+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Mal was Alltägliches (Navi)

#1 von Eisenbaer , 17.02.2011 19:22

Hallo Freunde,

Die alten Blaupunktnavigationsgeräte vom Typ DX-V in meinen Fahrzeugen geben so nach und nach den Geist auf. Sie sollen jetzt nach und nach ersetzt werden. Zumanl ich auch gelesen habe, daß es einen neuen Dienst TMC pro als Staumelder gibt.

Es würde mich interessieren welche Geräte Ihr so im Einsatz und welche Erfahrungen Ihr damit gemacht habt.


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 | Top

RE: Mal was Alltägliches

#2 von Martin Brunke , 17.02.2011 20:07

Hallo Hans-Ulrich,

ich habe das das Blaupunkt FX als Festeinbau in meinem Wagen. Bin eigentlich ganz zufrieden, obwohl es auch nur TMC und nicht TMC pro oder die TomTom Variante mit einer Mobilfunkkarte im Navi hat.
Beim FX sind die Kartendaten auf einer SD Karte, so dass der CD Schacht noch frei ist, was ich ebenfalls als Vorteil sehe.

Was mein FX nicht kann ist z.B. die Darsellung von Geschwindigkeitsanzeigen in Form von Verkehrsschildern, was in vielen neuen Navis mittlerweile Standard ist.
Alerdings sind die Tage meines Wagens gezählt und in meinem neuen Auto ist dann ein Sony Navi drin, was aber immer noch "nur" TMC hat, dafür aber Dinge wie Verkehrsschildanzeige, Fahrspurassistent usw.

Suchst du denn ein Festeinbau oder ein mobiles Navi?
Empfehlen kann ich auf jeden Fall dieses Forum:
http://forum.pocketnavigation.de/index.html
Ich hoffe nur, es beantwortet mehr Fragen, als neue entstehen

Viele Grüße


Martin


 
Martin Brunke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 09.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 | Top

RE: Mal was Alltägliches

#3 von Eisenbaer , 17.02.2011 20:43

Hallo Martin,

Danke für den Link. Werde ich mal reinschauen. Sieht sehr umfassend aus.

Die alten Blaupunkgeräte DX-V waren auch Festeinbau (mit TMC) und schon nicht schlecht. Aber das älteste ist von 2003. Und ein anderes ist von 2005 und zwei arbeiten nicht mehr richtig.
Das Kartenmaterial ist auch schon alt. Und eine neue CD kostet bei Teleatlas ca. 150 Euro. Pro Land!
Lästig war auch, daß ich am Wochenende, wenn ich zu meinem Zweithobby nach NL fuhr, an der Grenze immer die Cd wechseln mußte. Das war wegen der Navigation nicht unbedingt erforderlich, weil man die Route ja kennt. Aber wenn man auf den CD Wechsel verzichtete, hatte man keine Stauinfos.

Ich denke im Moment an ein portables Gerät, das aber auch TMC Pro haben sollte (habe ich inzwischen ergoogelt. ) Als Spur 1er hätte ich auch gerne einen großen Bildschirm, damit ich nicht immer während der Fahrt mit der Lesebrille hantieren muß.

Bin gerade mal bei dem Apparat gelandet, aber noch unentschlossen : http://www.pearl.de/a-PX8643-5483.shtml


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 | Top

RE: Mal was Alltägliches

#4 von Martin Brunke , 17.02.2011 21:02

Hallo Hans-Ulrich,

ich kenne Pearl sehr gut, da ich dort regelmässig "Krimskrams" kaufe, den ich u.a. in meiner Jugendarbeit verwende. Ich weiss allerdings auch, dass Pearl eher ein Restpostenanbieter ist. Nicht dass du mit Zitronen handelst und ein recht günstiges Navi bekommst, aber bestückt mit relativ altem Kartenmaterial, da es sich um ein älteres Modell handelt?
Aber vielleicht findest du in dem Forum von pocketnavigation Infos zu dem Angebot.

Was mobile Navis betrifft, habe ich jetzt nach längerer Recherche eins von Becker für meine Frau gekauft. Sind recht stabil, was die Software betrifft (keine Abstürze während der Bedienung/Navigation), haben ein größeres Display und sind auch recht günstig bei MM oder Saturn zu bekommen.

Viele Grüße


Martin


 
Martin Brunke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 09.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 | Top

RE: Mal was Alltägliches

#5 von Eisenbaer , 17.02.2011 21:18

Ja, so Krimskram habe ich da auch schon mal gekauft. Dieses Modell dort scheint aber ziemlich die neueste Ausführung zu sein. Werde es einfach mal bestellen.


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.02.2011 | Top

Ohne Navi geht nichts mehr .....

#6 von Scio , 18.02.2011 09:59

....

Hallo, Hans-Ulrich,
habe in meinen Pkw`s Hersteller-Navis (z. B. Command-System von Daimler-Benz, sind unübertroffen gut!).
Aber:
Zum nachträglichen Einbau in meinen Land-Rover Defender wählte ich von
Becker das Gerät INDIANAPOLIS.

Kann es nur empfehlen, ist zwar ohne großen Bildschirm, aber die kleine Anzeige reicht voll aus.
Das Gerät (ist selbstverständlich incl. Radio und CD) zeigt auch z. B. Geschwindigkeitsbegrenzungen auf der Strecke, Stau-Umgehungen usw. an. Bedienung selbsterklärend einfach, wenn man nicht ganz tollpatschig ist.

Sehr zuverlässige Software. War damit in den Schweizer Bergen - sogar in relativ unwegsamem Gebiet zeigte mir das Gerät auf engen Nebensträßchen genau den Weg. Was will man mehr ?

Viel Glück bei der Aufrüstung!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.811
Registriert am: 12.10.2010


   

ANLEITUNG: Fotos hier einstellen durch externen Upload

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen