+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Lange Nacht der Eisenbahn-Romantik im SWR

#1 von Martin Brunke , 03.12.2010 20:27

Hallo Leute,

ich habe gerade den Newsletter von Eisenbahn-Romantik erhalten und diesmal sind sogar 2 länge Nächte im SWR für Dezember angekündigt.
Also schmeisst Eure DVD Recorder, Videorecorder oder was auch immer an und nehmt die 2 Nächte auf:

Lange Nacht der Eisenbahn-Romantik
In der Nacht vom 04. auf 05. Dezember 2010 von 23.30 Uhr bis 6.00 Uhr
23:30 - Folge 712 175 Jahre Eisenbahn in Deutschland
24:00 - Folge 188 Kleiner Mann auf großer Reise
00:30 - Folge 53 Mit dem Adler fing es an
01:00 - NEU Mit Volldampf durch Deutschland – von Fans gefilmt
01:25 - Folge 44 Von Schrankenwärtern und Zugbegleitern
01:30 - Folge 718 Die Eisenbahn wie vor 50 Jahren
02:00 - Folge 59 Lokführer Henschel
02:30 - Folgen 82/38 Bahnlegenden in schwarz-weiß
03:00 - Folge 684 Der Rheingold – eine Legende wird 80
03:30 - Folge 503 Vivat Viadukt – 150 Jahre Eisenbahnviadukt Altenbeken
04:00 - Folge 222 Maschinenfabrik Esslingen
04:27 - Folge 2 Öchsle
04:30 - Folge 505 Die Schrankenwärter von der Lahn
05:00 - Folge 702 Zwischen Uckermark und Stettiner Haff
05:30 - Folge 486 Dampflokstars im Westerwald
05:57 - NEU Tegernsee


Lange Winter-Eisenbahn-Romantik-Nacht
In der Nacht vom 23. auf 24. Dezember 2010 von 00.30 Uhr bis 4.30 Uhr
00:30 - Folge 730 Das Furkamärchen - die Legende ist über den Berg
01:00 - Folge 555 Steierische Schienenstränge
01:30 - Folge 404 Harz-Dampf
02:00 - Folge 719 Welterbe zwischen Albula und Bernina
02:30 - Folge 633 Die Karwendelbahn - von Innsbruck nach München
03:00 - Folge 675 Alpenglühen im Wunderland
03:30 - Folge 699 Kleinbahnschätze in Österreichs Westen
04:00 - Folge 594 Die Außerfernbahn

Schom im letzten Jahr, fand ich, waren da sehr schöne Folgen dabei und für dieses Jahr sind auch für mich wieder einige Leckerbissen enthalten.


Viele Grüße


Martin

 
Martin Brunke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 09.09.2010


RE: Lange Nacht der Eisenbahn-Romantik im SWR

#2 von Scio , 05.12.2010 13:18

Guten Tag - und vielen Dank an Martin für die Hinweise!!

Sah mir diese Nacht die "Eisenbahn-Romantik" an. Es hat sich insgesamt durchaus gelohnt. Wenn man wissbegierig ist, lernt man auch einiges hinzu.

Für mich persönlich war der s/w-Film von 1951 (!) "Kleiner Mann auf großer Reise" ein Gewinn, denn der Film war lehrreich. Selbst das "Hundeabteil" (die seitliche Klappe) des Pw4ü konnte man "in Aktion" sehen, weil dort ein Foxterrier als Gast mitfuhr und am Bahnhof "entladen" wurde.

Ansonsten leider viel Amateur-Filmmaterial, leider oft unkommentiert.

Lehrreich für mich auch z. B. die filmische Begleitung eines E-Lok-Führers auf seiner E 10.

Etwas nervend - nach meinem Eindruck - der Eisenbahn-Romantik-Moderator.
Aber das ist eher nebensächlich.

Scio


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010


RE: Lange Nacht der Eisenbahn-Romantik im SWR

#3 von Scio , 06.12.2010 12:36

Zur Info für alle, die an der Eisenbahn der fünfziger Jahre Interesse haben:

Heute um 0.00 Uhr (bis 0.30 Uhr) wiederholt der SWR u. a.
den von mir oben erwähnten Film
"Kleiner Mann auf großer Reise".


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 06.12.2010 | Top

Eisenbahn-Romantik im SWR vom 24.12.2010

#4 von Scio , 25.12.2010 12:36

..

Hallo - ich sah gestern spätnachmittags im SWR eine der besten Sendungen (für mich jedenfalls).

Da wurde u. a. über die Furka-Bergstrecke in der Schweiz (hauptsächlich Wallis) berichtet.

Ganz locker wird man (angesichts eigener 30 cm Schnee), wenn man hört, dass dort jährlich
etwa 23 METER Schnee (!),
der auf den Gleisen der Bergstrecke liegt, weggefräst werden müssen, um die Trasse befahrbar zu machen. Grandiose Leistung des Vereins dort.

Sehr schön waren auch die Dampflokaufnahmen mit Regelspur C 4/5 der SBB.

Beeindruckend für mich auch die Österreicher mit Ihrer BR 50 3519. Da hörte man (d. h., ich hörte es ...), dass der Sound des KM1-Modells der 50er doch sehr realistisch klingt.
Eine feine Sache, da gibt`s nichts zu meckern !

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 25.12.2010 | Top

Lange Nacht der Eisenbahn im MDR am 26.12.2010

#5 von Scio , 27.12.2010 10:47

.


Hallo -
ich sah mehr oder weniger zufällig gestern "Die lange Nacht ..." im MDR.

Hauptsächlich sah man Filme über Schmalspurbahnen aus Ostdeutschland und entsprechende Modellbahn-Anlagen unterschiedlicher Maßstäbe. Alles ganz nett dargeboten, aber für mich nichts "Berauschendes", denn schon die Moderation ist nach meinem Anspruch (wie beim SWR!) eher banal und teils auch fachlich zu beanstanden.

Interessant (besonders für die tüftelnden Spielbahner unter uns ....) war eine 1:32-Anlage der Epoche II, die zur DDR-Zeit im Selbstbau entstand. Dazu der Moderator: ".....ein ungewöhnlicher Maßstab ....". Na ja, vielleicht sollte sich der nette Mensch mal informieren.

Was für den Tüftler bei dieser Anlage interessant ausgeführt war, das waren etwa 25 bewegliche Szenerien,
z. B. eine Tankstelle, in denen die Figuren Benzin zapften oder
ein Schornsteinfeger, der einen Kamin fegte;
Pferdegespanne, die (ebenso wie mehrere Autos) sich bewegten.
Vermutlich ähnlich wie das Faller-Car-System? Leider dazu keine technische Erläuterung durch den "Fachmann". Man hätte als Zuseher gerne mehr erfahren über Servos, Steuerung usw.
Dennoch:
Hauptsache mal wieder im TV - außer m. E. deplatzierte Tatort-/Mördersendungen zu Weihnachten - was Hobbymäßiges gesehen.

Viele Grüße!
Konny


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.12.2010 | Top

   

Reichsbahn im 2. Weltkrieg: Deportage + Rüstung
Tag der offen Tür, Hamburg, mit BR 91 aus Schwerin

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen