+++ KISS Re 6/6 (Foto: Scio) Anlage Jorissen

Liverpool Street Station in London (UK)

#1 von Scio , 09.04.2011 11:05

....

HINWEIS:

Der folgende Beitrag von Al (aus 2009) wurde aus dem alten Forum hier in das neue Forum übernommen, da ich ihn recht interessant finde. Möglicherweise andere User auch ...

Scio
Einsforum-Moderator


.............................................



Hi,
ich möchte heute einen Londoner Bahnhof vorstellen, und zwar Liverpool Street Station.



Wie ich bei meiner Vorstellung bereits schrieb, unterhalte ich ein betriebliches Domizil in London und bin begeisterter Bahnnutzer - wenn es denn zeitlich passt.



Durchweg fliege ich z. B. von D oder CH zum Flughafen Stansted (liegt außerhalb Londons und wird mehrheitlich von den sog. Billigfliegern genutzt) und fahre von dort mit der Bahn direkt zu Liverpool Street Station.



Liverpool Street ist einer der Londoner Hauptbahnhöfe. Er befindet sich an der gleichnamigen Straße in der nordöstlichen Ecke der City of London, Eingänge befinden sich am Bishopsgate und an der Liverpool Street selbst.

Der Bahnhof wurde am 2. Februar 1874 durch die Great Eastern Railway (GER) eröffnet. Die Liverpool Street ist nach dem früheren britischen Premierminister Lord Liverpool benannt.


Der in der Travelcard-Tarifzone 1 gelegene Bahnhof ist einer von 17, die von der Bahninfrastrukturgesellschaft Network Rail betrieben werden. Im Jahr 2007 nutzten 55,266 Millionen Fahrgäste der Eisenbahn den Bahnhof; hinzu kommen weitere 61,317 Millionen Fahrgäste der U-Bahn.


Von Liverpool Street aus verkehren Züge in den Osten Englands, unter anderem nach Cambridge und Harwich (Anschluss an die Fähre nach Hoek van Hollan), zum Flughafen London-Stansted, nach Southend on Sea und in einige östliche Vororte Londons. Züge nach Liverpool fahren übrigens nicht vom Bahnhof Liverpool Street ab, sondern vom Bahnhof Euston.



Der Bahnhof und die ausgehenden Strecken sind, wie im nördlichen Teil Londons üblich, mit Wechselstrom-Oberleitungen (25kV/50Hz) elektrifiziert.

Class90:



Triebwagen Class 357:



Zwischen 1985 und 1992 wurde der Bahnhof zwar umfassend umgebaut, doch die Fassade und die typischen Eisensäulen blieben erhalten.



1991 wurde der Bahnhof durch Königin Elizabeth II. offiziell wiedereröffnet.

Im Unterschied zu manchen deutschen Bahnhöfen herrscht dort - neben dem üblichen geschäftigen Treiben, aber eine sehr sichere, weitgehend kultiviert freundlich gestimmte Atmosphäre fernab des Prolligen. Das ist für mich immer wieder wohltuend festzustellen.

T-Mobile hatte im vergangenen Jahr diese Örtlichkeit als Werbeveranstaltung genutzt.
Es lief eine m. E. geniale Werbung von T-Mobile.

Sie ist in Form eines „Flashmobs“ im Bahnhof gedreht worden. 400 völlig unterschiedliche Menschen haben acht Wochen geprobt, um dann am 15.01. um 11 Uhr loszulegen. Und das Tolle ist, dass nicht nur diese 400 teilnehmen, sondern sich andere Bahnhofsnutzer friedlich mit Freude einreihen, egal wie alt oder wie farbig sie sind.

Der Clip läuft zeitweise auf riesigen Screens im Bahnhof, und man hat das Gefühl, dass er alle Leute die nervige Rush Hour etwas relaxter angehen läßt.

Siehe hier:

http://www.youtube.com/watch?v=VQ3d3KigPQM

Ähnliches veranstaltete T-Mobile übrigens mit einem „Sing-along“ (Titel „Hey Jude“ v. THE BEATLES) am Londoner Trafalgar Square im Mai 2009. Eine Super-Gaudi, alles friedlich und durchaus „Gänsehaut“ erzeugend; siehe hier:

http://www.youtube.com/watch?v=orukqxeWm...player_embedded

Grüße!
Al

(Beitrag von 2009)


Scio, neminem posse beate vivere, ne tolerabiliter quidem, sine sapientiæ studio.
(Ich weiß, dass niemand glücklich oder auch nur erträglich leben kann - ohne Studium der Weisheit; Zitat v. Seneca).

 
Scio
Moderator
Beiträge: 1.815
Registriert am: 12.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2011 | Top

   

Eisenbahn in Ägypten (Bahnhof Assuan)

++++++ +++++ +++++ +++++ Copyright FOTOS: obere Reihe "Scio", untere Reihe "vt11.5" - Fotos sind nicht frei verfügbar!
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen