Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Modell einer Tagebaulok 150 t

#6 von Buentig , 15.07.2011 11:54

Hallo Peter
Es ist eine beeindruckende Lok geworden die 150 t Tagebaulok und natürlich auch die El 2, der Klassiker der östlichenReviere.Zugegeben, für die Spur 1 ist der Tagebau ein exotisches Thema aber nicht
minder faszinierend , auch wenn man das Ganze immer wieder in 1:1 beobachtet. Ich habe vor 6 Jahren eine ähnliche Lok gebaut (KEL 3), zuletzt eingesetzt im Geiseltaler Revier.Die Lok ist aus Messingblech gebaut, die Rahmen aus 3 mm Flachmessing. Jeder Teil hat einen eigenen
Antrieb mit Schneckengetriebe vielen Zahnrädern und Ketten.Die Übersetzung ist sehr langsam um unter dem Bagger millimetergenau rangieren zu können, was für die Beladung des Abraumzuges wichtig ist.
Die Lok, die Spur 1 -Anlage, das "Besucherbergwerk" können bei vielen Veranstaltungen im SEH Heilbronn in Betrieb erlebt und auch selbst gesteuert werden. Nächster wichtiger Termin : das grosse Modultreffen am 10./11. September.

Mit einem herzlichen Glück Auf
Hans-Peter Büntig


 
Buentig
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert am: 14.07.2011

zuletzt bearbeitet 15.07.2011 | Top

   

V320-Eigenbau
DRG-Transportwaggon mit Torpedos (Modelle aus dem Italeri-Bausatz "Biber")

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen