+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

HÜBNER-Modell: Autotransporter Off 52

#1 von Scio , 27.10.2010 11:13

GutenTag,
nachfolgend eine Modellvorstellung.

Hinweis zum Urheberrecht:
Diese Modellvorstellung stammt ursprünglich in großen Teilen von meinem Schwager Al, mit dem ich eine Bürogemeinschaft unterhalte (durch gleiches PC-Netzwerk habe ich Zugriff auf sein Text- und Foto-Archiv). Von ihm übernahm ich auch etliche Spur-1-Modelle.
Da er durch Umzug in die USA und andere zeitliche Bindungen verhindert ist, seine Beiträge aus dem alten Forum hier wieder einzustellen, bat er mich, dies sporadisch hier zu tun bzw. die Beiträge auch bei Bedarf noch zu modifizieren/zu ergänzen.


Vorgestellt wird hier das Modell
Autotransporter von HÜBNER",

das gab/gibt es in zwei Versionen,
und zwar als
Art.-Nr. 2029 (Brezelkäfer) und
Art. 2229-1-3-1 (Käfer mit großer Heckscheibe);

es handelt sich jeweils um zwei zusammengekuppelte Waggons, die durch (bewegliche) Übergangsbleche verbunden sind;
Beladung jeweils mit 10 VW-Käfer-Modellen.

Preise/Auflagenhöhe:

Die Wagen-Sets wurden zuletzt im Handel bzw. ab Hersteller verkauft im Jahr 2004 zum UVP von 495,00 Euro.

Beide Versionen sind sehr rare Modelle mit geringer Auflage um 300 Stück.

Aktueller Handelspreis:
Je Set werden heute 400,00 bis 480,00 Euro verlangt.

Auch Märklin hat seinerzeit einen ähnlichen Autotransporter für Spur 1 herausgebracht (dieser war beladen mit Carmann-Ghia-Modellen und mit VW-Käfern).

Die HÜBNER-Modelle sind sehr gut detailliert (m. E. besser als das Märklin-Modell); sie laufen vorzüglich auch im Meter-Radius. Serienmäßig sind sie mit Hübner-Klauenkupplungen ausgerüstet. Bremsanlage und viele kleine Details sind nachgebildet. Einwandfreie Lackierung.

Betriebsnummern lauten (die Doppelwaggons tragen jeweils nur eine Betriebs-Nr. auf dem ersten Waggon):

a) bei Art. 2029: 869 205
b) bei Art. 2229-1-3-1: 869 207



(Quelle: Aus dem HÜBNER-Katalog 2002; Copyright by Hübner).


Typische Hübner-Verpackung, alles sehr solide:
















Die Bedruckung enthält einen Rechtschreibfehler
(statt "zulässiger" muss es "zulässige" heißen):
























Auf dem folgenden Foto ein Vergleich der Hübner-Käfer mit einem Märklin-Käfer;
links ein Käfer aus dem Hübner-Autotransporter (Art. 2229), daneben der Hübner-Post-Käfer und rechts ein Märklin-Käfer (dieser ist etwas größer als die Hübner-Modelle).








Wird später noch ergänzt um Fotos des Art. 2029 mit Brezelkäfern.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 27.10.2010 | Top

RE: HÜBNER-Modell: Autotransporter Off 52

#2 von Scio , 08.11.2010 23:33

Als Ergänzung aus meinem Bestand das
Brezel-Käfer-Modell des Off52 von Hübner (Art. Nr. 2029) sowie der Autozug mit beiden Hübner-Modellen des Off 52:


Die Originalverpackung (OVP):




Beide Waggons des Sets Art. 2029 zusammengekuppelt mit Überfahrblechen (die einheitliche Betriebs-Nr. für diese beiden Waggons des Sets 2029 lautet: 869 205) :






Der Autotransportzug aus beiden Hübner-Off52-Waggon-Sets (2029 + 2229):








Vergleich der Modell-Käfer von Hübner. Links der modernere Käfer als Ladegut des Art. 2229 (Modell aus Metall!), rechts der Brezelkäfer aus 2029 (benannt nach dem brezelartigen Heckfenster - Modell aus Plastik - allerdings mit Spiegeln, die dem Metallmodell fehlen!):




Zu erwähnen zum Hübner-Set Art.-Nr. 2029 ist ergänzend, dass von diesem Set mit den Brezelkäfern
nur etwa 220 Stück hergestellt wurden (vom Art. 2229 dagegen etwa 300), da seinerzeit die Produktion des Brezelkäfers in China nicht so ordentlich verlief, wie es vom Auftraggeber Hübner erwartet wurde. Es gab viel "Ausschuss".
So zählt der Hübner-Art. 2029 mit zu den ziemlich raren Spur-1-Waggons.
Der Preis für das Brezelkäfer-Set liegt meist um 480,00 bis 500,00 Euro (entspricht etwa dem ehemaligen Kaufpreis) - falls das Set überhaupt angeboten wird.


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.11.2010 | Top

RE: HÜBNER-Modell: Autotransporter Off 52

#3 von OswaldSteam , 22.01.2011 14:34

Hallo 1er

Falls jemand noch solche Sets sucht, hätte noch zwei (neuwertig) im Angebot.

Gruss
OswaldSteam

 
OswaldSteam
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert am: 24.10.2010


   

VT 11.5 TEE
ASTER-Lokomotiven

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen