+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild

#1 von Scio , 05.01.2013 13:27

Hallo,
hier in diesem Thread besteht die Möglichkeit, über US-Modellbahnen zu berichten. Ein spezielles US-Modellbahnforum findet sich hier:
http://us-spur-0-modellbahnforum-2-rail.xobor.de/



Aus dem folgenden Thread über Vergleiche Spur 1 vs. Spur 0, siehe hier:
NULL oder EINS - Unterschiede/Vor- und Nachteile (2),
wurden verschiedene Beiträge hier eingestellt, so findet man es zum Thema "US" hier besser.

US-Modelle in 1:32 gibt`s nur von MTH, allerdings sind die Modelle in 1:29 (Spur G), z. B. von USA-Trains, auch sehr gut.
Viel Spaß bei diesem etwas exotischen Thema!

Konny

Nachfolgend ein Beitrag von "Dampfmanni"/Manfred:

..........


Die Spur-1-Dash-8 (CW40) ist - wie bekannt - von MTH-Railking, die „kleinere“ in Spur 0 von Busch/MTH,
gekauft von mir im Dezember 2011; Bruttopreis 565.- Euronen - und beide Loks hören natürlich auf DCC.
Hoffe, dass auch noch die passenden Güterwagen von MTH dazu erscheinen werden.

So zum „Abgewöhnen“ noch Bilder von vorn, dann sind einige Details noch besser zu erkennen.






Beste Grüße!
Manfred


.........



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

Angefügte Bilder:
MTH Dash Manfred.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 16.02.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - LINK zu Vorbildfotos!

#2 von Scio , 05.01.2013 13:32

Hallo -
egal, ob man das US-Thema in Spur 1 oder Spur 0 bevorzugt,

Vorbildaufnahmen sind "das Salz in der Suppe".

Eine ausgezeichnete Quelle für US-Vorbildfotos findet sich hier:

http://www.railpictures.net/

Man kann bei diesem Link jeweils den Loktyp und die Bahngesellschaft eingeben und bekommt daraufhin zig Super-Fotos. Man sieht dann anhand der Vorbildfotos auch, dass man mit nur einer Dash normalerweise nicht hinkommt .......

http://www.railpictures.net/viewphoto.php?id=291497&nseq=4

http://www.railpictures.net/viewphoto.php?id=42973&nseq=83


Dieser Link muss auch mit einem Warnhinweis versehen werden:

Schaut man sich die Vorbildfotos nämlich an, kommt wohl kaum ein Modellbahner daran vorbei, fasziniert zu sein. Sehr leicht kann das in eine US-Virulenz ausarten.

Also: VORSICHT Ansteckungsgefahr!

Und geeignete Vorlagen zum Patinieren findet man bei "Railpictures" auch.

http://www.railpictures.net/viewphoto.php?id=70545&nseq=64

Viele Grüße!
Konny


 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - LINK zu Vorbildfotos!

#3 von Scio , 05.01.2013 13:36

Hallo -
wir sind zwar kein spezielles US-Forum (wie hier dieses US-Forum in SPUR 0: http://us-spur-0-modellbahnforum-2-rail.xobor.de/), aber schöne Rollmaterial-Fotos - in Verbindung zu Modellen - sehen die meisten Modellbahner doch gerne.

Viele von uns sind bestrebt, von den Modellen, die man sammelt, möglichst auch die Vorbilder zu sehen. Das funktioniert durchweg nur nach Fotorecherche. Mir gelang es, die Original-ATSF-Maschinen 800 , 802 und 804 als Foto zu beschaffen. Vielen Dank an den US-Eisenbahnfotografen Craig Walker für seine Erlaubnis zur Verwendung hier im Forum!


Copyright by Craig Walker; Veröffentlichung hier im Forum geschieht mit der mir erteilten schriftlichen Erlaubnis von Craig Walker vom 1.1.2013; Foto ist nicht frei verfügbar!

Sehen nicht schlecht aus die Vorbilder - "fast so gut wie die Modelle" .

Viele Grüße!
Konny



Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

Angefügte Bilder:
3617_1109492760 -Cajon Pass , Blue Cut, Cal. USA -800,  802,804 erste Fahrt nach Los Angeles am 17.4.1992.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - ATSF Dash 8 - Vorbildfotos!

#4 von Scio , 05.01.2013 13:48

Nachfolgend weitere Vorbildfotos
von Craig Walker (schriftliche Erlaubnis zur Verwendung liegt vor; Fotos sind nicht frei verfügbar!)




Foto Copyright by Craig Walker; Foto aufgenommen am Cajon Pass, California/USA am 17.4.1992 (ATSF 800, 802 und 804 auf ihrer ersten Fahrt nach Los Angeles).

Viele Grüße!
Konny


Angefügte Bilder:
1-3617_1109492760 Craig Walker, Cajon Pass, Cal USA 17.4.1992 ATSF 800 ----.jpg   4731_1207974758 Riverside, California, USA Craig Walker 24.8.96.jpg   7170_1207976002- Tehachapi Mountains , Woodford Cal. USA, 7.3.1997- 866.jpg   8467_1278894983 Casa Blanca , Riverside Cal. USA - 17.4.1992 Craig Walker.jpg   1-9164_1109490300 --800 u. 802 --- Craig Walker, Esperanza, Yorba Linda, California USA, 17.4.1992.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - ATSF Dash 8 - Vorbildfotos!

#5 von Scio , 05.01.2013 14:11

Hallo -
damit wir noch was zum Vorbild der Dash 8 sehen, hat mir auch der bekannte US-Eisenbahnfotograf Warren Calloway die Erlaubnis erteilt, seine Dash-8-Fotos hier abzubilden - besten Dank dafür!

Hier sieht man, dass die ATSF-Maschinen nach vier Jahren Laufzeit schon etwas Patina angesetzt haben:







Foto Copyright by Warren Calloway; aufgenommen im Kingman-Canyon, Arizona/USA am 19.7.1996 - (ATSF 800 usw.)

Zusätzlich noch ein Foto einer Dash 8 der Transport-Gesellschaft "CSX"!


Angefügte Bilder:
1-4893_1254455610 Warren Calloway Kingman Canyon Arizona USA 19.7.1996 - 800----.jpg   2649_1040308500 - Ibis, California, USA, 18.9.1995---805.jpg   7762_1040307720- Moss Run, Virginia, USA, 28.10.1994 GE C40-8W (Dash 8-40CW CSX Transportation.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - ATSF Dash 8-40CW - Modellfotos!

#6 von Scio , 05.01.2013 14:28

Hallo -
dann mal wieder zum Modell der MTH-Dash-8:


(Abgebildet ist das Spur-0-Modell, das auf 0-Regelspur-Gleisen von LENZ läuft -
aber das Modell in 1:32 unterscheidet sich in Optik und Funktion davon kaum - siehe Foto v. Dampfmanni im Beitrag Nr. 1 oben).


Ein passender Sattelschlepper dazu - als Stellprobe:




Mit Gewerbe-/Industriehintergrund machen sich US-Modelle auch gut:







Die MTH-Modelle der Sparte "Premier" sind sehr gut detailliert und besitzen etliche Sound- und Lichtfunktionen.
Sowohl die Spur-1- als auch die Spur-0-Modelle der Dash 8 von MTH laufen auf DCC.

Die angehängten Fotos zeigen Details des 0-Modells in zig-facher Vergrößerung! Es sind im Modell ab Hersteller zwei Lokführer eingebaut.

Viele Grüße!
Konny


Angefügte Bilder:
IMG_5588.JPG   IMG_5591.JPG   Foto A. Bender - MTH Dash 8 - 2R - Spur 0 VERKLEINERUNG.jpg   IMG_5579.JPG   IMG_5580.JPG   IMG_5568 VER.jpg   IMG_5573.JPG   IMG_5597 COPY.jpg   IMG_5572.JPG   IMG_5602 VER.jpg   IMG_5605 VER.jpg   IMG_5603.JPG  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - ATSF Dash 8-40CW - Vorbildfoto v. Mike Dannemann!

#7 von Scio , 06.01.2013 10:22

Hallo -
Mike Dannemann (USA) hat mir auch die Erlaubnis erteilt, aus seinem Fotoreservoir einige Vorbildszenen abzubilden - dafür herzlichen Dank!

Die folgende Aufnahme zeigt beeindruckend, welche Flächendimensionen die Eisenbahn in den USA beherrscht. Zudem: Der Begriff "langer Zug" erhält dort eine ganz andere Bedeutung: Hunderte Achsen zieht die Quarten-Traktion aus Dash 8-40CW (ATSF) *) . Am Ende der "Schlange" sind m. E. noch Schubloks in den Farben der BNSF (?) zu erkennen.



Foto Copyright by Mike Danneman; Züge am Tehachapi Pass, Caliente in Californien/USA am 3.3.1994.


Die weiteren angehängten Fotos stammen ebenfalls von Mike Danneman (Copyright!). Das dritte Foto (von links) zeigt den Loktyp Dash 9-44CW.

Viele Grüße!
Konny


*) Name der Bahngesellschaft: Atchison, Topeka & Santa Fe (ATSF)


Angefügte Bilder:
4506_1340558047 Mike Danneman, Tehachapi Pass , Caliente Californien USA 3.3.1994.jpg   2767_1356974873 3.6.95 Mike Danneman, Abo Canyon , Sais, New Mexico, USA.jpg   6453_1354041959 Dash 9-44CW - Mike Danneman, Marias Pass - Marias, Montana, USA 4.6.2002.jpg   Mike Dannemann, 22.5.1993, Abo Canyon - Sais, New Mexico, USA.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - ATSF Dash 8-40CW - Vorbildfoto v. Mike Dannemann!

#8 von Scio , 06.01.2013 15:24

Hallo,
zu dem Vorbildfoto von Mike Danneman im vorstehenden Beitrag noch als Ergänzung (vergrößerter Ausschnitt aus dem Foto):



Man sieht dort die Stationsgleisanordnung einschl. Wartegleis für Schubloks. Solche Wartegleise gibt/gab es auch in Deutschland vor überdurchschnittlichen Steigungsstrecken (z. B. Geislinger Steige) oder auch z. B. in der Schweiz. Auch vor langen Tunnelstrecken gab es früher vielfach Wartegleise für Schubloks, die vorsorglich bzw. sicherheitshalber eingesetzt wurden, um - bei Defekten der eigentlichen Zuglok - den gesamten Zug aus dem Tunnel bis zur nächsten Station zu befördern, um Streckensperren zu vermeiden.

Neben dieser zusätzlichen Schubtraktion gibt es in den USA und Canada (sowie auch in der Schweiz!) die "verteilte Traktion". Dabei laufen Lokomotiven oder Lokomotivgruppen nicht nur zu Beginn und an den Enden, sondern auch in der Mitte eines Zuges. Dies wird so gemacht, um bei schweren Zügen die Kupplungen nicht überzustrapazieren.

In Mitteleuropa sind im Güterverkehr durchweg keine Mehrfachtraktionsformen - außer einfache Doppeltraktion - zu sehen. Lediglich in der Schweiz, speziell auf der BLS-Linie, waren früher häufig "verteilte Traktionen" anzutreffen. Oft bestehend aus Re 4/4 II in Doppeltraktion (= in Vielfachsteuerung) vorneweg, mittig oft eine Altbau-Elok (z. B. Ae 6/8) und am Schluss noch eine weitere E-Lok.

In den USA und Canada sieht man extrem lange Güterzüge mit Dieseltraktion. Extrem hohe Zuggewichte erfordern nicht nur vorneweg Mehrfachtraktion, sondern oft auch verteilte Traktion ("distribution traction", auch "Distributed Power Unit"). Bis zu acht Lokomotiven pro Zug sind zu sehen. Bedingt durch die große Zugfestigkeit der in den USA verwendeten Janney-Kupplungen können bis zu vier sechsachsige Lokomotiven (wie die Dash 8-40CW) an der Zugspitze ziehen, während mittig eine Lok und am Ende noch zwei bis drei Loks zu sehen sind.

Viele Grüße!
Konny


Angefügte Bilder:
4506_1340558047 Mike Danneman, Umfahrgleis.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - Vorbildfoto Doppeltraktion

#9 von Scio , 06.01.2013 18:26

Foto Copyright by Mike Danneman (Copyright-Freigabe liegt vor); aufgenommen am 17.9.1992 in Sais, New Mexico/USA.



Zu sehen ist auf der großen Brücke am westlichen Ende des Abo Canyons in New Mexico ein vergleichsweise kurzer Güterzug mit Doppeltraktion der Maschinen Superfleet FP45 No. 96 und GP30 No. 2759. Die Maschinen zeigen die seinerzeit neue (rot-silberne) 'Warbonnet'-Santa-Fe-Lackierung und die alte (gelb-blaue) Santa-Fe-Lackierung.


Angefügte Bilder:
4150_1351279313A  across the large bridge at the west end of Abo Canyon in New Mexico on September 17, 1992. Led by Superfleet FP45 No. 96 and GP30 No. 2759,.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - Modelle Dash 8 in 1:32 v. MTH

#10 von Scio , 06.01.2013 19:25

Hallo -
aus dem Archiv (Copyright A. v. Stein) folgende Fotos der 1:32-MTH-Dash-8-Maschinen Nr. 830 und Nr. 865 auf Märklin-Spur-1-Gleisen:





Das ist das gleiche MTH-Dash-8-Modell - nur in "BNSF"-Lackierung *) - wie oben als "Santa Fe"-Modell Nr. 800 im Beitrag Nr. 1 von "Dampfmanni" vorgestellt.




Viele Grüße!
Konny

*) "BNSF =
BNSF Railway Company oder The Burlington Northern and Santa Fe Railway (bis 23. Januar 2005)

Die Bahngesellschaft BNSF entstand durch Vertrag vom 22. September 1995 zum 1. Januar 1996 aus dem Zusammenschluss der Atchison, Topeka and Santa Fe Railway ( "Santa Fe") und der Burlington Northern Railroad und Umfirmierung. Die Gesellschaft betreibt eines der größten Streckennetze in den USA mit einer Streckenlänge von ca. 52.000 km. Davon befinden sich rd. 38.500 km im eigenen Besitz . Die restlichener Strecken entspringen sog. Streckennutzungsrechten. Insgesamt unterhält die BNSF mit Nebengleisen und Parallel-Streckengleisen und Stations- und Betriebswerkanlagen rund 80.500 km Gleise. Das Unternehmen hat 15.000 Beschäftigte für die Streckenunterhaltung, 17.000 für die Transportaufgaben und 3.800 für die Verwaltung.
Mit 5.800 Lokomotiven und 81.500 Güterwagen ist es ein Riesenunternehmen, das rd. 2,5 Milliarden US-Dollar Betriebsgewinn verbuchte.


Angefügte Bilder:
830 + 865 Dash 8 COPY.jpg   2--MTH-Dash 8 - BNSF Nr. 865.JPG  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - Modelle Dash 8 in 1:32 v. MTH

#11 von Martin Brunke , 06.01.2013 19:53

Hallo Konny,

Frohes neues Jahr und Danke für die Bilder!

Mich reizt es ungemein auch mal einen US Diesel für meine Spur 1 Anlage anzuschaffen. Allerdings bin ich bei MTH skeptisch, dass ich diese Lok ohne weiteres auf DCC umgerüstet bekomme, da die ja mit ihrem DCS System ziemliche Umbau-Arbeiten erforden. Daher schwanke ich zwischen 3 anderen Modellen, die es mit angetan haben:

Arisocraft Dash 9-44 "Union Pacific"
USA Trains GP 38-2 "Amtrak"
USA Trains SD 70 MAC "Union Pacific"

Mal abwarten, was mir mein Vereinskollege im März aus den USA mitbringt. Ich werde ihn mit meinen Wünschen füttern und hoffentlich bekomme ich dann eine SMS von ihm "welche soll ich kaufen?" . Er besucht da einen riesige Gebrauchtbörse und will sich dann mal umschauen...

Aber so eine Dash 8 von MTH ist natürlich auch nicht schlecht, wenn da nicht dieses DCS wäre.

Die Spurkränze muss ich wohl bei jedem Modell in Verbindung mit meinen Spur 1 Gleisen abdrehen (lassen), wenn ich Tante google Glauben schenken darf. Aber erst mal ein Schritt nach dem anderen...


Viele Grüße


Martin

 
Martin Brunke
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert am: 09.09.2010


RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - Modelle Dash 8 in 1:32 v. MTH

#12 von Dampfmanni , 06.01.2013 21:13

Hallo Konny,

danke für die Präsentation dieser fantastischen Bilder und die aufschlussreichen Erklärungen dazu.



Anlässlich einer Ausstellung in Neumünster, präsentierte ich im März 2010 einen US Zug, in meinem Bahnhof auf unserer damaligen Gemeinschaftsanlage.

Zufällig war am Stand gegenüber eine große HO Anlage nach US Vorbild aufgebaut.

Ebenso große Augen bekamen die Betreiber, als ich meine Spur 1 Dash 8 der Alaska Railroad mit ihrem tollem Sound in Bewegung setzte.




Leider wollten meine Anlagen „Mitstreiter“ keine US Modelle auf unserer Anlage fahren sehen, wäre vorbildwidrig.

Auch mein Einwand, dies ist ein Erprobungszug der DB, ausgeliehen in den USA für Testzwecke hier auf DB Gleisen, konnte nicht überzeugen.

Also blieb mir nur die Präsentation in meinem Bahnhof "Büttenwarder" übrig.

Diese Alaska Dash 8 und die Santa Fe Dash 8 (beide Spur 1), bekam ich von easygleis mit DCC Decoder und abgedrehten Radsätzen geliefert.

Ebenso kamen die Wagen von easygleis mit den auf NEM abgedrehten Radsätzen und alle Fahrzeuge wurden von mir nur noch mit der bekannten Kadee Kupplung ausgerüstet.

Es gab keinerlei Probleme in Fahrbetrieb auf den verbauten Hübner Gleisen, Weichen und Dkw ´s.

@ Martin
Wenn man sich also Spur 1 Loks in den USA kauft, diese hier entsprechend verzollt, plus Fracht, plus eigene Umrüstung auf DCC, plus Abdrehen lassen der Räder, so liegt man im Preis vermutlich höher, als beim Komplettkauf bei easygleis oder anderen Anbietern (?).

Jetzt 2 Bilder der Spur 0 Dash 8, von dem filigranen Kühlgitter und eines, wenn dieses abgenommen ist.





Von dieser einfachen Einstellmöglichkeit, den Sound laut oder leise zu drehen, ohne Digitalkenntnisse, träumt sicher mancher Spur 1 ´er.

Weitere Einstellmöglichkeiten :
2 Rail / 3 Rail, deute dies als Gleichstrom- / Wechselstrombetrieb
DCS / DCC, Umschaltung zwischen den Digitalsystemen US / Europa
Volume, laut / leise und Smoke, on / off.

Laut der Beschreibung sind übrigens 28 Funktionen abrufbar !!

Ob neuere Spur 1 Loks von MTH auch über die Umschaltung DCS / DCC verfügen, vermag ich nicht zu sagen, meine beiden sind von 2009 und 2010.

Auf meiner Beschaffungsliste für die US Spur 0 stehen im Moment noch :

Dash 8 Union Pacific, # 20-2946-2 powered und # 20-2946-3 unpowered.
Ebenso noch eine unpowered Dash 8 der Santa Fe # 20-2945-3.

Dürfte mit der vorhandenen (siehe oben) einen schönen 4 Lok Zug ergeben.

Hoffe, dass MTH /Busch hierzu noch etwas anbieten, ansonsten muss ich mich auch in den USA umschauen.

Let´s try it,
Grüße Manfred

PS:
Hier noch schnell die Alaska Dash 8 in Spur 1, damit wir beim Thema bleiben, sonst gibt es vielleicht „mecker“.




Angefügte Bilder:
3jyrtmeh.jpg   5crjj8c2.jpg   dibgqqj6.jpg   p23uvnzf.jpg  
Dampfmanni  
Dampfmanni
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert am: 13.09.2010

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - Modelle Dash 8 in 1:32 v. MTH

#13 von Scio , 06.01.2013 21:57

Hallo -
liebe Kollegen, da sind wir ja voll ins US-Thema "eingebrochen".

Wahnsinn die "Alaska", Manfred!!!!!

Wurde von mir hier etwas freigestellt:


Foto Copyright by Dampfmanni!

Ich fertigte Ausschnitte aus den "Dampfmanni"-Anlagen-Fotos - das sieht schon sehr gut "US-mäßig" aus:





Fotos Copyright by Dampfmanni!

Viele Kollegen finden zwar die gesamte US-Szenerie gut und "prickelnd", aber mancher scheut sich doch, weil er ausschließlich auf die DB als Vorbild fixiert ist. Man muss grundsätzlich vielleicht dazu sagen, dass es ja nichts "Verbotenes" ist, bei den Modellen "themenmäßig zweigleisig" zu fahren - also, z. B. einmal Spur 1 als DB in Epoche III und als zweites Thema auch in 1 oder 0 dann noch US. Natürlich braucht man schon "etwas" Platz, wenn man zwei Themenbereiche - zumal in 1:32 - beackern will. Es ist zusätzlich zum DB-Herkömmlichen aber sehr befriedigend, das "Spezialthema US" zu pflegen.

Was Martin oben anspricht, so sind natürlich auch die 1:29-Modelle von USA-Trains und Aristocraft wirklich interessant, laufen DCC und sind ihren Preis wert - im besten Sinne.
Ob sich ein Import lohnt, das bezweifle ich allerdings auch.

Hier noch ein Schnappschuss der 1:32-MTH-Dash-8 aus dem Archiv (A. v. Stein):



Viele Grüße!

Konny


Angefügte Bilder:
m48zm6ijCOPY.jpg   dibgqqj6-COPY.jpg   p23uvnzfCOPY.jpg   3- Dash 8 MTH - ohne Zurüstteile-COPY-VER2.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: Zubehör US-Kfz-Modelle

#14 von Scio , 06.01.2013 23:38

Hallo -
was man auch sagen muss:

Das Zubehör für das US-Thema in 1:32 ist gigantisch gut und preiswert. Fast besser als für die Spur 0.

Nachfolgend aus dem Archiv (A. v. Stein) drei Fotos, die zeigen von New Ray ein patiniertes 1:32-Modell und zwei verladene 1:32-Metall-Modelle der typischen US-Trucks - diese auf den Fotos noch neu aus der Schachtel, doch letztlich nur patiniert optisch wirklich "erträglich", BEISPIEL:



aber solch ein Modell kostet NUR um 20 € - u. a. dank großer Auflagen.

Oha, da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich ....

Diese Fahrzeuge kann man noch gut supern/patinieren - aber dann ist man noch immer nicht beim Hübner-Magirus-Preis (von der Haltbarkeit ganz zu schweigen, weil Hübner-Magirus-Modelle bekanntermaßen teils Fehlkonstruktionen - Frontachse (!) - und zudem extrem empfindlich sind).




Wie man hier vermuten kann, ist also offensichtlich auch Mr. Obama angetan von diesen Fahrzeugen :



Viele Grüße!
Konny


Angefügte Bilder:
4 MTH-COPY2.jpg   2 MTH-COPY.jpg   Verkleinerung-KENWORTH-Truck - US New Ray - 1zu 32 -gealtert.jpg  
 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: LINK (US-Anlagenplanung)

#15 von Scio , 07.01.2013 09:40

Hallo -
ich fand eine interessante Website von Cliff Powers (USA), zwar H0, aber schöne Fotos und etliche optische Anregungen, die man teils auch für die Großspuren umsetzen könnte:

http://magnoliaroute.com

Viel Spaß!
Konny


 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: US-Anlagenplanung

#16 von vt11.5 , 07.01.2013 10:18

Na Junge Junge,

Ihr bringt ja hier Sachen auf die ich vor längerer Zeit - recht mühsam - endlich unterdrückt meinte...

Hat schon was Reizvolles, die Bahn nach amerikanischem Vorbild! Besonders, wie schon von Konny bemerkt, das Angebots- und Preisgefüge.

Letzteres natürlich verständlich. Ist doch der amerikanische Markt weitaus größer als der Europäische. Die für den amerikanischen Markt produzierten Stückzahlen - na da sind doch unsere deutschen Auftraggeber in Asien doch immer nur "Lückenfüller".

Auch wir haben im Verein zwei US-Enthusiasten (bin immer froh wenn die nix mitbringen), die schon einen erkläglichen Bestand vorweisen können (einen Teil davon findet Ihr auf unserer Webseite unter "Bilder">"USA-Fahrzeuge"). Ab und zu (wenn keiner kuckt) gleisen sie mal auf und belegen sämtliche Gleise... Und dann nagt immer wieder der "Virus" bei mir: soll ich oder soll ich nicht? Ist ja bei den Preisen eigentlich keine Frage, aber mir persönlich gefällt halt dann "das deutsche Umfeld" dazu nicht. Heisst: man müsste eigentlich eine entsprechende Anlage bauen...

Habe daher auch noch die andere Idee: Spur 0 ist ja für "Amistrecken" eigentlich ideal - und bezahlbar! Aber auch die braucht Platz.

Nun, vielleicht kann ich ja die Infektion noch weiter eindämmen oder sogar heilen - darf mir eben nicht solche Seiten wie diese hier anschauen...

Gruß Peter




Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: Gigantische US-Dampfloks

#17 von W. Schönberger , 07.01.2013 10:38

Besten Gruß,

Tolle Vorbildfotos und Modellbilder von US Bahnen - auch und gerade die Diesels.

Um aber ehrlich zu sein, noch imponierender finde ich US Bahnen mit den gigantischen

Dampfloks. Das ganze hat mich schon als Jugendlicher interessiert. `Hab`mir immer die

Nase plattgedrückt im Modellbahnfachgeschäft, um die -oft auch noch in Messing

gehaltenen- beeindruckenden Loks zu bewundern. Bis hin zu den Stromlinien- und

Turbinenlok und den Duplex- und Triplex Triebwerken. (war zwar alles HO, aber auch schön).

Und dann waren da ja noch die fantastischen bebilderten Berichte im damaligen Lokmagazin

bis anfang der Siebziger von A. Haas. Auch diese noch heute mehr als lesenswert.


Nebenbei: Gibt es denn schöne Anlagen in Spur 1 im US Stil mit Dampflok, die man

besichtigen kann? Einzig die mobile von H. Schraapen ist mir bekannt.


von Spur-1er zu Spur-1ern, W. Schönberger

W. Schönberger  
W. Schönberger
Mitglied
Beiträge: 138
Registriert am: 23.09.2010

zuletzt bearbeitet 07.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: LINK (US-Anlagenplanung)

#18 von vt11.5 , 07.01.2013 11:03

Hallo Herr Schönberger,

bei der Begeisterung für "Dampfern" bin ich aber dann schon wieder ein paar Masstäbe weiter: nämlich bei 5" und 7,5". Da kommt bei mir die richtige Begeisterung durch (bin lange Zeit selbst auf meiner Hausanlage live Steam gefahren). Da kann ich mich wieder so richtig "reinhängen" und bleibe bei YouTube (http://www.youtube.com/results?search_qu...c.1.eNxft5nlrTc) und den dort vorgestellten, faszinierenden Anlagegrössen, länger hängen als ich eigentlich wollte.

Aber um mal auf die "kleinen" (Spur 1) Dampfer zurück zu kommen - ein Clubkamerad hat zu Hause den BigBoy von FineArt auf seiner Vitrine zu stehen. Allerding, auf unserer Clubanlage war der noch nicht zu sehen. Warum? Er weiss nicht, wie er das Teil ins Auto und nach Hennigsdorf kriegen soll...

Aber richtig ist es schon, eine schöne große Aussenanlage für seine Spur 1 (US)Modelle ist - im richtigen Land (schön trocken und ohne Unkraut) - eine tolle Angelegenheit. Auch da gibt es bei YouTube wunderbare (beneidenswerte) Anlagen"im Land der unbegrenzten Möglichkeiten" zu bewundern.

Gruß Peter


Du willst mehr? Mehr gibt´s hier:
http://www.spur-1-freunde.de

vt11.5  
vt11.5
Mitglied
Beiträge: 348
Registriert am: 09.09.2010


RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: LINK (US-Anlagenplanung)

#19 von Scio , 07.01.2013 11:51

Hallo -
tolle Fotos, Peter! Mach ran, noch ist es nicht zu spät, wenigstens in 0 auf US umzusteigen .....

Ja, die US-Dampfloks sind schon "gigantisch" in 1:1 - die Modelle (zumal in 1:32) ebenfalls:


Aufnahme aus "Magnolia" von Cliff Powers (siehe LINK oben im Beitrag Nr. 15).

Viele Grüße!
Konny


 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

RE: US-Modellbahnen: Modelle und Vorbild - hier: ....die Qual der Wahl?

#20 von Scio , 07.01.2013 16:35

.........................


So sieht er aus, der Herr Preiser, Vorname Peter (?),
wenn er sich das Hirn zermartet: Soll ich oder soll ich nicht?

Möchte - etwas Off-Topic - noch aus eigener Erfahrung beitragen:

Als genereller Modellfan, der die große Welt gerne in klein im heimischen Bereich anschauen möchte und damit "etwas anstellen" will, hat man immer wieder Spaß an relativ vielen Modellsparten. Hat man sich einmal konzentriert auf nur eine Sparte - und kann man das durchhalten, dann ist das ein Idealfall.

Doch oft ist es so, dass eine andere Sparte einem jahrelang durch den Kopf spukt. Genau dies ist aber der Beweis dafür, dass man dieser Sparte nie entfliehen kann. Deshalb hat sich bei mir auch so einiges an "Sparten" angesiedelt. Das ist herrlich, weil man immer wieder zyklisch seine Interessen pflegen kann. Dabei muss man allerdings möglicherweise zufrieden sein, für eine der "Neben"-Sparten evtl. z. B. nur ein Fahrdiorama zur Verfügung zu haben. Aber auch das macht Spaß - vor allem, wenn man z. B. rauchende Dampfloks oder "dieselnde" Dash-8-Maschinen rangieren lässt. Dazu reicht ein vergleichsweise kleines Diorama aus.

Bin ein Fan von Udo Lindenberg, der aktuell singt: "Nimm Dir das Leben ---- und lass´ es nicht mehr los!"
http://www.udo-lindenberg.de/das_22_huetchen.99218.htm
Das heißt: Man kann im Leben träumen, oh ja - oder aber auch seine Träume leben! Also, wenn man an irgendwas Spaß hat (und kann es sich leisten), ran an den Speck!

Nur mal so laut gedacht ..... .

Viele Grüße!
Konny

NACHTRAG:
Zum Thema "tief in die Patina-Kiste greifen" hier noch ein ansehnlicher LINK zu "Frankenmodell":
http://www.frankenmodell.de/galeriejuerg2.html
US bietet viel Raum für Fantasie und kreatives Gestalten.


 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 19.01.2013 | Top

   

Eine Lok geht auf Reisen ......

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen