+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

RE: Elektronik Einführung Microcontroller

#1 von Eisenbaer , 03.04.2012 12:42

Hallo Freunde

Möchte ein weiteres Mal auf einen interessanten Bausatz bei Conrad hinweisen.

Es ist eine sehr preiswerte Möglichkeit einen Einstieg in die Welt der Microcontroller zu finden.

Mit so einem Bautein lassen sich viele Schaltaufgaben bis hin zur Servosteuerung übernehmen.
Egal ob Signale, Schranken oder Weichen.

Arduino UNO Platine

http://www.conrad.de/ce/de/product/19178...01_Bastel_Ideen


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 23.04.2012 | Top

RE: Elektronik bei der Eisenbahn

#2 von Eisenbaer , 04.04.2012 20:44

Kann man nicht meckern. Hab das Ding gestern einfach mal nachmittags bestellt. War heute morgen schon da. Ist hier eigentlich sonst noch jemand mit Interesse an Elektronik ?

informationen und Tutorials zu diesem Ding gibt es auf Arduino.cc


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.04.2012 | Top

RE: Elektronik bei der Eisenbahn

#3 von Eisenbaer , 22.04.2012 19:18

Für denjenigen, der noch gar nicht elektronisch vorbelastet ist, gibt es auch Starterkits bei denen noch etwas Hardware Peripherie dazu geliefert wird.

Z. B. das Starterkit von Fritzing bei Amazon

http://www.amazon.de/Fritzing-StarterKit...35114207&sr=8-5

Das ganze ist ein Open Source Projekt und es gibt im Internet massenhaft Informationen und auch Einführungs Videos dazu.

Ich finde diese kleinen Microcontroller schreien förmlich danach bei der Eisenbahn eingesetzt zu werden. Sie können ja nicht nur Licht ein -und ausschalten sondern auch Servos direkt ansteuern. Ich würde heute die ca 40 Weichen meiner H0 Anlage nicht mehr mit Decodern digitalisieren sondern über so einen Microcontroller ansteuern.

Mit allein 54 Ausgängen ist der größere Arduino Mega schon ganz schön leistungsfähig.

Weichenstraßen zu definieren ist ja auch möglich genauso wie Einzelschaltung oder Signalsteuerung.

Wir hatten ja auch schon mal die Schrankensteuerung mit dem ATmega im alten Forum. Leider ist das ja alles beim Foren City Absturz verschwunden.
Der User Ralf hatte das dort ja sehr schön beschrieben und ein Programm für eine zweigleisige Schrankenanlage mit Servosteuerung entwickelt.

Das Programm habe ich zwar noch, jedoch sind die Beschreibungen und Beschaltungen dazu nicht mehr da.

Eine ganz nette Erklärung für den ganz Unbedarften gibt es hier:

http://www.youtube.com/watch?v=xDbMDrsf2hE


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.04.2012 | Top

RE: Elektronik bei der Eisenbahn

#4 von vt11.5 , 23.04.2012 10:33

Hallo Hans-Ulrich,

Ist hier eigentlich sonst noch jemand mit Interesse an Elektronik ?

danke für Deine Informationen - und zum obigen Zitat: ja, habe ich mehr als genug - aber: übersteigt (leider) meinen Horizont...

Habe schon genug Schwierigkeiten div. verschiedene Decoder über unser Zimo zu Laufen zu kriegen. Hier liegen inzwischen etliche "rum" die nicht verbaut werden, da sie, warum auch immer, nicht funktionieren. Bei den Herstellern schon (?), nur bei mir/uns nicht...

Elektronik ist für mich leider etwas nicht (be)greifbares. Mechanisch kann man alles nachvollziehen, aber in der Elektronik? Die macht was - aber wie und warum, und warum so und nicht anders - ein Buch mit sieben Siegeln (für mich). Und da ich noch viele, viele andere Baustellen habe besteht zwar Interesse - aber immer nur wenn ein Problem auftritt.

Wünsche allen Anwendern viel Spaß und Erfolg - nur dann kann man sich auch dafür begeistern. Bei mir reichts dafür nicht.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Moderator
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: Elektronik bei der Eisenbahn

#5 von Eisenbaer , 23.04.2012 14:24

.....und zum obigen Zitat: ja, habe ich mehr als genug - aber: übersteigt (leider) meinen Horizont...

Hallo Peter,

ich gebe ja zu, ich beschäftige mich schon länger damit. Habe mit 11 Jahren und dem Kosmos Baukasten "Radiomann" angefangen.
Das Blöde daran war aber, daß man bei irgendwelchen Problemen niemanden fragen konnte. Am allerwenigsten übrigens unsere Lehrer an der Schule.

Hintergrundwissen mußte man sich über öffentliche Bibliotheken selbst besorgen. Und da war die Auswahl an Literatur echt nicht üppig.

Wollte man etwas bauen, scheiterte das häufig an den fehlenden Bauteilen, den Bezugsmöglichkeiten oder den hohen Preisen. Ich habe dann mit 15 meinen ersten Hifi Verstärker zusammengelötet. Natürlich tat das enorm weh, wenn man einen Transistor der 4,50 DM kostete unabsichtlich zum Abrauchen brachte. Sah zwar schön aus, aber das Projekt stoppte erst mal wieder. Manches scheiterte auch an fehlenden geeigneten Stromversorgungen. Meine Märklin Trafos waren da immer eine letzte Hilfe.

Das ist aber heute ganz anders. Mit dem Internet steht uns da doch eine enorme Wissensquelle zur Verfügung und das damals unerschwingliche Material wird für Centbeträge verkauft.
Netzteile von elektronischen Geräten sind doch heute in jedem Haushalt ausreichend vorhanden.

Das Besondere an diesem Arduino Projekt ist der Umstand, daß es so aufgebaut ist, daß kaum bis gar kein Hintergrundwissen erforderlich ist. Und mit diesen Steckboards braucht man zumindest bei Versuchsanordnungen auch nicht mehr zu löten.


Viele Grüße und freie Fahrt der Spur 1 wünscht Euch der Eisenbaer und das Einsforum.xobor.de
Hans-Ulrich

per aspera ad astra

Eisenbaer  
Eisenbaer
Admin
Beiträge: 289
Registriert am: 08.09.2010


   

Solar Gartenlicht mit Funkfernsteuerung
Elektronik Einführung allgemein

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen