+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#1 von Scio , 27.12.2010 17:20

Guten Tag –

hatte in der folgenden Rubrik hier im Forum schon mal auf den CMK-Bausatz zum Umbau eines Opel-Blitz in einen Tankwagen verwiesen;
siehe hier:
Tank-Sattelzug

Nunmehr traf dieser Bausatz bei mir ein, den ich nachfolgend kurz vorstellen möchte:




Preis: 35,50 €

Maßstab 1:35, aber m. E. durchaus tauglich, um ein 1:32-Fahrzeug damit umzurüsten.

Material: Resin


Zeichnungen sind dabei:








Das sind die enthaltenen Resin-Teile:




Umbauen möchte ich einen Opel-Blitz in 1:32,
und zwar den von 21th-Century (siehe folgendes Foto). Man kann aber auch das Fertigmodell von Forces of valor nutzen;
siehe diesen Thread:

NEU: Lkw in 1:32: OPEL BLITZ 3,0 to - von FOV (Schuco)






Wer möchte, der könnte natürlich auch einen Unimog damit ausrüsten (hier auf den folgenden Fotos sind von mir einfach nur Resinteile auf die Ladefläche gelegt worden, also nichts Genaues, rein provisorisch zur Ansicht!!):





Möglicherweise könnte man auch den Hübner-Magirus als Tankfahrzeug damit „irgendwie“ umbauen (auch hier nur Teile einfach mal aufgelegt):







Viele Grüße!

Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.12.2010 | Top

RE: Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#2 von Dampfmanni , 28.12.2010 09:49

Hallo Scio,

der CMK Bausatz stellt einen Tankaufbau zum Transport des sogenannten T- Stoffes dar.

http://www.armorama.com/modules.php?op=m...icle&artid=3399

T - Stoff ist / war eine wässrige Lösung aus Wasserstoffsuperoxyd und diente als Kraftstoff zum Antrieb von Flüssigkeitsraketen ( V 2, bzw. A4) und gemischt mit C – Stoff zum Antrieb von Hochleistungsturbinen in Raketenjägern (Me 163 / 263).

Diese Stoffe waren also bei der deutschen Luftwaffe im WW II im Einsatz.
Das ein derartiger spezieller Tankaufbau auf anderen Fahrzeuguntergestellen als dem Opel Blitz Anwendung gefunden hat dürfte ausgeschlossen sein.
Wenn Du jetzt einen derartigen T –Stoff Tanker baust, so gehört konsequenterweise auch eine V 2 dazu!

Gibt / gab es als Modell von Dragon # 9002

http://www.model-making.eu/dragon-9002-g...p-1-279816.html

Beide Modelle wären zB. darstellbar als ein Eisenbahntransport in ein bekanntes Technik Museum.

Für Magirus, Unimog, etc wäre der Tankaufbau des Italeri Opel Blitz, wie auch schon von Al vorgestellt, besser geeignet und zudem preisgünstiger.

http://www.modellbau-koenig.de/Militaerm..._i36_8748_0.htm

oder hier

http://www.modellbau-koelbel.de/html/art...98&a=M035IT6467

Viel Spaß beim basteln, oder lets glue together

Gruß Manfred

Dampfmanni  
Dampfmanni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert am: 13.09.2010


RE: Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#3 von Scio , 28.12.2010 10:38

.

Wunderbare Links, danke bestens, Dampfmanni/Manfred!
Vor allem das Diorama samt Fotos von Przemyslaw Mrozek bietet gute Vorlagen zum Patinieren.

Ich hab`s auch erst aus der Anleitung erfahren, dass es sich nicht um einen normalen Treibstoff-Tank handelt. Dein Vorschlag mit dem V-2-Transport ist natürlich ein überlegenswerter Tipp. Muss mal sehen, wie lang das V-2-Modell von Dragon ist, damit man es evtl. auf einen sechsachsigen Schwertransportwaggon bekommt (den besitze ich als Reichsbahn-Modell von KISS). Wäre auch ein interessantes Diorama, sowas zusammenzustellen .....

Ich wollte/will den Tankwagen eigentlich zur Ausstattung des (noch weiter zu bauenden) Bahn-UBoot-Trockendock-Dioramas nutzen (übernahm das alles von Al - wie hier schon mal berichtet).

Mal sehen, wie ich das hinbekomme.
Vielleicht muss ich die Vorbildgerechtigkeit da etwas mit Fantasie paaren und den Tank auf dem Opel-Blitz quasi umfunktionieren. Nehme an, dass in WWII-Zeiten so manche Improvisation stattfand. Bilde mir also ein, dass man den T-Stoff-Tank auch als Benzintank hätte nutzen können.

Aber für Umbauten (vor allem auch für Magirus usw.) wäre ansonsten nur - wie schon von Dir geraten - der Italeri-Bausatz geeignet.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2010 | Top

RE: Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#4 von Hans ( gelöscht ) , 28.12.2010 12:11

Hallo Leute

Die Me 163/263 hatte keinen Turbinenantrieb sondern einen Raketenmotor ähnlich wie die A4 Rakte, der mit T-Stoff und einem weiteren Reaktionsmittel betrieben wurde. Man hat da wohl verschiedene andere Stoffe ausprobiert, weil wohl alles was brennbar ist mit H2O2 (T-Stoff/Wasserstoffsuperoxyd)) reagiert.

Treibstoffe der A4 Rakete (V2 genannt) waren Alkohol und flüssiger Sauerstoff. Diese wurden mithilfe einer Vielstoff Turbopumpe in die Brennklammer des Raketenmotors gefördert. T- Stoff war da nur als Hifsstoff erforderlich. Zum Antrieb dieser Turbo-Pumpe verwendete man das Wasserstoffsuperoxyd, das mithilfe eines Katalysators zersetzt wurde und so den nötigen Antriebsdruck für die Pumpe erzeugte.

Bei Wikipedia auch ganz gut beschrieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/A4_%28Rakete%29

T-Stoff war insgesamt im dritten Reich recht knapp, da man nur eine einzige Produktionsanlage hatte. Auch der neuartige experimentelle Walter Antrieb für U-Boote arbeitete damit.

Einen Schwerlastwagen dürfte man für die A4 Rakete nicht benötigt haben, da sie ja als Luftfahrzeug in Leichtbauweise erstellt war. Sie wog nach obiger Quelle nur 13 Tonnen.

Sofern man da ein Diorama bauen möchte, müßte man beachten wie ein Tankwagen für flüssigen Sauerstoff aussah.

Der Versuch T- Stoff in einen Benzintank einzufüllen oder umgekehrt, dürfte zur sofortigen Explosion geführt haben, sofern man die nicht absolut vollständig von ihrem vorherigen Inhalt befreit hätte. Wobei man das H2O2 sicher mit Wasser hätte ausspülen können.


Gruß, Hans

Hans

Vorbildgerechte Explosion eines T-Stoff-Tanks ...

#5 von Scio , 28.12.2010 13:45

.



.

Tja, Hans, das sind interessante Details, die mich doch nachdenklich stimmen .
Vielen Dank.

"....Der Versuch T- Stoff in einen Benzintank einzufüllen oder umgekehrt, dürfte zur sofortigen Explosion geführt haben...."


Jetzt weiß ich auch, warum Modellbau König dem Bausatz ein Päckchen Streichhölzer beilegte.
War wohl ein Wink mit dem Zaunpfahl - und ich dachte, das sei Werbung!

Vermutlich der Tipp, um eine realistische Explosion herbeizuführen?
Zwei Dynamit-Stangen dürften ausreichen, um das Szenario im Modell wirklichkeitsnah zu komplettieren:



Den epochegerechten Sprengmeister habe ich auch schon ausgewählt:





Und so sieht`s dann aus -
das habt Ihr jetzt mit Euren Aufklärungen angerichtet ... mein schöner Resin-Bausatz ........










Dynamitmäßige Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


Pädagogischer Hinweis betr. vorbildgerechte Explosion eines T-Stoff-Tanks ...

#6 von Scio , 28.12.2010 14:38



ACHTUNG -------- ACHTUNG




Unvermeidlich ist heute folgender
Hinweis für unsere mitlesenden Kinder und Jugendlichen:

Bitte das oben gezeigte Experiment nicht nachmachen,
schon gar nicht mit den schönen Modellen vom Papa, denn das gibt nur Ärger !

http://spielundzukunft.de/www.spielundzu...php?StoryID=175

Auch bitte nichts selbst anmischen, wie es die Süddeutsche so akkurat auf Seite 2 des folgenden Links beschreibt:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/silves...ahhh-1.360793-2

Feuerwerkskörper und Dynamit sowie Schwarzpulver gehören nicht in die Hand von Kindern
und auch nicht unter Modelle!
Denn das macht


Viele Grüße an die kleinen und großen Sprengteufel!
Konny



Wer Kinder hat: Am besten Warnschilder an Modellen anbringen, Bezug siehe hier:
http://www.schilderlieferant.de/schilder...sionsschutz.php


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2010 | Top

RE: Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#7 von Eisenbaer , 18.05.2011 20:53

Interessante Links zum Thema V2 und ihrer Versorgungsfahrzeuge:

http://www.v2rocket.com/start/deployment/v2_vehicles.html

von der Hauptseite gibt es viele Informationen auch zu Modellen der V2.
Man kann sich wohl auch einen Kartonmodellbaubogen herunterladen:

http://www.v2rocket.com/


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 18.05.2011 | Top

RE: Umbau Opel-Blitz zum Tankfahrzeug mit CMK-Resin-Bausatz in 1:35

#8 von Dampfmanni , 19.05.2011 09:56

Hallo Eisenbaer,

danke für diese interessanten links.

Wer sich weitergehend mit dieser speziellen Thematik befassen möchte, dem kann ich diese Bücher empfehlen :

1. V – Missiles off the Third Reich

http://www.amazon.de/V-Missiles-Third-Re...2/dp/0914144421

2. V2 gefrorene Blitze

http://www.amazon.de/V2-gefrorene-Blitze...n/dp/3938208430

3. von Osprey in der Reihe New Vanguard : V-2 Ballistic Missile 1942-52

http://www.amazon.de/V-2-Ballistic-Missi...ref=pd_sim_eb_1

Die Zugmaschine, ua. für den Meiller Wagen, die Hanomag SS 100 gab es von Mo-Miniatur als Fertigmodell aus Resin in 1:35 :

http://shop.strato.de/epages/15222754.sf.../Products/60243

Der entsprechende Bausatz ist von der Firma Elite :

http://www.elitemodell.de/shop/article_P...d%3DPSP35004%26

Hier findet man, unter dem schon von Eisenbaer erwähnten link, alles was in 1:35 zu diesem Thema erschienen ist.

http://www.v2rocket.com/start/scale/models.html

Das Dragon Bausatz Modell hat die Bestell Nr. 9002, aber sehr schwer noch erhältlich.

http://www.model-making.eu/dragon-9002-g...p-1-279816.html

So das war es, zwar etwas off topic, aber nicht uninteressant, wenn diese Fahrzeuge auf einem Eisenbahntransport der Ep. II dargestellt werden sollten.

MfG Dampfmanni


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
Dampfmanni  
Dampfmanni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert am: 13.09.2010

zuletzt bearbeitet 19.05.2011 | Top

   

TIPPS: Module bauen; Diorama-Szenerie usw.
BASTELN: Architekturbedarf (Kleinteile wie Zäune, Leitern, Dachplatten u. Ä.)

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen