+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4

#1 von Scio , 04.08.2013 17:21

Hallo -
ich gehe zwar davon aus, dass es nur wenige Spur Einser gibt, die sich intensiv mit dem Vorbild "Lötschbergbahn" (BLS) beschäftigen (anders als die H0-Bahner, da gibt`s zahlreiche BLS-Fans), aber dennoch kann es auch von allgemeinem Interesse sein, sich mit der Farbgebung und den Nuancen zu beschäftigen.

Da ich eine Diesel-Lok umlackieren möchte, und zwar in das BLS-Braun, recherchierte ich nach dem RAL-Farbton. Und siehe da: Es gibt gar keinen RAL-Farbton, denn die BLS hat sich ein eigenes Braun zurechtgemischt.

RAL-Farbtöne siehe hier:
http://www.ral-farben.de/uebersicht-ral-design-farben.html

Hinzu kommt, dass das Erscheinungsbild von Rollmaterial durch Witterungseinflüsse stark schwankt, die Farbe also ausbleicht - wie man auf dem folgenden Foto sieht:

Links die unverwitterte Auslieferungsfarbe der Re 4/4, rechts die Re 4/4 ausgeblichen.

Foto Copyright by Markus Giger: BLS-Re-4/4-Loks # 183 + 164 in Spiez/CH (5.6.2003); urheberrechltich zulässig im Rahmen der Creative-Commons-Lizenz abgebildet.


Ähnliches konnte ich auch seinerzeit beim Besuch des BLS-Depots in Brig feststellen - alle Loks zeigten Farbnuancen:


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
800px-20030COPY605P12Spiez Markus Giger, 5.6.2003 - Re 4-4- 183 + 164 in Spiez Creative Commons.jpg   2.1-BLS Depot Brig COPY.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.08.2013 | Top

RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4

#2 von W. Schönberger , 04.08.2013 19:01

Ja und nun ? Nach Vergleich mit der RAL-Karte (natürlich mit allen bekannten
Vorbehalten für dieses Vorgehen),

finde ich Rehbraun, 8007, noch am passendsten.

Oder mischen lassen, aber ob das dann richtiger wird ?


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert am: 23.09.2010


RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Annähernder Farbton u. V 60 auf der BLS-Strecke!

#3 von Scio , 04.08.2013 19:14

Wunderbar, Kollege Schönberger - freut mich sehr, wenn auch andere Kollegen zur "Problemlösung" beitragen - ich tendiere ebenfalls zu RAL 8007 als RAL-Grundfarbe! Es könnte nach meiner Einschätzung aber sein, dass dazu andere Brauntöne, etwa Rotbraun (RAL 8012) und auch Sepiabraun (RAL 8014), eingemischt wurden. Werde eine Probelackierung testen.

Die 0-/H0-/N-Hersteller, die etliche braune BLS-Modelle lackierten, rücken mit der Farbmischung nicht heraus und BLS selbst spricht von einer "Mischung" ...

0-Hersteller Hermann (CH) hat m. E. den RAL-Ton 8007 verwendet für seine BLS Re-4/4-Modelle. Könnte aber auch modifiziert sein durch Beimischungen.

Firma Fulgurex (CH), wo die neue Kleinserie der BLS-Loks in Spur 1 aufgelegt wird (und bei der ich zwei Exemplare bestellte), hält sich mit Farbauskünften "bedeckt". Vielleicht warte ich auch, bis die Loks Mitte 2014 auf den Schienen stehen, denn dann sehe ich im direkten Vergleich, wie meine Testlackierung aussieht.


Aus dem FULGUREX-Flyer: Re 4/4; Copyright by FULGUREX; urheberrechtlich zulässig abgebildet im Rahmen der Produktvorstellung (siehe hier: NEUHEITEN v. Fulgurex: BLS Ae 4/4, Re 4/4 und Ae 8/8).


Letztlich ist es so, dass ich die fragliche Diesellok (die Märklin 55728 - eine V 100.20) sowieso etwas verwittern werde. Dennoch ist man bestrebt, möglichst erst einmal den Auslieferungsfarbton zu treffen. Ich wählte die V 100, weil die BLS in der Vergangenheit etliche Bundesbahn-Loks auslieh und/oder ankaufte, auch umlackierte (z. B. feuerrot).

Seinerzeit sah ich sogar eine blau-beige V 60 (!) auf der BLS-Strecke und zückte erstaunt meine Kamera:


Blau-beige DB-V-60 auf dem Baltschieder-Viadukt (Südrampe der BLS); Foto nicht frei verfügbar!

Nochmals zu RAL:
http://www.symec.de/extras/sonstige/ral/ral-farben.htm


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
Foto aus FULGUREX Flyer-VERKL.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 | Top

RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Annähernder Farbton u. V 60 auf der BLS-Strecke!

#4 von Scio , 04.08.2013 22:36

Hallo -
wie stark die Farben auch (vor allem bei Fotos und auf dem PC-Bildschirm) vom Lichteinfall beeinflusst werden, das zeigt die folgende Abbildung:



Zu berücksichtigen ist bekanntermaßen auch, dass Neulack, der glänzt, ganz anders ausschaut als verwaschender, matter Lack.



Es ist demnach sehr schwer, die Farbauswahl fotomäßig bzw. durch Farbkarten-Vergleich zu lösen.


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
IMG_8773.JPG   800px-20030COPY605P12Spiez Markus Giger, 5.6.2003 - Re 4-4- 183 + 164 in Spiez Creative Commons.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 | Top

RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Farbton der BLS-Altbau-E-Lok Ce 4/4

#5 von Scio , 05.08.2013 10:08

Hallo -
mit den Farben, das ist so eine vertrackte Sache.

Aus meinem Archiv die BLS-Altbau-E-Lok Ce 4/4 (aufgenommen 1988; das ist ein Umbau der Ce 4/6); die Ce 4/4 zeigt ein anderes BLS-Braun als die späteren Re 4/4:



Copyright beachten: Foto ist nicht frei verfügbar!


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
COPY-BLS Ce 4-4 -- sind Umbauten von Ce 4-6.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 | Top

RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Farbton der BLS-Altbau-E-Lok Ce 4/4

#6 von W. Schönberger , 05.08.2013 19:53

besten Gruß,

also, wenn ich mir all die Bilder hier ansehe, und die, die ich noch im net und in
der Literatur gefunden habe, gehe ich von folgendem aus:

- natürlich gibt es Unterschiede bei neuem, glänzenden Lack, und "verwittertem"
matten Anstrich.

- natürlich ist die Intensität der Sonnenlicht-Einstrahlung bestimmend.

- aufgrund des vorhergehenden Beitrages wurden wahrscheinlich auch
verschiedene "Brauns" genommen".

- wenn ich mir den sehr guten Bericht zum Vorbild und den verschiedensten
Modellen im Eisenbahn Magazin 3/2013, Seiten 6-15 ansehe, erkenne ich
auch da verschiedene "Brauns" bei Vorbild und Modellen.

Ich wage die These, daß auch beim Vorbild nicht alle Loks im Laufe der Jahre
im EXACT gleichen Braun lackiert wurden, sondern nur im annähernd gleichen
"Braunton".

Müßte ich entscheiden, würde ich für ein umzulackierendes Modell nun eine
Mischung aus Rehbraun 8007, und Rotbraun 8012 ( 70:30 ) nehmen.

Nichts genaueres weiß man nicht


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert am: 23.09.2010


RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Eigene epocheabhängige Farbmischung

#7 von Scio , 05.08.2013 21:08

Hallo, ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass RAL 8007 und eine bzw. mehrere Beimischungen (u. a. RAL 8012) des Rätsels Lösung sind. Bekam heute Kontakt zu einem BLS-Lokführer, der mir bestätigte, dass verschiedene Maschinen nach Revisionen neu lackiert worden sind und farblich "anders aussehen".

Wir in D mit ziemlich strikt gefassten Lackierungsvorschriften im Eisenbahnbereich seit der Länderbahnzeit sind etwas erstaunt, wenn bei außerdeutschen Bahnen nicht alles stets pingelig "einheitlich" normiert ist. Bei RAL-Farben sind die Zusammensetzungen exakt festgelegt. Bei Nicht-RAL-Farben sind am ehesten Nuancen vorstellbar. Die BLS hat in der Vergangenheit sowieso ziemlich viel mit Farbvarianten experimentiert.

Auf dieser recht gut informierenden Website (ist keine offizielle BLS-Seite!) heißt es zur Lackierung der Re 4/4:
"BLS-eigenes-Braun, je nach Epoche eine andere Farbmischung."
http://www.bls-info.ch/page120/page120.htm


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 | Top

RE: VORBILD: Das "Braun" der BLS-Re 4/4; hier: Proben

#8 von Scio , 09.08.2013 12:32

Hallo -
nun probierte ich erst einmal die Farbwirkung mit SparVar-RAL-Farben aus, weil zig Versuchs-Mischungen (hab`s jetzt probiert) eine unendliche Mühe erfordern, da man nie weiß, welche Menge man benötigt und auch die genauen Anteile penibel messen muss (immer bezogen auf die Gesamtmenge, die man als Probe herstellen will). Das ist was für Apotheker .

Hier drei versuchsweise auf Kunststoffplatten aufgebrachte RAL-Farbproben als Beispiele:



Im Moment tendierte ich zu "Sepiabraun RAL 8014", wenn ich denn eine unvermischte RAL-Farbe verwende.
Dann kommen aber Zweifel: Auch der hellere Farbton RAL 8011 hätte was für sich.

Die Farbe RAL 8017 ähnelt hingegen eher der ausgeblichenen BLS-Brauntönung.

Re 4/4 Vorbilder:




Modell der BLS-Ae 4/4 von ROCO in H0 (aus meiner verkauften H0-Sammlung) - Roco hat m. E. eine ziemlich vorbildgerechte Lackierung gewählt:


Viele Grüße!
Konny

Nimm Dir Zeit für Deine Träume - bevor die Zeit Dir Deine Träume nimmt!

Angefügte Bilder:
Farben Probe.JPG   2.1-BLS Depot Brig.jpg   Ae 4-4 H0.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.835
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.08.2013 | Top

   

Vorbildfotos: Nebenbahnromatik mit der 03 155 auf der Kaiserbahn
Vorbildfotos vom Sommerfest der Dampflokfreunde Salzwedel im Bw. Wittenberge

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz