+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Landschaftsbau

#1 von Sven , 05.10.2012 11:06

Hallo,
ich bin neu hier im Forum und möchte mich nun mit einem kleinen Baubericht vorstellen.
Wie der Titel es schon verrät, soll es um das Thema Landschaft gehen.
Vor allem in den großen Maßstäben lässt sich im Bereich Landschaftsbau vieles verwirklichen, jedoch fahren die teuren und sehr detaillierten Lokomotiven und Wagen allzu oft durch saubere, sehr grüne Landschaften.
Ziel dieses kleinen Experimentes ist es, eine Landschaft zu erstellen die;
1. Realistisch aussieht
2. Günstig zu erstellen ist
3. Sehr detailliert ist
4. Die Farbe Grün nicht vorherrscht...

Ob das gelingt wird sich herausstellen. Um nicht einfach loszubauen habe ich mir im Internet ein Bild herausgesucht. Diese Szene dient nun als Test.


Teil I - Der Untergrund
Als Unterlage dient Hartschaum in der Stäre 0,5cm.
Hartschaum lässt sich sehr leicht bearbeiten, leicht verkleben und quillt nicht auf. Auch der Preis spielt hier eine Rolle, geht das Experiment schief, ist der Verlust nicht zu hoch.
Nun werden zwei-drei Schichte übereinander gelegt und verleimt. Der Rand besteht aus Kunstoff der geschwärzt wird;


Nun wurden die Briefkästen zurechtgelegt und probeweise aufgestellt;


Für Fragen oder Anregungnen bin ich immer offen.
Gruß, Sven




Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#2 von Sven , 05.10.2012 11:18

Teil II - Der Bodenbelag

Nachdem der Leim und die schwarze Farbe getrocknet waren, konnte es mit dem Untergrund losgehen.
Dazu wurden Holzspäne, feiner Sand und Steine nach und nach aufgetragen;


Dort wo später die Strasse dargestellt werden soll werden nur sehr feine Holzspäne verwendet, in dem Bereich des späteren Grasboden sehr grobes Material.
Die Steine werden auch nur am Rand und im Hinteren Bereich der Szene verwendet.
Dann wird alles mit Wasser+Leim verbunden.
Ist der Leim getrocknet, wird Gips mit sehr viel Wasser gemischt und über die gesamte Fläche aufgetragen. Auch Steine aus Gips werden nun noch platziert;


Steine aus Gips haben einen Vorteil, sie können Farbe sehr gut annehmen.
Dann wieder alles trocknen lassen.
Dann erfolgt ein Überzug mit Wasserfarbe, hier ein Braunton. Und nun zeigt sich der Vorteil von Gips. Während der feine Sand die dünnen Farbe schlecht annimmt, kann der Gips das braun sehr gut aufnehmen und es entsteht ein sehr natürlich wirkendes braun-grau:


Nun muss alles mehrere Tage trocknen. Das ist sehr wichtig, denn der nächste Schritt wird ein erstes Trockenmalen.

Fragen und Sonst. sind immer wilkommen!

Gruß, Sven




Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#3 von Sven , 08.10.2012 11:04

Hallo,

weiter geht es nun mit dem dritten Teil des Berichtes.

Teil III - Der Bodenbelag

Nach einer Trockenzeit von zwei Tagen konnte es nun mit den ersten Trockenmalen der Strasse weitergehen.
Dazu wird ein bestimmter Farbton mit einem groben Pinsel aufgenommen und anschließen wird der Pinsel so lange auf einem saugenden Untergrund ausgeputzt,
bis dieser kaum noch Farbe abgibt.
Dann kann man einfach mit dem Pinsel über die gewünschte Fläche gehen;



Ich habe dazu zwei verschieden Farben genommen, beide passen sehr gut zu der vorherigen Grundfarbe.
Nun sieht das Diorama wie folgt aus;


Nun war es an der Zeit die Briefkästen weiter zu bearbeiten. Diese wurden in verschiedenen Farbtönen bemalt und
Probeweise auf die kleinen Szene gesetzt.
Momentan ist nur die Grundfarbe aufgetragen, die Patinierung wird zu einen späteren Zeitpunkt erfolgen;


Fragen oder Sont. wie immer gerne!


Gruß, Sven





Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#4 von Sven , 08.10.2012 11:09

Teil IV – Erste Pflanzen

Nun geht es um das erste Gras.
Ich war auf der Suche nach einem Material, welches es in verschiedenen Längen gibt und für die Spur I passt, es sollte
günstig sein und einen natürlichen Farbton haben. Dazu sollte das Material leicht Wasser und Farbe aufnehmen können.

Die Lösung kam per Zufall;


Passend zurechtgeschnitten wurde es nun gepflanzt und mit Wasser+Leim befestigt;


Dann wurden noch kleine Steine aus Gips und braune Wasserfarbe aufgetragen;


Nun muss alles wieder trocknen...

Zum Schluss noch kurz die Vorgehensweise beim befestigen der Grasfasern. Es gibt drei Möglichkeiten;
1. Kurze Grasfasern auf den Boden streuen und befestigen. Dabei wird Wasser+Leim+Spülmittel (löst die Oberflächenspannung) mit einer Pipette aufgetropft.
Dann lange Grasfasern in den Untergrund stecken. Trocknen lassen.
2. Den Boden mit Leim einstreichen und die Grasfasern in den Leim stecken. Trocknen lassen.
3. Kurze Grasfesern auf den Boden streuen und mit Wasser+Leim+Spülmittel befestigen. Dann trocknen lassen.
Wenn es trocken ist, lange Fasern ein den Boden stecken und ganz vorsichtig mit Sprüchkleber aus der Sprühdose oder Klarlack aus der Sprühdose besprühen.

Bei allen drei Versionen ist ein nachträgliches Bemalen möglich.


Gruß, Sven



Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#5 von Sven , 10.10.2012 16:21

Hallo,
heute geht es nun weiter mit dem kleinen Baubericht.

Teil V - Fertigstellung der Landschaft

Nun musste der Boden zwischen den Grasflächen gestaltet werden. Dazu wurden alle "Zutaten" nach und nach auf die freien Stellen zwischen den Gräsern aufgebracht und wieder mit Wasser+Leim befestigt;


Dann wurden noch grüne Grasfasern zwischen die hellen Gräser platziert, so kommt noch etwas grüne Farbe auf das Diorama.
Das war der letzte Schritt der Landschaftsgestaltung. Dann wurde alles mit Klarlack aus der Sprühdose befestigt;


Allerdings gefiel mir die Strasse noch nicht. Daher wurde ein schmutziger Grünton genommen, die Strasse und der Übergang zur Begrünung damit trockengemalt;


Im nächsten Schritt geht es nun um die Fertigstellung der Briefkästen.

Bestens grüßend, Sven






Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#6 von vt11.5 , 11.10.2012 12:39

Hallo Sven,

danke für das Einstellen Deiner innovativen Landschaftsgestaltung!
Es ist immer wieder toll zu sehen, welche kreativen Ideen der Modellbau im "low budget" - Bereich so hervor bringt! Es muss nicht immer teuer sein!

Gruß und frohes Weiterbauen wünscht

Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Landschaftsbau

#7 von Sven , 12.10.2012 10:09

Hallo,

Peter: Freut mich das es dir gefällt!

Teil VI - Die Briefkästen

Nachdem im letzen Teil die Landschaft schon so gut wie fertig war, habe ich mich wieder den Briefkästen zugewand.
Diese wurden nun wie folgt fertiggestellt:
1. Grundfarbe
2. Grundfarbe+Weiß trockenmalen
3. Ein "Washing", schwarze Emailfarbe mit Feuerzeugbenzin
4. "Namen" auf die Schilder
5. Briefe in die Kästen stecken

Dann wurden die Kästen in die Landschaft integriert;




Dann wurde noch einmal mit einem dunklen Grünton die Gräser am Rand behandelt.
Nun noch ein paar Großaufnahmen, Landschaft mit Briefkästen;







Ich hoffe dieser kleine Baubericht war Interessant und ich konnte in dem einen oder anderen Interesse wecken.
Mir hat es großen Spass gemacht. Vieles lässt sich natürlich im Nachhinein verbessern oder anders machen, aber genau dafür war dieses kleine Schaustück ja auch gedacht!

Wenn Fragen oder sonst Interesse an so einer Lanschaft Besteht, kann man gerne mit mir in Kontakt treten.

Gruß, Sven





Besuchen Sie unsere Internetseite:
Modellbau-ManufakturModellbau-Manufaktur

 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012


RE: Landschaftsbau

#8 von vt11.5 , 15.10.2012 10:12

Hallo Sven,

sehr schönes kleines Diorama das Du da jetzt präsentierst. Gerade der Vorbildbau ist immer eine Herausforderung und die ist Dir hier sehr gut gelungen.

Ich hätte gern die Bilder vergrößert, ist aber offensichtlich nicht möglich? Mich würde nämlich interessieren, ob Du die "Namen" auf den ´Schildern lesbar drauf bekommen hast und wenn ja, wie! Habe in einer früheren Aktion mal Grabsteine für einen angedachten Friedhof in Gips gegossen, allerdings habe ich bis heute keine Idee wie ich die Beschriftung (wenigstens einigermaßen) leserlich hin bekomme...


Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Landschaftsbau

#9 von Sven , 15.10.2012 14:11

Hallo Peter,

erst einmal Danke.
Auf den Schildern sind keine Namen. Ich habe einfach große und kleine Buchstaben als Striche angedeutet, dem Auge fällt das nicht auf, man erkennt nur das etwas darauf steht...

Wenn du noch Grabsteine suchst, dann kann ich die diesen Link empfehlen;
Grabsteine

Geburtsdaten stehen auf den Steinen, alle um 1850 - 1950, Kreuze und angedeutete Namen.

Gruß, Sven


 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012

zuletzt bearbeitet 15.10.2012 | Top

RE: Landschaftsbau

#10 von vt11.5 , 16.10.2012 16:00

Hi Sven,

Wenn du noch Grabsteine suchst, dann kann ich die diesen Link empfehlen;
Grabsteine


danke für die Werbung, aber ich wollte meine Grabsteinsammlung nun nicht gleich über den Haufen werfen...

Geht mir definitiv darum, wie ich am besten Inschriften auf die Steine kriege.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Landschaftsbau

#11 von Sven , 18.10.2012 08:57

Hallo Peter,

es kommt auf das Material an. Wenn du Gips verwendest bleibt eigentlich nur einritzen. Einen scharfen, dünnen Gegenstand nehmen und dann Zeichen und Zahlen in das Material ritzen.
Bei Gips ist das noch recht einfach, da das Material schnell nachgibt. Bei Kunststoff und Resin wird das Einritzen wahrscheinlich auch funktionieren, es ist aber bestimmt um einiges schwerer.

Gruß Sven


 
Sven
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert am: 04.10.2012

zuletzt bearbeitet 18.10.2012 | Top

   

Märklin Kesselwagen mal anders?
Palettenregal

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz